zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Stefan Fegerl von einem Finale ins nächste.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

logo_ao2018
Seamaster 2018 ITTF World Tour
Platinum, Austrian Open
TipsArena Linz
6.-11. November 2018

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140
donic_promotion

Facebook

Nächste Termine & Infos

mehr Termine

Stefan Fegerl von einem Finale ins nächste

zurück

„Ich bin so glücklich, habe mit Düsseldorf in den letzten beiden Jahren mit Meisterschaft, Pokal und Champions League alles gewonnen, was man gewinnen kann", strahlt Stefan Fegerl schon vor dem Bundesliga-Finale am Samstag (13 Uhr) gegen seinen zukünftigen Klub Ochsenhausen. 

Liu Jia visiert als erste Österreicherin deutschen Titel an

Nach dem Gewinn der Champions League ist Titelverteidiger Borussia Düsseldorf leicht favorisiert. Gegner TTF Liebherr Ochsenhausen schielt dagegen in der Fraport Arena Frankfurt auf den ersten Titel seit 2004. Die Linzerin Liu Jia startet ihrerseits ab Freitag mit Kolbermoor in die best of-3-Finalserie bei Grunddurchgangssieger Bingen.

„Gegen Ochsenhausen ist es immer ein Spiel auf Augenhöhe. Erst am Freitag wird entschieden, wer spielt. Alle sind heiß auf einen Einsatz“, sagt Fegerl, der noch am 18. Mai mit seinem Einzelsieg in Orenburg für den Champions League-Sieg gesorgt hatte. Im Champions League-Halbfinale hatte der Waldviertler mit seinem Erfolg über Simon Gauzy den entscheidenden Punkt zum Aufstieg geholt hatte. Ob es der sechste Titel in Serie und die 30. Meisterschaft für Düsseldorf wird? „Wenn Timo Boll geschlagen wird, ist die Chance für Ochsenhausen groß, das Spiel am Ende auch zu gewinnen“, meint Deutschlands Teamchef Jörg Roßkopf.

 

„Wir spielen ungern gegen Ochsenhausen. Allein schon deshalb, weil Hugo Calderano und Simon Gauzy eine gute Bilanz gegen Timo Boll haben und Gauzy sogar positiv steht. Nach dem Duell in der Champions League sind wir aufs Äußerste gewarnt“, sagt Düsseldorf Manager Andreas Preuß.

 

50:50-Chancen auch im Frauen-Finale

 

„Es ist machbar, wir können gewinnen“, sagt die Kolbermoor-Legionärin Liu Jia vor dem Start der Best-of-3-Bundesliga-Finalserie in Bingen/Münster-Sarmsheim am Freitag. Die Linzerin sorgte mit acht Punkten im Viertel- und im Halbfinale für die entscheidenden Zähler für Kolbermoor. Allerdings wartet nun der Grunddurchgangssieger, bei dem sich die langjährigen Leistungsträgerinnen Ding Yaping und Hana Matelova mit dem Titel verabschieden wollen. Abwehrchefin Ding, die in dieser Saison als Sechste wieder einmal eine der besten Einzelbilanzen im oberen Paarkreuz erspielt hat, war neun Jahre lang die Galionsfigur, landete mit ihrem Klub zweimal auf Platz zwei in der Liga-Endabrechnung. Die 51-Jährige möchte nun kürzertreten und plant wohl einen Wechsel ins Ausland. Tschechiens Nationalspielerin Matelova, die seit 2013 für Bingen aufgeschlagen hat, zieht es nach Frankreich.

 

Foto mit Stefan Fegerl by Düsseldorf

 

Deutsche Bundesliga, Finale, Männer:

Sa., 26.5. in Frankfurt (13 Uhr): Borussia Düsseldorf (mit Stefan Fegerl) – Ochsenhausen

Livestreams finden Sie im TTBL-TV und auf Sportdeutschland.TV

 

Deutsche Bundesliga, Finale, Frauen (best of 3):

Spiel 1: Fr., 25.5 (18:30): Bingen – Kolbermoor (Liu Jia)
Spiel 2: So., 27.5. (14 Uhr): Kolbermoor (Liu Jia) – Bingen

 

Nächste Termine:

Bis 27.5. World Tour Hong Kong
29.5..-3.6. Platin Tour China Open
5.6..-10.6. World Tour Japan
15..-24.7. Nachwuchs-EM in Rumänien
17..-22.7. Platin Tour Korea
24..-29.7. Platin Tour Australien
14..-18.8. World Tour Bulgarien
21..-25.8. World Tour Tschechien
29.8. EM erste Phase: Ungarn – Österreich (Herren, 16 Uhr)
18..-23.9. Europameisterschaften in Alicante/Spa
5..-18.10. Olympic Youth Games Buenos Aires/Arg
1..-4.11. World Tour Schweden
6..-11.11. Platin Tour Austrian Open Linz

 


Stefan Fegerl von einem Finale ins nächste
23.05.2018 23:02

zurück