zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Tschechien Open.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.


Weltmeisterschaften
21.-28. April 2019
Budapest, Hungexpo
Albertirsai út 10., H-1101 Budapest
Auslosung / Ergebnisse



ITTF World Veterans Tour
22.-25. August 2019
Innsbruck, Olympia World


ÖPC Talent Days
14.06.2019 BSFZ Südstadt
02.07.2019 ULSZ Salzburg/Rif


i-believe-in-you
Starte dein Projekt

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

2019_DONIC_Ballwerbung

Facebook

Tschechien Open

zurück

Daniel Habesohn ist weiterhin Österreichs Mann der Stunde! Eine Woche nach dem Viertelfinal-Einzug in Bulgarien steht er auch bei den Tschechien Open in der Runde der besten 8 …

Nach drei Siegen in der Qualifikation und einem 4:3 über den Schweden Falck musste im Omega Sports Center von Olmütz auch der Kasache Kirill Gerassimenko, die Nummer 6 des Turniers, die derzeitige Topform des Österreichers zur Kenntnis nehmen. Das Spiel entwickelte sich für Habesohn zunächst aber zu einer reinen Aufholjagd. Durchgang eins holte er nach 7:10-Rückstand, Durchgang drei gar nach 5:10 und Abwehr von insgesamt sechs Satzbällen. Auch in Satz zwei konnte er ein 0:5 egalisieren, mir 11:8 erzielte der Kasache aber den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Zu Beginn des vierten Satz schien Gerassimenko durch die vergebenen Chancen ein wenig zu hadern, darüber hinaus gelang es Habesohn immer mehr Druck auszuüben. Prompt zog er 5:1 davon, diesmal konnte sich aber sein Weltranglisten-40. Gegner in der Verlängerung retten. Das bessere Ende hatte erneut der Wiener für sich, mit eisernen Nerven nutze er seine dritten Chance zur 3:1-Satzführung. Jetzt hatte er endgültig das Momentum auf seiner Seite, erspielte sich in Satz fünf von Anfang an einen sicheren Vorsprung und fixierte mit 11:6 den Einzug ins Viertelfinale. Nach dem fünften Sieg in Olmütz geht es morgen Samstag (16.10 Uhr) um das Halbfinalticket gegen den als Nummer 6 gesetzten Portugiesen Marcos Freitas.


2.Runde (16)
Daniel Habesohn – Kirill Gerassimenko (KAZ/14)   4:1 (10,-8,11,10,6)

Viertelfinale
Daniel Habesohn – Marcos Freitas (POR/4)    Samstag, 16.10 Uhr


Tschechien Open

24.08.2018 19:38

zurück