zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ITTF World Tour - Bulgarien Open 2019.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.


ITTF World Tour Platinum
bet-at-home.com Austrian Open

12.-17. November 2019
TipsArena Linz

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

ITTF World Tour - Bulgarien Open 2019

zurück

BRONZE! Nach einem Spaziergang ins Halbfinale kam für Sofia Polcanova und Bernadette Szocs gegen Gu Yuting/Mu Zi aus China mit 1:3 das Aus ...

Zunächst lieferten die beiden europäischen Top-Spielerinnen im Viertelfinale der Bugarien Open eine Top-Leistung ab. Sofia Polcanva und die in der Weltrangliste als 14. zwei Plätze vor ihr liegende Rumänin Bernadette Szocs erreichten nach einem klaren 3:0 über Galia Dvorak und Zhang Sofia-Xuan souverän die Runde der letzten vier. War der Auftaktsieg am Donnerstag gegen die Französinnen Chasselin/Gasnier noch hartumkämpft, machten sie mit den Spanierinnen kurzen Prozess. Um das Finalticket gegen die beiden starken Chinesinnen Gu Yuting/Mu Zi hatte die österreichisch-rumänische Paarung zwar auch seine Chancen, am Ende mussten sie ihren Gegnerinnen aber doch zum Viersatz-Erfolg gratulieren. Nach einer 1:0-Führung konnten sie bei 8:10 zunächst zwei Satzbälle der Chinesinnen abwehren, mussten mit 10:12 aber doch noch den Ausgleich zulassen. Ein ähnliches Bild in Durchgang drei, nach 8:10 fanden Polcanova/Szocs bei 11:10 sogar ein Chance zur neuerlichen Führung vor, hatten mit 11:13 aber wieder knapp das Nachsehen. Erst in Satz vier konnten sich Gu/Mu ein wenig absetzen und mit 11:5 den Aufstieg ins Endspiel fixieren.

Trotz guter Leistung kam für die Linzerin im Mixed das Viertelfinal-Aus. An der Seite von Stefan Fegerl konnte sie die Japaner Jun Mizutani/Mima Ito, in der Weltrangliste auf den Positionen 14 bzw. 8 zu finden, über die volle Distanz zwingen, nach dem zweimaligen Ausgleich ging den Österreichern erst im fünften und entscheidenden Satz die Luft aus.


Mixed
Viertelfinale
S.Fegerl/S.Polcanova (2) - J.Mizutani/M.ito (JPN/7)   2:3 (-6,10,-8,7,-3)

Damen-Doppel
Viertelfinale
S.Polcanova/B-Szocs (ROM/7) - G.Dvorak/Zhang S.-X. (ESP)   3:0 (7,4,4)
Semifinale
S.Polcanova/B.Szocs (ROM/7) - Gu Yuting/Mu Zi (CHN)   1:3 (7,-10,-11,-5)

Foto by GEPA


ITTF World Tour - Bulgarien Open 2019

16.08.2019 11:48

zurück