zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ITTF World Tour - Tschechien Open 2019.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.



ITTF World Tour Platinum
Austrian Open

12.-17. November 2019
TipsArena Linz

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

ITTF World Tour - Tschechien Open 2019

zurück

Sechs der acht Qualifikanten starteten mit Chancen auf den Aufstieg ins Hauptfeld in den Tag. Dafür wären aber am Mittwoch zwei weitere Siege von Nöten gewesen. Bei den Damen und bei Daniel Habesohn haben sich die Hoffnungen rasch zerschlagen, das Trio Fegerl-Gardos-Levenko scheiterte in der letzten Vorrunde ...

by Wolfgang Paulik
Presse ÖTTV

Nach Siegen über Chiang Hung-Chieh bzw. Hung Tzu-Hsiang aus Taiwan erreichten Stefan Fegerl und Robert Gardos die vierte und letzte Vorrunde der Tschechien Open. Fegerl musste nach einer 2:0-Führung zwar den Ausgleich hinnehmen, holte sich die nächsten beiden Sätze aber sicher. Um den endgültigen Aufstieg fand er gegen Alexander Shibaev beim 0:4 aber leider nie ins Spiel, zu aggressiv und druckvoll agierte der Russe. Makellos präsentierte sich zunächst Robert Gardos, der die Lage im ersten Spiel des Tages gegen Hung beim 4:0 jederzeit fest im Griff hatte. Mit dem Chinesen Xu Fei baute sich anschließend aber eine nicht zu nehmende Hürde auf- Satz eins holte Gardos zwar klar, im weiteren Spielverlauf hatte aber der Chinese das Sagen. Am Ende stand ein 1:4 zu Buche, wobei zwei Sätze mit 11:13 eventuell auch zugunsten des Österreichers ausgehen hätten können. Ein Erfolserlebnis feierte Andreas Levenko, gegen den Tschechen Tomas Tregler behielt er nach dem Verlust des ersten Satzes mit 4:1 die Oberhand behielt. Der 21-Jährige gab auch in der vierten und letzten Vorrunde eine Talentprobe ab, dem Weltranglisten-32. Brasilianer Gustavo Tsuboi musste er sich erst nach sechs Sätzen geschlagen geben. Bitter: gleich drei Sätze gingen erst in der Verlängerung verloren.

Bereits in Vorrunde drei zog Daniel Habesohn im Duell der beiden Mannschaftskollegen vom deutschen Bundesligisten SV Post Mühlhausen gegen Steffen Mengel in sieben Sätzen den Kürzeren. Nach vier hartumkämpften Sätzen stand es 2:2, mit 11:6 konnte der Österreicher zwar noch einmal vorlegen, die letzten beiden Durchgänge holte sich aber der großgewachsene Deutsche.

0:2 gegen Spanien

Nach den beiden Dienstag-Siegen gegen Spielerinnen aus Russland kam heute Mittwoch für beide ÖTTV-Damen in der Qualifikation gegen Vertreterinnen aus Spanien das Aus. Galia Dvorak fand in der dritten von vier Vorrunden ebenso das richtige Konzept gegen das Spielsystem von Amelie Solja wie anschließend Xiao Maria im Duell zweier Linkshänderinnen gegen Karoline Mischek. Am Ende blieben beide Österreicherinnen ohne Satzgewinn. Mischek musste dabei die ersten beiden Durchgänge knapp abgeben, erst als sie in Durchgang zwei bei 10:9 eine Chance auf den Ausgleich nicht nutzen konnte und mit 0:2 (11:13) in Rückstand geriet, übernahm Xiao klar das Kommando. 

Während Karoline Mischek und ihre englische Froschberg-Kollegin Ho Tin-Tin in der ersten Doppel-Vorrunde Oliveira/Shao aus Portugal unterlagen, kamen Andreas Levenko und sein Partner Kirill Gerssimenko zunächst etwas glücklich weiter. Ihre Gegner Ovtcharov/Walther konnten wegen einer Verletzung von Ricardo Walther nicht antreten, gegen die rumänisch-griechische Paarung Pletea/Sgouropoulos war dann aber auch Endstation ...

In den Hauptbewerben ist Österreich daher nur mit den Gesetzten vertreten. Sofia Polcanova (Nummer 10) trifft gleich zu Beginn auf die als Nummer 2 in die Qualifikation gestartete Chen Szu-Yu aus Taiwan, die Nummer 25 der Welt. Gardos/Habesohn sowie das Mixed Fegerl/Polcanova stehen ebenfalls im Hauptfeld ...


Herren-Einzel

3.Vorrunde (64)
Daniel Habesohn - Steffen Mengel (GER)   3:4 (9,-11,12,-9,6,-7,-5)
Stefan Fegerl - Chiang Hung-Chieh (TPE)   4:2 (6,9,-9,-9,7,6)
Andreas Levenko - Tomas Tregler (CZE)   4:1 (-12,4,7,8,11)
Robert Gardos - Hung Tzu-Hsiang (TPE)   4:0 (6,1,9,5)
4.Vorrunde (32)
Stefan Fegerl - Alexander Shibaev (RUS)   0:4 (-6,-6,-8,-3)
Andreas Levenko - Gustavo Tsuboi (BRA)   2:4 (-11,5,-10,-10,9,-6)
Robert Gardos - Xue Fei (CHN)   1:4 (6,-11,-7,-8,-11)

Damen-Einzel
3.Vorrunde (64)
Amelie Solja - Galia Dvorak (ESP)   0:4 (-6,-6,-11,-6)
Karoline Mischek - Xiao Maria (ESP)   0:4 (-9,-11,-5,-6)

Herren-Doppel
1.Vorrunde (32) 
A.Levenko/K.Gerassimenko (KAZ) - D.Ovtcharov/R.Walther (GER)   3:0 wo
2.Vorrunde (16)
A.Levenko/K.Gerassimenko (GRE) - C.Pletea/I.Sgouropoulos (ROM/GRE)  0:3 (-7,-3,-8)

Damen-Doppel
1.Vorrunde (32) 
K.Mischek/Ho Tin-Tin (ENG) - L.Oliveira/J.Shao (POR)   0:3 (-7,-13,-6)

Foto by ITTF


ITTF World Tour - Tschechien Open 2019

20.08.2019 23:58

zurück