zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Stefan Fegerl zum dritten Mal Spieler des Jahres.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.


Jugend-Europameisterschaften 2019
7.-16. Juli 2019, Ostrava
Ergebnisse



Seamaster ITTF World Tour Platinum
Austrian Open

12.-17. November 2019
TipsArena Linz



Aufgrund einer zu geringen Teilnehmeranzahl wird dieses Event zum angekündigten Termin nicht durchgeführt.

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Stefan Fegerl zum dritten Mal Spieler des Jahres

zurück

And the Award goes to – Stefan Fegerl! Wie schon 2016 und 2017 wurde der Waldviertler auch 2018 von den Fans zum Tischtennis-Spieler des Jahres gewählt. Der 30-Jährige zeigte sich bei der Preis-Übergabe durch ÖTTV-Präsident Hans Friedinger in Baden enorm gerührt: „Es ist eine Riesenehre für mich und ich bedanke mich bei den treuen Fans für diesen großartigen Zuspruch.“

 

by Miguel Daxner

 

 

ÖTTV Presse

 

Fegerl, der 2018 mit Borussia Düsseldorf die Champions League und dazu den deutschen Meistertitel und den Pokal gewinnen konnte und dazu Mixed-Vize-Europameister mit Sofia Polcanova wurde, ergänzt stolz: „Es zeigt auch, dass ich in den letzten Jahren vieles richtig gemacht habe.“

Doppel-Europameister Gardos/Habesohn gewinnen im Team

Den Titel zur Mannschaft des Jahres holten souverän die Doppel-Europameister Daniel Habesohn/Robert Gardos. „Eine verdiente Auszeichnung, nachdem wir zum zweiten Mal EM-Gold erobern konnten. Es ist schön, dass unsere Erfolge von den Fans honoriert werden“, meinte Habesohn, der Donnerstag als Topgesetzter zu den Slowenien Open anreisen wird.

Para-Spieler des Jahres wurde Krisztian Gardos, der 2018 WM-Bronze gewinnen konnte.

Den Award für das Lebenswerk erhielt Ding Yi. „Der zweimalige Senioren-Weltmeister war in den 80ern der Auslöser für Österreichs Erfolge im modernen Tischtennis. Ding Yi war 1988 der erste rot-weiß-rote Olympia-Teilnehmer, erreichte 1992 Platz fünf und war in Kuchl der Wegbereiter für die Erfolge von Werner Schlager, Karl Jindrak und Co.“, meinte Hans Friedinger.   

Österreichs Spieler des Jahres 2018:

Einzel: Stefan Fegerl
Team: Robert Gardos/Daniel Habesohn
Para-Tischtennis: Krisztian Gardos
Ehrenpreis für das Lebenswerk: Ding Yi

Nächste Termine:

8.-12.5. Challenge in Otocec/Slo
14.-18.5. Challenge in Zagreb/Kro
17.5. Damen-Bundesliga-Finale: Kolbermoor (Liu Jia) vs eastside Berlin
19.5. Damen-Bundesliga-Finale: Kolbermoor (Liu Jia) vs eastside Berlin
22.-26.5. Challenge in Bangkok/Thai.
25.5. Deutsches Bundesliga-Finale: Ochsenhausen (Stefan Fegerl) – Saarbrücken
25./26.5. Österreichisches Bundesliga-Finale
in Salzburg (Liefering SZ Nord)
31.5.-2.6. U18-ÖMS in Kufstein
28.5.-2.6. Platin Tour in Shenzhen/Chn
12.-16.6. Platin Tour in Sapporo/Jp
20.-30.6. European Games in Minsk/BLR
9.-14.7. Platin Tour in Geelong/Australien
7.-16.7. Jugend-Europameisterschaften in Ostrava (CZE)
21.-25.8. World Veterans Tour in Innsbruck
3.-8.9. Team-Europameisterschaften in Nantes (FRA)
8.-13.10. Platin Tour in Bremen
18.-20.10. Women's World Cup in Chengdu (CHN)
7.-10.11. World Team Cup in Tokio/Jp
12.-17.11. Platin Tour, Liebherr Austrian Open in Linz

Foto by ÖTTV


 


Stefan Fegerl zum dritten Mal Spieler des Jahres

08.05.2019 12:32

zurück