zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Allgemeine Klasse.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Nationalteam Allgemeine Klasse

Aktuell
  • Super League: U23-Team erreicht Viertelfinale

    Super League: U23-Team erreicht Viertelfinale 09.11.2022

    6:4 gegen Roznava (Slk) – damit schaffte Österreichs U23-Team als Gruppenzweiter den Einzug ins Viertelfinale der Super League. Maciej Kolodziejczyk feierte in acht Spielen sieben Erfolge. Schon am Freitag steigen die Damen von Linz AG Froschberg in die Champions League-Hauptrunde ein, gastieren zunächst beim Außenseiter der Hautgruppen-Phase Krumau (Cz) und erwarten die Tschechinnen am Sonntag (15 Uhr) zum Retourspiel zuhause. Herrenmeister Felbermayr Wels bekommt es am Sonntag (17 Uhr) mit dem französischen Top-Team Hennebont zu tun und setzt dabei auf den koreanischen „Heimkehrer“ Park Ganghyeon.

    mehr
  • Maciej feiert Traum-EM mit zweimal U21-Bronze 

    Maciej feiert Traum-EM mit zweimal U21-Bronze  18.09.2022

    Zweimal Bronze! Maciej Kolodziejczyk beendet sein „Spätsommer-Märchen“ bei der U21-EM in Cluj/Rumänien mit einem 0:4 im Halbfinale gegen seinen Doppelpartner Vladislav Ursu aus Moldawien. Mit ihm wurde der Niederösterreicher auch Dritter im Doppel und landete zuvor im Mixed-Doppel mit der Türkin Ece Harac auf Platz fünf. Österreich konnte somit bei allen Europameisterschaften von U13 über U15, bis zur Senioren-EM und zum Sommermärchen mit vier Medaillen in München jeweils zumindest einmal Edelmetall gewinnen.

    mehr
  • Kolodziejczyk holt erste Einzel-EM-Medaille

    Kolodziejczyk holt erste Einzel-EM-Medaille 17.09.2022

    Zum Spätsommer-Märchen wird die U21-EM in Cluj/Rumänien für Maciej Kolodziejczyk! Der Niederösterreicher gewann zunächst mit seinem Doppelpartner Vladislav Ursu aus Moldawien Bronze und feierte dann zwei überragende Einzel-Erfolge, besiegte überraschend die Nr. 2 des Turniers Maciej Kubik (Pol) mit 4:1 und steht durch das 4:1 gegen Ivor Ban (Kro) im Halbfinale. Dabei kommt es am Sonntag zum „Bruder-Duell“ gegen Ursu. Im Mixed-Doppel landete er mit der Türkin Ece Harac auf Platz fünf.

    mehr
  • Phantastisch! Maciej fixiert fünfte EM-Medaille

    Phantastisch! Maciej fixiert fünfte EM-Medaille 16.09.2022

    EM-Medaille Nummer 5 für Maciej Kolodziejczyk! Bei der U21-EM in Cluj/Rumänien steht der Niederösterreicher mit dem Moldawier Ursu nach einem souveränen 3:0-Viertelfinalsieg gegen Nicolas Degros/Alex Naumi (Bel/Fin/9) in den Top Vier. Im Halbfinale treffen die Vorjahres-Dritten auf die Carlo Rossi/John Oyebode (8). Im Einzel erreichte Maciej, der bisher insgesamt zehn von zwölf EM-Matches gewinnen hatte können, im Achtelfinale. Im Mixed-Doppel landete er mit der Türkin Ece Harac auf Platz fünf.

    mehr
  • U21-EM: Kolodziejczyk spielt um Medaille

    U21-EM: Kolodziejczyk spielt um Medaille 15.09.2022

    Neun Siege nach zehn Spielen für Maciej Kolodziejczyk bei der U21-EM in Cluj/Rumänien: Nach erfolgreicher Gruppenphase überstand der Niederösterreicher als Gruppenzweiter auch die Zwischenrunde um ein Achtelfinal-Ticket. Im Mixed-Doppel spielt er am Freitagabend mit der Türkin Ece Harac im Viertelfinale um eine Medaille. Im Doppel eliminierten die Vorjahres-Dritten Kolodziejczyk/Ursu (Ö/MDA) die Nr. 2 des Turniers Vincent Senkbeil/Kay Stumper (D) und stehen ebenso in den Top Acht.

