zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Paralympics-Bronzener Gardos löst Ticket erneut.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Paralympics-Bronzener Gardos löst Ticket erneut

zurück

Nun ist es offiziell: Krisztian Gardos ist fix für die Paralympics 2021 in Tokio qualifiziert. Damit darf der Tiroler nach Bronze in Rio de Janeiro 2016 erneut von einer Medaille träumen.

by Miguel Daxner
ÖTTV Presse

 „Es wird allerdings nicht leichter: Meine Behinderung durch die Hüftarthrose auf der rechten Seite wird leider immer intensiver. Aber ich weiß auch, dass ich 13 meiner 15 Gegner von Tokio bereits schlagen konnte“, erzählt der ältere Bruder des zweifachen Doppel-Europameisters Robert Gardos.

Bronze in Finnland und Bronze in Tschechien – das waren die Topergebnisse von Gardos auf der World Tour im vergangenen Jahr: „Dazu kam, dass ich – auch dank der klugen Turnierauswahl von ÖTTV-Para-Sportchef Johann Knoll – bei jedem weiteren internationalen Turnier Punkte dazugewinnen konnte. So konnte die ITTF eigentlich gar nicht mehr an mir vorbei.“

Wie erlebte der 45-Jährige die Corona-Pause? „Für mich persönlich war sie sogar gut und kam zum richtigen Zeitpunkt. Ich war durch die Bundesliga-Auftritte und die internationalen Turniere mental und mit meinem Körper am Ende. Ich konnte in der Zwangspause meine Kräfte neu auftanken, machte danach nur Konditionseinheiten. Das war ehrlich gesagt notwendig.“ Wie sieht nun der Weg in Richtung Tokio aus? „Ab Herbst startet die Bundesliga – wir schafften mit Innsbruck den Wiederaufstieg ins Obere Play Off. Im Frühjahr werde ich noch ein paar internationale Para-Turniere spielen, um in den Rhythmus zu kommen. Und dann startet im Sommer die Mission Medaillen-Traum. Wobei die Auslosung ein enormer Faktor sein wird.“

Nach dem Damen-Team mit drei Spielerinnen und einer Ersatzfrau und den damit verbundenen beiden Einzeltickets sowie dem Olympia-Startplatz im Mixed für die Vize-Europameister Sofia Polcanova und Stefan Fegerl (allerdings steht hier die offizielle ITTF-Nominierung noch aus) darf sich ÖTTV-Präsident Hans Friedinger somit nun auch über ein Ticket für die Paralympics freuen.  

Geplante Termine:

3.-14.9. Nachwuchs-EM in Zagreb/Kro.
5.-6.9. Österreichischer Cup und Bundesliga Opening
15.-20.9. EM in Warschau/Pol.
25.-27.9. U18 ÖMS in Freistadt
2.-4.10. U21 ÖMS in Wolfsberg
7.-11.10. Champions League Qualifikation
9.-11.10. U15 ÖMS in Baden
13.10. EM-Phase 1
23.-25.10. Frauen-Weltcup in Bangkok/Thailand
4.-8.11. ITTF Junioren Ungarn Open Szombathely
10.-15.11. Platin Tour, bet-at-home.com Austrian Open by Liebherr in Linz
17.11. EM-Phase 1
5.-6.12. Nachwuchs Superliga in Stockerau
7.12. Generali Austria Top 12 in Fürstenfeld (St)
8.12. EM-Phase 1
11.-13.12. Senioren-ÖMS in Baden

Foto Plohe: Nach Paralympics-Bronze darf Krisztian Gardos in Tokio von einer weiteren Medaille träumen.  


Paralympics-Bronzener Gardos löst Ticket erneut

05.07.2020 17:13

zurück