zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ITTF World Tour - Hongkong Open.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

ÖTTV-Nachwuchs-Superliga

7./8.12.2019
Fulpmes, Kirchbichl, Kufstein

Informationen
Auslosung/Ergebnisse männlich
Auslosung/Ergebnisse weiblich

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

ITTF World Tour - Hongkong Open

zurück

Auf dem ausgezeichneten fünften Rang beendete Sofia Polcaova die zur Major-Series zählenden Hongkong Open. Die Nummer 7 der Welt Mima Ito musste ihr bestes Tischtennis abrufen um die Österreicherin knapp in Schach zu halten ...

Nach Siegen über die beiden Lokalmatadorinnen Soo Minnie und Doo Hoi Kem war für Österreichs Nummer 1 im Viertelfinale nach einem Spiel auf Augenhöhe Endstation. Die Japanerin Mima Ito, bereits als 14-Jährige erstmals unter den Top 10 der Welt und 2016 als 15-Jährige Gewinnerin von WM-Silber und Olympia-Bronze mit der Mannschaft, hatte in einer absolut ausgeglichenen Partie mit 4:1 das bessere Ende für sich. Gleich drei Sätzen musste Polcanova etwas unglücklich in der Verlängerung abgeben.

Bei Satzgleichstand stand die Österreicherin bei 10:6 unmittelbar vor der erstmaligen Führung, mit sechs Punktgewinnen in Serie konnte Ito das Ruder aber noch herumreißen. Nicht besser erging es Polcanova in Durchgang vier, wieder fand sie ihre Chancen vor, wieder hatte die Japanerin mit 14:12 am Ende die Nase vorne. Nachdem aber nicht nur alle "Guten Dinge drei sind", setzte sich dich diese Serie fort. Vier Matchbälle konnte die Linzerin in Satz fünf abwehren, mit 13:11 hatte ihre Gegnerin aber neuerlichen den längeren Atem.

Die als Nummer 2 gesetzte Japanerin steht damit ebenso wie bei den China Open in der Vorwoche im Halbfinale, in Shenzhen gelang ihr dies unter anderem durch einen Sieg über die Weltranglisten-Erste Ding Ning. Mima Ito gilt allgemein als Chinesinnen-Schreck, bei ihrem Sieg bei den Schweden Open 2018 hatte sie mit Ding Ning, Weltmeisterin Liu Shiwen und der damaligen Nummer 1 Zhu Yuling gleich drei auf ihrer Abschussliste.



Viertelfinale
Sofia Polcanova (14) - Mima Ito (JPN/2)   1:4 (-8,9,-10,-12,-11)

Foto by ITTF


ITTF World Tour - Hongkong Open

08.06.2019 11:06

zurück