zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Timo Boll im Halbfinal-Hit gegen Nr. 1.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

ÖTTV-Nachwuchs-Superliga

7./8.12.2019
Fulpmes, Kirchbichl, Kufstein

Informationen
Auslosung/Ergebnisse männlich
Auslosung/Ergebnisse weiblich

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Timo Boll im Halbfinal-Hit gegen Nr. 1

zurück

Das erste Gold bei den bet-at-home.com Austrian Open geht nach Japan. Tomokazu Harimoto/Hina Hayata fügten Lin Guoyuan/Zhu Yuling aus China eine Niederlage zu und holten damit den Titel im Mixed. Im Einzel wartet am Sonntag ein echter Knüller!

by Wolfgang Paulik/Miguel Daxner
Presse ÖTTV

Die Japaner legten im Duell zweier aus der Qualifikation gekommenen Paarungen mit 11:5 wie aus der Pistole geschossen los, nach einem 11:4 der Chinesen war aber alles wieder offen. Harimoto/Hayata zeigten sich vom raschen Ausgleich aber unbeeindruckt, nach zwei problemlosen Satzgewinnen mit 11:5 und 11:6 hatten sie den Turniersieg der Tasche.

Halbfinal-Knüller Boll - Fan Zhendong wartet!

Bevor der 7-fache Europameister Timo Boll aber den Einzug in die Runde der besten vier bejubeln durfte, galt es das mit Hochspannung erwartete Duell mit seinem Teamkollegen Dimitrij Ochtvarov zu bestreiten. Der mittlerweile 37-jährige Dauerbrenner zeigte sich dabei in großer Spiellaune und behielt mit 4:1 die Oberhand. Der topgesetzte Fan Zhendong rang den gefährlichen Taiwanesen Lin Yun-Ju nach 3:0-Führung mit 4:2 nieder. Mit Zhao Zihao, in der ersten Runde Sieger über Daniel Habesohn, kämpft im zweiten Halbfinale ein weiterer Chinese um einen Finalplatz. Er trifft dabei auf den Brasilianer Hugo Calderano, der Austrian-Open-Finalist von 2016 hielt den Japaner Koki Niwa in sechs Sätzen in Schach.

Bei den Damen steht mit Zhu Yuling ebenfalls die Nummer eins des Turniers in der Runde der letzten vier. Gegen ihre Landsfrau Gu Yuting konnte sie einen 1:3-Rückstand noch drehen, um den Finaleinzug wartet mit Wang Yidi neuerlich eine Teamkollegin. Japans Superstar Mima Ito trifft in der unteren Rasterhälte auf eine weitere Chinesin. Qian Tianyi, in den Runden davor Siegerin über Weltmeisterin Liu Shiwen und Österreichs Sofia Polcanova, konnte gegen die Siegerin des Mixed Hina Hayata (Japan) einen 4:2-Erfolg einfahren.

Weltklasse im Herren-Doppel-Finale

Allerhöchste Qualität lieferten Liang Jingkun und Lin Gaoyuan im Doppelfinale gegen die Nummer 1 der Welt Jeoung Y./Lee S. (KOR). Die beiden Einzelsieger der letzten beiden Jahre setzten sich mit einem 3:0 (8, 10, 7) auf den Doppel-Thron. "Wir harmonieren gut, freuen uns jetzt auf die Grand Finals in China."

Beendet wurde der erste Finaltag mit dem Damen-Doppel: Die Japan-Talente M.Kihara/M.Nagasaki besiegten dabei Chen S.-Y./Cheng H.-T. (TPE) mit 3:2 Sätzen und sicherten Japan den zweiten Titel des Tages.

Mixed
Finale
T.Harimoto/H.Hayata (JPN) - Lin G./Zhu Y. (CHN)   3:1 (5,-4,5,6)

Herren-Doppel
Finale
Liang J.Lin G. (CHN) - Jeoung Y./Lee S. (KOR)   3:0 (8, 10, 7)

Damen-Doppel
Finale
M.Kihara/M.Nagasaki (JPN) - Chen S.-Y./Cheng H.-T. (TPE) 3:2 (8, 7, -7, -9, 4)

Herren-Einzel
Viertelfinale
Fan Zhendong (CHN) - Lin Yun-Ju (TPE)   4:2 (4,6,8,-9,-7,8)
Timo Boll (GER) - Dimitrij Ovtcharov (GER)   4:1 (8,10,-10,10,8)
Hugo Calderano (BRA) - Koki Niwa (JPN)   4:2 (-7,9,1,12,-9,8)
Zhao Zihao (CHN) - Wong Chun-Ting (HKG)   4:3 (-7,4,7,-7,-9,8,6)
Semifinale
Fan Zhendong (CHN) - Timo Boll (GER)   Sonntag, 11.00 Uhr
Hugo Calderano (BRA) - Zhao Zihao (CHN)   Sonntag, 11.50 Uhr

Damen-Einzel
Viertelfinale
Zhu Yuling (CHN) - Gu Yuting (CHN)   4:3 (5,-5,-9,-7,3,9,7)
Wang Yidi (CHN) - He Zhuojia (CHN)   4:1 (6,-9,4,9,6)
Mima Ito (JPN) - Cheng I-Ching (TPE)   4:1 (-3,8,8,8,8)
Qian Tinayi (CHN) - Hina Hayata (JPN)   4:2 (8,15,-9,-6,7,3)
Semifinale
Zhu Yuling (CHN) - Wang Yidi (CHN)   Sonntag, 13.30 Uhr
Mima Ito (JPN) - Qian Tianyi (CHN)   Sonntag, 12.40 Uhr

Foto by Remi Gros / ITTF


Timo Boll im Halbfinal-Hit gegen Nr. 1

16.11.2019 15:37

zurück