zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Silber für Robert Gardos.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.


ITTF World Tour Platinum
Austrian Open

12.-17. November 2019
TipsArena Linz

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Silber für Robert Gardos

zurück

Österreichs Herren-Nummer-Zwei Robert Gardos beendete die Nigeria Open in Lagos auf dem zweiten Platz. Die Nummer eins des Turniers, Lokalmatador Quadri Aruna war im Finale vor Heimpublikum nicht zu knacken und konnte mit 4:2 seinen Vorjahrserfolg wiederholen.

Der Österreicher kam mit 7:4 zwar besser aus den Startblöcken, der 31-jährige vierfache Afrika-Cup-Sieger mit der ungemein kraftvollen Vorhand kam aber wieder heran und holte vom Publikum frenetisch und lautstark angefeuert mit 15:13 den Eröffnungssatz. Nicht nur bei Punktgewinnen ihres Lieblings, auch bei vermeidbaren Fehlern des Österreichers sowie Netz- und Kantenbällen Arunas verwandelten sie die Halle in ein Tollhaus und brachten Gardos damit ein wenig aus dem Konzept. Durchgang zwei war eine klare Sache für den Titelverteidiger, ehe der Österreicher in Satz drei wieder besser ins Spiel fand. Nach 7:5 lag er zwar 7:8 zurück, konnte mit 11:8 den Rückstand aber verkürzen. Obwohl Gardos auch weiterhin versuchte die Vorhand seines Gegners zu umgehen, gelang es dem Afrikameister 2018 in Durchgang vier wieder besser seinen Paradeschlag einzusetzen und mit 11:6 den Zwei-Satz-Vorsprung wiederherzustellen.

Wer beim Österreicher angesichts des Rückstandes Resignation oder gar Müdigkeit erwartete wurde jedoch eines Besseren belehrt. Er erspielte sich eine 8:4- und 10:6-Vorsprung und schien auf den raschen zweiten Satzgewinn zuzusteuern, Aruna kam aber Punkt für Punkt heran und stand bei 10:10 bereits knapp vor dem Erfolg. Der Österreicher ließ sich von den vergebenen Chancen aber nicht entmutigen und holte die folgenden beiden Punkt doch noch zum 2:3. Jetzt zeigte aber der Nigerianer aber Kämpferqualitäten, zog rasch davon und steigerte sich in einen wahren Spielrausch. Bei 10:1 boten die beiden dem Publikum noch einen Ballwechsel mit Exhibition-Charakter, mit 11:1 hatte Aruna schlussendlich den Titel in der Tasche. Robert Gardos musste sich aber auch nach dem dritten World-Tour-Finale seiner Karriere mit Silber begnügen …


Finale
Robert Gardos (4) – Quadri Aruna (NGR/1) 2:4 (-13,-3,8,-6,10,-1)

Foto by ITTF


Silber für Robert Gardos

11.08.2019 19:03

zurück