zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Liu Jia mit Matchball für deutschen Titel.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

logo_ao2018
Seamaster 2018 ITTF World Tour
Platinum, Austrian Open
TipsArena Linz
6.-11. November 2018

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140
donic_promotion

Facebook

Nächste Termine & Infos

mehr Termine

Liu Jia mit Matchball für deutschen Titel

zurück

Hitchcock schrieb das Szenario des ersten Finalspieles der deutschen Frauen-Bundesliga (best of 3): Nach 211 Minuten stand es zwischen Grunddurchgangssieger Bingen und Kolbermoor mit Liu Jia 5:5 – dazu 19:19 in Sätzen und 373:375 in Bällen. 

Die Linzerin steuerte im ersten Spiel zwei Punkte bei, gewann zuerst das Doppel mit Katharina Michajlova gegen Hana Matelova/Marie Migot mit 3:1, dann folgte ein 3:1 Erfolg gegen Altstar Ding Yaping (51). Damit legte die Ex-Europameisterin den Grundstein zum Remis und sicherte so Kolbermoor für das Heimspiel am Sonntag (14 Uhr) den Matchball.

So kommt es am Sonntag zum echten Finale: Der Sieger ist deutscher Meister. Nur bei einem Remis würde ein drittes Entscheidungsspiel in Bingen folgen.

Den ganz großen Coup hatte Liu Jia selbst gegen Hana Matelova am Schläger: Bei der 0:3-Niederlage vergab die 36-Jährige in den ersten beiden Sätzen 10:12 und 11:13 jede Menge an Big Points.

„Wichtig ist, dass wir es nun aber zu Hause schaffen können. Mit unseren Fans im Rücken wollen wir den Titel in Kolbermoor holen“, gibt sich „Susi“ angriffslustig. Wichtig sind die beiden Doppel zu Beginn des Spieles . . .

Es wäre der erste deutsche Meistertitel für eine Österreicherin.

Am Samstag hat Stefan Fegerl ab 13 Uhr die Chance den Titel für Borussia Düsseldorf gegen seinen künftigen Klub Ochsenhausen zu holen.

Foto aus Bingen mit Liu Jia by Petra Steyer 

Deutsche Bundesliga, Finale, Frauen (best of 3, Stand 1:1):

Spiel 1: Bingen/Münster-Sarmsheim - SV DJK Kolbermoor 5:5 (19:19, 373:375)

Ding Yaping/Wan Yuan - Kristin Lang/Sabine Winter 1:3 (6,9,-9,5)
Hana Matelova/Marie Migot - Liu Jia/Katharina Michajlova 1:3 (-9,-12,10,-11)
Ding - Lang 3:2 (8,-10,11,-7,9)
Matelova – Liu Jia 3:0 (10,11,8)
Wan - Svetlana Ganina 3:0 (14,6,9)
Migot - Winter 1:3 (8,-9,-8,-11)
Ding – Liu Jia 1:3 (-6,8,-8,-8)
Matelova - Lang 3:0 (8,4,4)
Wan - Winter 3:2 (8,6,-6,-9,7)
Migot - Ganina 0:3 (-8,-5,-6)

Spiel 2: So., 27.5. (14 Uhr): Kolbermoor (Liu Jia) – Bingen

Deutsche Bundesliga, Finale, Männer:

Sa., 26.5. in Frankfurt (13 Uhr): Borussia Düsseldorf (mit Stefan Fegerl) – Ochsenhausen

Livestreams finden Sie im TTBL-TV und auf Sportdeutschland.TV

Nächste Termine:

29.5..-3.6. Platin Tour China Open
5.6..-10.6. World Tour Japan
15..-24.7. Nachwuchs-EM in Rumänien
17..-22.7. Platin Tour Korea
24..-29.7. Platin Tour Australien
14..-18.8. World Tour Bulgarien
21..-25.8. World Tour Tschechien
29.8. EM erste Phase: Ungarn – Österreich (Herren, 16 Uhr)
18..-23.9. Europameisterschaften in Alicante/Spa
5..-18.10. Olympic Youth Games Buenos Aires/Arg
1..-4.11. World Tour Schweden
6..-11.11. Platin Tour Austrian Open Linz


Liu Jia mit Matchball für deutschen Titel
26.05.2018 11:56

zurück