zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Perfekter Start für Damen in Olympia-Quali.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

90. Österreichische Staatsmeisterschaften

29.02./01.03.2020, Kufstein
Informationen

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Perfekter Start für Damen in Olympia-Quali

zurück

Nach einem 3:0 über Tschechien trennt Österreichs Tischtennis-Damen nur mehr ein Erfolg vom Ticket für das olympische Mannschaftsturnier in Tokio. Bereits im Vorfeld des ersten Wettkampfes beim Welt-Qualifikationsturnier in Gondomar (Portugal) gelang ein wichtiger Schachzug ...

by Wolfgang Paulik
Presse ÖTTV

Neben Sofia Polcanova und Liu Jia wurde aus taktischen Gründen nämlich Liu Yuan als Nummer drei nominiert. Die regierende Staatsmeisterin war dann auch maßgeblich an der wichtige Führung beteiligt. An der Seite ihrer routinierten Namensvetterin Liu Jia war die im Penholder-Stil spielende Froschbergerin für den Sieg im Eröffnungsdoppel mitverantwortlich. Trotz eines 4:0-Blitzstartes wurdes es im ersten Satz mit 11:9 noch eng, nach einem 11:7 der Tschechinnen war dann auch alles wieder offen. Ein 11:6 brachte den Österreicherinnen aber die neuerliche Führung. Auch in Durchgang vier legten Liu/Liu rasant mit 3:0 los, nach einem Time-Out gelang ihren Gegnerinnen aber der Ausgleich auf 4:4. Davon unbeeindruckt sorgten unsere Damen aber mit einem Zwischenspurt auf 10:4 für die Vorentscheidung. Zwei Matchbälle konnten Adamkova/Cechova noch abwehren, mit dem dritten holte unser Team aber das wichtige 1:0.

Der zweite Punkt ging erwartungsgemäß auf das Konto von Sofia Polcanova, das Duell der beiden Top-Spielerinnen gegen Hana Matelova war aber knappe Angelegenheit. Nach einem 7:11-Fehlstart gelang der Linzerin zwar rasch mit 11:3 der Ausgleich, die Sätze drei und vier standen mit 13:11 bzw. 11:9 aber an der Kippe. In beiden Durchgängen wurde es dabei nach hohen Führungen noch einmal richtig eng. Nach einem 9:4 in Durchgang drei konnte Polcanova erst den vierten Satzball verwerten, in Satz vier musste sie auch nach einem 8:1 noch zittern. Auch hier reichte erst Matchball Nummer drei zum Sieg. Für die Entscheidung war anschließend Liu Jia zuständig. Taktisch äußerst klug agierend, hielt sie Dana Cechova mit geschickten Tempo- und Schnittvariationen sowie guter Platzierung ihrer Schläge sicher mit 3:0 in Schach. Mit 11:4 und 11:5 legte sie perfekt los, Satz Nummer drei holte sie nach zwischenzeitlichem 3:8-Rückstand mit 12:10.

Um das endgültige Ticket für die olympischen Spiele geht es am Freitag (Uhrzeit noch offen) gegen Spanien. Die Südeuropäerinnen behielten gegen Großbritannien klar mit 3:0 die Oberhand. Eine positive Nachricht gibt es auch aus dem Herren-Lager. Der Gesundheitszustand von Daniel Habesohn hat sich so weit gebessert, dass er am Donnerstag-Nachmittag zum Team stoßen wird. Gegen Serbien (Donnerstag 11 Uhr) wird er noch nicht eingesetzt werden, im Falle eines Erfolges wird er am Freitag gegen Hongkong aber bereit stehen.


Österreich - Tschechien   3:0
Liu Jia/Liu Yuan - Karin Adamkova/Dana Cechova   3:1 (9,-7,6,6)
Sofia Polcanova - Hana Matelova   3:1 (-7,3,11,9)
Liu Jia - Dana Cechova   3:0 (4,5,10)


Foto by GEPA


Perfekter Start für Damen in Olympia-Quali

22.01.2020 18:02

zurück