zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Habesohn fehlte nach Odyssee mentale Stärke.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.


ITTF World Tour Platinum
Austrian Open

12.-17. November 2019
TipsArena Linz

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Habesohn fehlte nach Odyssee mentale Stärke

zurück

1:6 – so lautet die Wochenend-Bilanz der Doppel-Europameister Robert Gardos/Daniel Habesohn nach ihren Liga-Einsätzen in Frankreich beziehungsweise Deutschland. Gardos unterlag mit Rouen dem Spitzenreiter Jura klar mit 0:3, Daniel Habesohn verlor mit Mühlhausen bei Grünwettersbach nach einer Odysse mit 1:3.

Legionäre: Lediglich Zuschauer Fegerl hatte Grund zur Freude

Der Waldviertler wurde von seinem Team, Ochsenhausen, freigestellt, um mit Sofia Polcanova im Mixed-Doppel bei den Portugal-Open wichtige Weltranglistenpunkte sammeln zu können. Dann sagte die Linzerin zugunsten der Regeneration ihrer Schulterverletzung ab, Fegerl mutierte zum Zuschauer und sah einen 3:1-Erfolg seiner Ochsenhausener gegen Bremen. Ein Sieg, der schon vor dem großen Schlager gegen Meister Düsseldorf am Samstag in München, den Halbfinaleinzug bedeutet hatte.

Nicht frei bekam dagegen Daniel Habesohn, der für Mühlhausen vom World-Tour-Achtelfinal-Out in Lissabon die Odyssee nach Grünwettersbach auf sich nahm. Leider ohne Erfolg: Der Wiener selbst verlor – nach einem 3:2-Auftaktsieg seines Klubkollegen Ovidiu Ionescu gegen Ricardo Walther – sein erstes Match gegen Bojan Tokic 1:3. Danach zog Ricardo Walther gegen Daniel Habesohn im vierten Satz den Kopf aus der Schlinge und setzte sich im Entscheidungssatz klar durch. Habesohn verlor 2:3, Mühlhausen dadurch 1:3 und damit wohl die letzte Chance auf das Halbfinalticket: „Wir mussten den strapaziösen Wochen mit Bundesliga, Champions League, Europa Top 16 und World Tour Tribut zollen. Die letzten zwei Monate waren praktisch ohne Pause, ständig schwere Spiele und die Reiserei zehrt sehr. Ich merke es an mir, die Luft ist draußen, vor allem mental, aber auch körperlich. Da trifft man in den wichtigen Momenten die falschen Entscheidungen.“

Alle Begegnungen des 19. Spieltags sowie zahlreiche On-demand-Formate finden Sie im TTBL-TV.

In Frankreich war für seinen Doppelpartner Gardos gegen den Spitzenreiter Jura nichts zu holen. Lediglich der Ex-Tiroler gewann beim 0:3 einen Satz für Gastgeber Rouen. Allerdings war es eine eingeplante Niederlage – das Ziel des Tabellenfünften aus der Normandie bleibt Platz drei und ist in Reichweite.

Froschberg-Ladies um Superliga-Final-Ticket

Im heimischen Tischtennis steht für Froschberg das nächste Highlight an: Die Linzerinnen treten am Dienstag im Superliga-Halbfinal-Hinspiel beim haushohen Favoriten Casl Zagreb (Kro) an. Das Rückspiel steigt am 26.2. in Linz. Bei den Herren ergab die Auslosung ein rein österreichisches Duell: Die rot-weiß-rote U23-Auswahl fordert am 25. und am 26.2. Vizemeister Stockerau (jeweils in der „alten Au“) zum Duell um das Finalticket.


Deutsche Bundesliga, 19. Spieltag:

Ochsenhausen (ohne Stefan Fegerl) – Werder Bremen 3:1
Hugo Calderano – Florent Lambiet 3:0 (11:9, 11:7, 16:14)
Jakub Dyjas – Bastian Steger 1:3 (11:13, 10:12, 11:9, 9:11)
Simon Gauzy – Gustavo Tsuboi 3:1 (4:11, 11:5, 13:11, 11:8)
Hugo Calderano – Bastian Steger 3:1 (9:11, 11:5, 11:4, 11:9)
           
ASV Grünwettersbach – Post SV Mühlhausen (mit Daniel Habesohn) 3:1
Ricardo Walther – Ovidiu Ionescu 2:3 (6:11, 11:7, 13:11, 6:11, 9:11)
Bojan Tokic – Daniel Habesohn 3:1 (11:5, 11:9, 7:11, 12:10)
Sathiyan Gnanasekaran – Lubomir Jancarik 3:1 (11:5, 11:7, 11:8)
Ricardo Walther – Daniel Habesohn 3:2 (9:11, 11:5, 6:11, 13:11, 11:4)

Tabelle: 1. Ochsenhausen 28 Punkte/17 Spiele, 2. Düsseldorf 26/16; 6. Mühlhausen 20/17

Nächste Runde, 23.3.: Ochsenhausen – Düsseldorf in München
24.3.: Mühlhausen – Saarbrücken

Französische PRO A-Liga, 12. Spieltag:

Rouen (mit Robert Gardos) – Jura Morez 0:3

GARDOS RobertSKACHKOV Kirill           1:3 (-13 -7 6 -5)
ANGLES EnzoZHAI Chao                        0:3 (-10 -9 -6)
LEBESSON EmmanuelOLAH Benedek   0:3 (-3 -1 -7)

Tabelle: 1. Jura 34 Einzelsiege, 2. Hennebont 34; 5. Rouen 25

Nächste Runde (12.3.): La Romagne – Rouen

Nächste Termine:

19.2. Superliga Halbfinale, Frauen: Casl Zagreb (Kro) - Linz AG Froschberg (17 Uhr)
25. und 26.2. Superliga Halbfinale, Herren in Stockerau: ÖTTV U23 – Stockerau
26.2. Superliga Halbfinale, Frauen: Linz AG Froschberg – Casl Zagreb/Kro. (17 Uhr)
2.-3.3. Staatsmeisterschaften in Kapfenberg/St
7.-10.3. U21 Europameisterschaften in Gondomar/Por
20.-24.3. Challenge in Guadalajara/Spa
26.-31.3. Platin Tour in Doha/Katar
19.-22.4. Raiffeisen Youth Champions in Linz (TipsArena)
21.-28.4. Einzel-WM in Budapest
1.-5.5. Challenge in Belgrad/Serb
8.-12.5. Challenge in Otocec/Slo
14.-18.5. Challenge in Zagreb/Kro
20.5. Generali Top 12 in Baden
22.-26.5. Challenge in Bangkok/Thai.
28.5.-2.6. Platin Tour in Shenzhen/Chn
12.-16.6. Platin Tour in Sapporo/Jp
20.-30.6. European Games in Minsk/BLR
9.-14.7. Platin Tour in Geelong/Australien
7.-16.7. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava (CZE)
3.-8.9. Team-Europameisterschaften in Nantes (FRA)
8.-13.10. Platin Tour in Bremen
18.-20.10. Women's World Cup in Chengdu (CHN)
7.-10.11. World Team Cup in Tokio/Jp
12.-17.11. Platin Tour, Liebherr Austrian Open in Linz

 

Foto von Daniel Habesohn by Christian Habel


 


Habesohn fehlte nach Odyssee mentale Stärke

18.02.2019 00:05

zurück