zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ITTF World Tour - Schweden Open.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

ITTF World Tour - Schweden Open

zurück

Ein rot-weiß-rotes Trio ging beim vorletzten World-Tour-Event des Jahres in Stockholm ins Rennen. Robert Gardos errecihte nach drei Siegen das Hauptfeld und trift nun auf die Nummer2 der Welt ...

Vor den zur Platinum Serie zählenden Austrian Open in Linz (6. bis 11.November) steht diese Woche in Schweden das letzte Turnier der "regulären" World Tour, der Major Series auf dem Programm. Österreich ging im Norden Europas lediglich mit einem Mini-Team bestehend aus Stefan Fegerl, Robert Gardos und Andreas Levenko an den Start, wobei alle drei zunächst in die im K.o.-System ausgetragene Qualifikation mussten. Für den Aufstieg in die erste Hauptrunde der besten 32 galt es vier Vorrunden zu bestehen, wobei das ÖTTV-Trio in Runde eins durchwegs ein Freilos genoß. In Vorrunde zwei zog Andreas Levenko gegen den spanischen Linkshänder Alvaro Robles mit 1:4 den Kürzeren, Stefan Fegerl ging mit 39 Grad Fieber an die Platte - das 0:4 gegen den Schweden Hampus Söderlund war die bittere logische Konsequenz. "Ich bin seit Donnerstag krank, sehe derzeit sogar den Start bei den Liebherr Austrian Open ab Dienstag in Gefahr", schrieb der Waldviertler aus dem Hotelbett. 

Starke Quali von Gardos

Ein Erfolgserlebnis konnte hingegen Robert Gardos verbuchen. Nach einem Fünfsatzerfolg über Su Zhi aus Hongkong behielt er auch gegen dessen Landsmann Ng Pak Nam in einem packenden Siebensatz-Krimi die Oberhand. Der Österreicher musste nach einer 3:1-Führung zwar zunächst den Ausgleich hinnehmen, war im Entscheidungssatz aber mit 11:4 klar besser. in der letzten Vorrunde ging es um den endgültigen Aufstieg gegen den Weltranglisten-42. Deutschen Ricardo Walther. Nach 1:2-Rückstand fand der Frankreich-Legionär aber immer besser ins Spiel und holte die nächsten drei Sätze aber zum Sieg. Gardos steht damit als einziger Österreicher in der ersten Hauptrunde (beste 32) und trifft hier am Donnerstagabend (20 Uhr) auf dem Centercourt auf den Chinesen Xu Xin.

Auf eine Nennung für das Doppel wurde gänzlich verzichtet, im U-21-Bewerb kam für den als Nummer drei gesetzten Levenko bereits in Hauptrunde eins das Aus. Gegen Su Zhi aus Hongkong setzte es mit 2:3 (5,-6,-11,4,-8) eine knappe Niederlage. Österreichs Damen sind in Stockholm nicht mit von der Partie.


Herren-Einzel

2.Vorrunde (128)
Andreas Levenko - Alvaro Robles (ESP)   1:4 (-7,-7,-8,10,-3)
Robert Gardos - Su Zhi (HKG)   4:1 (-7,8,7,7,5)
Stefan Fegerl - Hampus Söderlund (SWE)   0:4 (-9,-9,-6,-5)
3.Vorrunde (64)
Robert Gardos - Ng Pak Nam (HKG)   4:3 (13,,7,-2,7,-5,-11,4)
4.Vorrunde (32)
Robert Gardos - Ricardo Walther (GER)   4:2 (9.-8,-7,9,4,10)

1.Hauptrunde (32)
Robert Gardos - Xu Xin (CHN/2)   Donnerstag, 20 Uhr


ITTF World Tour - Schweden Open
29.10.2018 17:13

zurück