zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Lokalmatador Levenko gewann Austria Top 12!.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.


ITTF World Veterans Tour
22.-25. August 2019
Innsbruck, Olympia World


ÖPC Talent Days
14.06.2019 BSFZ Südstadt
02.07.2019 ULSZ Salzburg/Rif


i-believe-in-you
Starte dein Projekt

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

2019_DONIC_Ballwerbung

Facebook

Lokalmatador Levenko gewann Austria Top 12!

zurück

Ohne Satzverlust holte sich Sofia Polcanova nach 2013 zum zweiten Mal den Generali Austria Top 12-Titel in Baden. Die aktuelle Nummer 1 Österreichs setzte sich im Halbfinale gegen die ehemalige Teamkollegin Liu Jia mit 3:0 durch und wurde auch im Finale gegen Liu Yuan mit 3:0 ihrer Favoritenrolle gerecht. Bei den Herren holte sich Andreas Levenko nach Platz zwei im Vorjahr den Titel.

 

by Markus Riedlmayer

 

 

Bundesliga Presse

 

Die Nummer 1 der U21-Weltrangliste setzte sich dabei im Finale gegen Simon Pfeffer mit 3:1 durch. Vorjahressieger Daniel Habesohn musste aufgrund einer Entzündung im Knie absagen. Auch sein Doppelpartner Robert Gardos zog seine Teilnahme zurück, da ein Spiel in der französischen Liga auf Dienstag verlegt wurde. In Abwesenheit von Österreichs Nummer 1 und 2 wurde die Favoritenrolle Stefan Fegerl zugeschrieben, der den Titel bereits 2012 und 2016 erobern konnte. Doch aus dem Triple wurde für den Niederösterreicher nichts: Der grippegeschwächte Ochsenhausen-Legionär unterlag im Halbfinale Simon Pfeffer mit 2:3.

Parallel dazu entschied Lokalmatador Andreas Levenko das Generationenduell mit Chen Weixing ebenfalls mit 3:2 für sich. Im Entscheidungssatz setzte sich der 20-Jährige mit 12:10 durch. 

Hochkarätig ging es im Finale weiter, in dem Simon Pfeffer mit 11:6 in Satz eins vorlegte. Danach fand Levenko seinen Rhythmus, machte kaum Fehler, glich zunächst mit 11:7 aus und ließ seinem Gegenüber mit 11:2 und 11:3 keine Chance mehr.

Bei den Frauen setzte sich Sofia Polcanova im Viertelfinale gegen Brigitte Gropper (W) mit 3:0 durch, kassierte dabei lediglich neun Gegenpunkte. Dann konnte die 24-Jährige zweimal Satzrückstände gegen Liu Jia wettmachen und im Finale wartete die aktuelle Staatsmeisterin Liu Yuan, die zuvor zwei 3:1-Siege über Karoline Mischek und Amelie Solja gefeiert hatte. Nach 3:11 im Eröffnungssatz war sie in den Folgesätzen durchaus an Polcanova dran, musste diese aber schließlich mit 9:11 und 9:11 abgeben. Für die Linzerin war es nach ihrem Triumph 2013 der zweite Titel.

Link zu den Ergebnissen bei den Damen
Link zu den Ergebnissen bei den Herren

Nächste Termine:

8.-12.5. Challenge in Otocec/Slo
14.-18.5. Challenge in Zagreb/Kro
17.5. Damen-Bundesliga-Finale: Kolbermoor (Liu Jia) vs eastside Berlin
19.5. Damen-Bundesliga-Finale: Kolbermoor (Liu Jia) vs eastside Berlin
22.-26.5. Challenge in Bangkok/Thai.
25.5. Deutsches Bundesliga-Finale: Ochsenhausen (Stefan Fegerl) – Saarbrücken
25./26.5. Österreichisches Bundesliga-Finale
in Salzburg (Liefering SZ Nord)
31.5.-2.6. U18-ÖMS in Kufstein
28.5.-2.6. Platin Tour in Shenzhen/Chn
12.-16.6. Platin Tour in Sapporo/Jp
20.-30.6. European Games in Minsk/BLR
9.-14.7. Platin Tour in Geelong/Australien
7.-16.7. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava (CZE)
21.-25.8. World Veterans Tour in Innsbruck
3.-8.9. Team-Europameisterschaften in Nantes (FRA)
8.-13.10. Platin Tour in Bremen
18.-20.10. Women's World Cup in Chengdu (CHN)
7.-10.11. World Team Cup in Tokio/Jp
12.-17.11. Platin Tour, Liebherr Austrian Open in Linz

Foto von Levenko by Mario Wanderer

 


Lokalmatador Levenko gewann Austria Top 12!

07.05.2019 02:19

zurück