zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Habesohn und Fegerl mit Podestchancen.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Plakat_OESTM-2019
89. Österreichische Staatsmeisterschaften
2. und 3. März 2019
Sporthalle Walfersam
K.-H. Waggerlweg 6
8605 Kapfenberg
Informationen

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

2019_DONIC_Ballwerbung

Facebook

Nächste Termine & Infos

mehr Termine

Habesohn und Fegerl mit Podestchancen

zurück

Als Spitzenreiter der deutschen Bundesliga reist Ochsenhausen-Legionär Stefan Fegerl am Donnerstag voller Selbstvertrauen zu den Portugal Open. Der Waldviertler ist auf Platz neun des Challenge Plus-Turnieres gesetzt und zählt zum Favoritenkreis – wie auch Daniel Habesohn, der allerdings eine „Unglückswoche“ vergessen machen will . . .

Die Nummer sechs des Turniers, hatte ja mit Post Mühlhausen, das Champions League-Halbfinale hauchdünn verpasst und auch das Bundesliga-Halbfinale rückte nach einem bitteren 1:3 gegen Fulda in weite Ferne. Dennoch: Seit dem Halbfinal-Einzug beim Europa Top 16 weiß Habesohn, dass für ihn in Lissabon alles möglich ist.

Neben den beiden ÖTTV-Assen sind auch Jung-Star Andreas Levenko (Nr. 24) und Ex-Europameisterin Liu Jia (Nr. 19) gesetzt. Leider passen muss Triple-EM-Medaillengewinnerin Sofia Polcanova, die versucht ihre Schulterverletzung auszukurieren. „Schade, denn wir wollten im Mixed wichtige Weltranglistenpunkte holen“, trauert Fegerl der großen, sogar möglichen, Siegchance nach.

In der Qualifikation schafften David Serdaroglu und Alexander Chen den Einzug in die dritte Qualifikationsrunde, In den Doppelbewerben stehen nach Freilosen folgende Paarungen in der zweiten Quali-Runde: Thomas Grininger/David Serdaroglu, Karoline Mischek/Ho Tin-Tin (Eng) und im Mixed Thomas Grininger/Karoline Mischek.

Gescheitert in der Einzel-Quali sind dagegen: Christian Friedrich und Karoline Mischek in Runde zwei, Thomas Grininger und Narayan Kapolnek in der ersten Runde.

Österreichs Qualifikanten bei den Portugal Open, Challenge Plus (bis Sonntag):

Männer, 1. Vorrunde:
Narayan Kapolnek (Ö) – Diogo Pinho (Por)             0:4 (-6, -10, -9, -9)
Thomas Grininger (Ö) – Xu Yingbin (Chn)               0:4 (-4, -8, -5, -6)
2. Vorrunde:
Alexander Chen (Ö) – Qiu Liang (D)                        4:0 (9, 12, 10, 3)
Christian Friedrich (Ö) – Elias Ranefur (Swe)          1:4 (-8, -6, -9, 7, -8)
David Serdaroglu (Ö) – Carlos Caballero (Spa)       4:3 (9, -14, 8, 7, -7, -9, 7)
3. Vorrunde:
Alexander Chen (Ö) – Amalraj Anthony (Ind) 0:4 (-6, -3, -8, -8)
18:10 Uhr: David Serdaroglu (Ö) – Dennis Klein (D)

Frauen, 2. Vorrunde:
Karoline Mischek (Ö) – Huang Hsin (TPE) 1:4 (-4, -5, -5, 8, -9)

Männer-Doppel, 1. Vorrunde:
Chen/Friedrich (Ö) – Matsuyama/Takami (Jp) 0:3 (-7, -3, -4)
2. Vorrunde:
Thomas Grininger/David Serdaroglu (Ö) – Klos/Martinko (Cze) 3:0 (7, 9, 9)
3. Vorrunde, Donnerstag:
21 Uhr: Thomas Grininger/David Serdaroglu (Ö) – Takami/Matsuyama (Jpn)

Frauen-Doppel, 2. Vorrunde:
Karoline Mischek (Ö)/Ho Tin-Tin (Eng) – Huang Hsin/Huang Yu (TPE) 0:3 (-10, -4, -8)

Mixed, 2. Vorrunde, Donnerstag:
21:50 Uhr: Thomas Grininger/Karoline Mischek (Ö) – Nicholas Tio/Lily Zhang (USA)

Österreichs Gesetzte bei den Portugal Open, Challenge Plus (bis Sonntag):

Frauen: 19. Liu Jia
Männer: 6. Daniel Habesohn; 9. Stefan Fegerl, 24. Andreas Levenko

Nächste Termine:
15.2. Ligaspiel in Frankreich
19.2. Superliga Halbfinale, Frauen: Casl Zagreb (Kro) - Linz AG Froschberg (17 Uhr)
25. und 26.2. Superliga Halbfinale, Herren: ÖTTV U23 – Stockerau
26.2. Superliga Halbfinale, Frauen: Linz AG Froschberg – Casl Zagreb/Kro. (17 Uhr)
2.-3.3. Staatsmeisterschaften in Kapfenberg/St
7.-10.3. U21 Europameisterschaften in Gondomar/Por
20.-24.3. Challenge in Guadalajara/Spa
26.-31.3. Platin Tour in Doha/Katar
19.-22.4. Raiffeisen Youth Champions in Linz (TipsArena)
21.-28.4. Einzel-WM in Budapest
1.-5.5. Challenge in Belgrad/Serb
8.-12.5. Challenge in Otocec/Slo
14.-18.5. Challenge in Zagreb/Kro
20.5. Generali Top 12
22.-26.5. Challenge in Bangkok/Thai.
28.5.-2.6. Platin Tour in Shenzhen/Chn
12.-16.6. Platin Tour in Sapporo/Jp
20.-30.6. European Games in Minsk/BLR
9.-14.7. Platin Tour in Geelong/Australien
7.-16.7. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava (CZE)
3.-8.9. Team-Europameisterschaften in Nantes (FRA)
8.-13.10. Platin Tour in Bremen
18.-20.10. Women's World Cup in Chengdu (CHN)
7.-10.11. World Team Cup in Tokio/Jp
12.-17.11. Platin Tour, Liebherr Austrian Open in Linz

Foto von Habesohn by Plohe

 


Habesohn und Fegerl mit Podestchancen

13.02.2019 00:03

zurück