zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. AUSTRIAN OPEN 2019.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

ÖTTV-Nachwuchs-Superliga

7./8.12.2019
Fulpmes, Kirchbichl, Kufstein

Informationen
Auslosung/Ergebnisse männlich
Auslosung/Ergebnisse weiblich

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

AUSTRIAN OPEN 2019

zurück

Die Einzeltitel der bet-at-home.com Austrian Open gehen nach China und Japan! Während bei den Herren der topgesetzte CFan Zhendong seiner Favoritenrolle gerecht wurde, rang bei den Damen Japans Topstar Mima Ito die Nummer eins Zhu Yuling nieder. Japan holte damit drei von fünf Bewerben, China blieben diesmal nur zwei Siege …

Zunächst waren am Centercourt der Tips Arena in der oberösterreichischen Landeshauptstadt die Herren an der Reihe. Stand Fan Zhendong im Halbfinale gegen den Deutschen Timo Boll knapp vor dem Aus, war der Vize-Weltmeister von 2017 Endspiel eine Klasse für sich. Gegen seinen im Penholder-Stil spielenden Mannschaftskollegen Zhao Zihao war nur Satz eins eine ausgeglichene Angelegenheit, nach dem 11:9 zur Führung übernahm es klar das Kommando. Mit knallharten und gut platzierten Schlägen hatte er das Match jederzeit im Griff, mit 11:6, 11:6 und 11:5 holte er sicher den Siegespokal.

„Dieser Turniersieg ist für mich sehr wichtig, nach den German Open konnte ich hier in Linz auch das zweite Platinum-Event in Folge gewinnen. Das ist ein gutes Gefühl und gibt mir zusätzliches Selbstvertrauen. Meine Finalgegner und ich kennen uns vom Training sehr gut, darum war der erste Satz sehr wichtig.“, freute sich der 22-jährige Fan Zhendong über seinen bereits 13.Erfolg auf der ITTF World Tour.

Mimo Ito holt Damentitel nach Japan

Deutlich spannender ging es im letzten Spiel der Veranstaltung zu. Die 19-jährig Mima Ito legte mit einem Ass los und holte sich mit 11:5auch gleich die Führung, ehe ein hochdramatischer zweiter Satz folgte. Beide Spielerinnen fanden mehrere Chancen zum Gewinn vor, ehe die topgesetzte Zhu Yuling mit 18:16 doch noch den Ausgleich schaffte. Nachdem die Japanerin mit 11:7 zum zweiten Mal vorlegen konnte, ging es in Durchgang vier neuerlich in die Verlängerung. Diesmal konnte Mima Ito den Spieß aber umdrehen und holte mit 13:11 das vorentscheidende 3:1. Mit einem 6:3-Start in Durchgang fünf steuerte sie der Entscheidung entgegen, Zhu Yuling kämpfte sich aber nochmals heran, wehrte einen Matchball ab, womit es bei 10:10 in die dritte Verlängerung ging. Ihre zweite Chance konnte die Japanerin aber nutzen, mit einer knallharten Rückhand-Longline sicherte sie sich endgültig den Sieg.

Für Mima ito, bereits als 15-Jährige WM-Zweite und Olympia-Dritte, war der zweite Sieg in Linz nach 2016 der sechste World-Tour-Triumph ihrer Karriere. Überdies konnte sie sich 2019 nach drei Finalniederlagen (jeweils gegen Chinesinnen) erstmals in die Siegerliste eintragen.

Großes Lob seitens der ITTF für Österreich

Sehr zufrieden und glücklich äußerte sich ÖTTV-Präsident zum Feedback seitens des Tischtennis-Weltverbandes ITTF: „Die ITTF-Platinum-Tour wird vermutlich auf vier Turnier verringert, ähnlich dem Grand-Slam im Tennis. Linz hat seitens der ITTF-Bobachter das Zeugnis erhalten, zu den Top-3 Drei der Welt zu zählen!“


Herren-Einzel
Finale
Fan Zhendong (CHN/1) – Zhao Zihao (CHN/Q) 4:0 (9,6,6,5)

Damen-Einzel
Finale
Zhu Yuling (CHN/1) – Mima Ito (JPN/3) 1:4 (-5,16,-7,-11,-10)


AUSTRIAN OPEN 2019

17.11.2019 18:12

zurück