zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Fegerl im Champions League-Halbfinale.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

2018-02-27_Flyer_Team-EM-Damen_AUT-SUI

ITTF Team-Europameisterschaften der Damen
Österreich - Schweiz
27. Februar 2018, Kennelbach (V)


Facebook

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140
donic_banner.jpg

Fegerl im Champions League-Halbfinale

zurück

Düsseldorf-Legionär Stefan Fegerl ist nach dem 3:2-Sieg gegen Jekaterinenburg Österreichs letzter Mohikaner in den Champions-League-Halbfinali.

Denn die Ladies von Linz AG Froschberg kassierten im Viertelfinal-Rückspiel bei Favorit Tarnobrzeg (Pol) eine 1:3-Niederlage und scheiterten erstmals seit elf Jahren am Einzug in die Vorschluss-Runde.

Dabei starteten die Linzerinnen top: Zhang Mo konnte Elizabeta Samara 3:2 besiegen. Aber danach scheiterten Linda Bergström und Sofia Polcanova zweimal an ihren starken Gegnerinnen.

Damit bleibt Stefan Fegerl, der beim 3.2-Sieg Düsseldorfs sein Einzel gegen Aleksandr Shibaev 0:3 vorlor, der letzte rot-weiß-rote Champions League-Beitrag. Der Waldviertler befindet sich auf seiner Abschiedstour aus Düsseldorf: „Mit Saisonende verlasse ich den deutschen Meister. Ich möchte näher bei meiner Frau und meinen Kindern sein.“

Im ETTU-Cup steigt dagegen sicher ein Österreicher auf: Am Freitag, 16. Februar kommt es in Stockerau zum Viertelfinal-Duell gegen Chartres. Beim französischen Meister ist Robert Gardos Topspieler, verlor allerdings zuletzt jeweils 1:3 gegen La Romagne beziehungsweise Angers und liegt auf Rang vier.

Damen-Champions League, Viertelfinale, Rückspiel:

Tarnobrzeg (Pol) – Linz AG Froschberg 3:1 (Hinspiel 3:1)

Elizabeta SAMARA : Mo ZHANG 2:3 (11:5 / 8:11 / 11:5 / 5:11 / 8:11)

Qian LI : Sophia POLCANOVA 3:0 (11:5 / 12:10 / 11:9)

Viktoria PAVLOVICH : Linda BERGSTRÖM 3:0 (13:11 / 11:9 / 11:9)

Elizabeta SAMARA : Sophia POLCANOVA 3:0 (11:6 / 13:10 / 11:7)

Champions League, Viertelfinale, Rückspiel:

Borussia Düsseldorf – UMMC Jekaterinenburg (Rus) 3:2 (Hinspiel 3:0)

Anton KÄLLBERG : Andrej GACINA 0:3 4:11 / 4:11 / 6:11

Kristian KARLSSON : Maharu YOSHIMURA 3:0 11:7 / 11:7 / 13:11

Stefan FEGERL : Aleksandr SHIBAEV 0:3 6:11 / 4:11 / 4:11

Timo BOLL : Andrej GACINA 3:0 11:4 / 0:0

Timo BOLL : Aleksandr SHIBAEV 3:2 8:11 / 11:7 / 8:11 / 11:6 / 11:8

ETTU-CUP, Viertelfinal-Hinspiel:

Stockerau – Chartres/F (mit Robert Gardos) am Freitag, 16. Februar (18 Uhr)

Französische Liga, Runde 9 und 10:

La Romagne – Chartres 3:1

WEI Shihao  3:1  ROBINOT Alexandre   9 8 -11 7

CHEN Tianyuan  1:3  GARDOS Robert  -8 -8 9 -8

CRISAN Adrian  3:2  GERELL Par  -2 11 -9 5 4

WEI Shihao  3:2  GARDOS Robert  -9 9 -8 5 5

 

Angers – Chartres (ohne Robert Gardos) 1:3

Nächstes Spiel: 20.2.           Chartres – Roanne

 

Foto by ITTF
Steht bei seiner Abschiedstour mit Düsseldorf im Champions League-Halbfinale: Stefan Fegerl


Fegerl im Champions League-Halbfinale
10.02.2018 02:20

zurück