zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Team Weltmeisterschaften 2018.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Facebook

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140
donic_promotion

Team Weltmeisterschaften 2018

zurück

Mit einem abschließenden 3:0 über Ägypten feierten Österreichs TT-Damen den vierten Sieg im fünften Spiel und beendeten die Gruppe B der Team-WM souverän auf Platz zwei.

Gegen die Afrikanerinnen blieb Liu Jia nur auf der Bank, trotzdem blieb man ohne Spielverlust. Amelie Solja, die im bisherigen Turnierverlauf als Nummer 3 immer nur ein Spiel zu bestreiten hatte, rechtfertigte diesmal ihre Nominierung als Nummer 2 und behielt gleich zu Beginn gegen Ägyptens Top-Spielerin die Oberhand. Das Spiel gegen die Weltranglisten-40. Dina Meshref entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Nach 1:2 und 4:7 gelang der Österreicherin noch der Ausgleich, im Entscheidungssatz erspielte sie sich eine 9:5-Führung, um bei 9:10 plötzlich unmittelbar vor der Niederlage zu stehen. Solja behielt jedoch die Nerven, wehrte den Matchball ab und verwertete selbst ihre dritte Chance zum Sieg (14:12). Für das 2:0 war Sofia Polcanova zuständig, die sich gegen Farah Abdel-Aziz keine Blöße gab. Nach einem glatten Satzgewinn zu Beginn waren die Durchgänge zwei und drei zwar hartumkämpft, am Ende hatte die Linzerin aber immer die Nase vorne.

Den dritten Punkt steuerte die erstmals zum Einsatz gekommene Karoline Mischek bei. Im Duell der beiden auf Position drei aufgestellten Spielerinnen behielt sie gegen Yousra Helmy in einer weiteren Fünfsatzschlacht die Oberhand. Bei 1:2 und 2:6 stand sie ebenso wie Solja in Spiel eins mit dem Rücken zur Wand, erzwang mit 11:9 aber noch einen fünften Satz. In diesem geriet sie zu Beginn ebenfalls ins Hintertreffen, kämpfte sich aber neuerlich zurück und verwertete ihren zweiten Matchball.


Österreich – Ägypten 3:0

Amelie Solja – Dina Meshref 3:2 (6,-6,-9,9,12)
Sofia Polcanova – Farah Abdel-Aziz 3:0 (4,10,9)
Karoline Mischek – Yousra Helmy 3:2 (-9,5,,-3,9,10)


Team Weltmeisterschaften 2018
01.05.2018 21:38

zurück