    mehr
  • ÖTTV setzt bei U21-EM auf das Erfolgs-Doppel

    ÖTTV setzt bei U21-EM auf das Erfolgs-Doppel 14.09.2022

    Drei Siege bei der U21-EM in Cluj/Rumänien: Maciej Kolodziejczyk überstand die Gruppenphase souverän und steigt am Donnerstag mit zwei Spielen in die Zwischenrunde um ein Achtelfinal-Ticket ein. Jonas Promberger und Adrian Dillon scheiterten dagegen mit je drei Niederlagen und hoffen nun auf das Herren-Doppel, in dem sie als Nr. 17 am Donnerstagvormittag im 1/16-Finale gegen die Tschechen Radim Moravek/Jan Valenta (13) an die Platte müssen. Auch bei Kolodziejczyk liegt der Fokus auf dem Doppel . . .

    mehr
  • EM-Triumph nach erfolgreichsten Titelkämpfen

    EM-Triumph nach erfolgreichsten Titelkämpfen 22.08.2022

    Kein Ende nahm die Freude beim Österreichischen Tischtennisverband nach dem ersten Einzel-EM-Titel durch Sofia Polcanova seit Liu Jia 2005: Denn nach dem erfolgreichsten Turnier der Geschichte – gleichauf mit Aarhus (Dän) 2005 – , bei dem der ÖTTV mit zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze auch noch die Medaillenwertung gewinnen konnte, entschied das ETTU Executive Board, die Europameisterschaften 2024 nach Österreich zu vergeben.

    mehr
  • Gold! Polcanova feierte bitteren Final-Erfolg

    Gold! Polcanova feierte bitteren Final-Erfolg 21.08.2022

    EM-Gold Nummer 10 für Österreichs Tischtennisverband und der zweite Titel für Sofia Polcanova. Dennoch schmeckte dieser Erfolg in München im ersten Moment bitter, denn Rivalin Nina Mittelham (D/2) musste ob einer akuten Trizepsverletzung beim Stand von 0:2 und 0:3 im dritten Satz aufgeben. Dann flossen bei beiden die Tränen und Polcanova meinte: „So wollte ich nicht gewinnen.“ Für den ÖTTV endeten damit phantastische Europameisterschaften mit zweimal Gold durch Polcanova im Einzel und im Damen-Doppel, sowie Silber durch Daniel Habesohn/Robert Gardos und Bronze durch das Mixed-Doppel Polcanova/Gardos.

    mehr
  • Finale! Polcanova gewinnt Thriller mit 4:3 

    Finale! Polcanova gewinnt Thriller mit 4:3  20.08.2022

    Was für eine Europameisterschaft für Sofia Polcanova: Nach EM-Gold im Doppel und Mixed-Bronze mit Robert Gardos erkämpfte sich die Linzerin durch den 4:3-Erfolg gegen Sabine Winter (D/14) ihre zweite Gold-Chance. Damit konnte die 27-Jährige ihr großartiges Ergebnis von Alicante 2018 – damals holte sie zweimal Silber und einmal Bronze – sogar toppen. Am Sonntag (14:30 Uhr live auf ORF Sport+) trifft die siebenfache EM-Medaillen-Gewinnerin im Endspiel auf die Europa Top16-Siegerin von 2021, Nina Mittelham (D/2).

    mehr
  • Klasse! Polcanova fixiert dritte EM-Medaille

    Klasse! Polcanova fixiert dritte EM-Medaille 19.08.2022

    Großartig! Nach EM-Gold im Doppel und Mixed-Bronze mit Robert Gardos fixiert Sofia Polcanova in München durch ein 4:2 im Viertelfinale gegen ihre Doppel-Partnerin Bernadette Szócs (Rum/8) ihre dritte Medaille. Am Samstag geht es im Halbfinale gegen Sabine Winter (D/14). Daniel Habesohn verlor dagegen den 7-Satz-Marathon im 1/16-Finale gegen Lokalmatador Benedikt Duda (12) mit 3:4.

    mehr
  • GOLD nach Mixed-Bronze für Polcanova

    GOLD nach Mixed-Bronze für Polcanova 18.08.2022

    EM-Gold und Silber nach Mixed-Bronze – Jubel-Stimmung beim ÖTTV und vor allem bei Sofia Polcanova, die sich an der Seite von Bernadette Szócs (Ö/Rum/3) mit dem 3:0 im Doppel-Finale gegen die Rumäninnen Elisabeta Samara/Andreea Dragoman (Rum/7) einen Traum erfüllen konnte. Zuvor unterlagen Robert Gardos/Daniel Habesohn den Weltmeistern Mattias Falck/Kristian Karlsson (Swe/1) mit 1:3 und gewannen Silber in ihrem fünften EM-Finale. Polcanova zog auch im Einzel ins Achtelfinale ein, Habesohns 1/16-Finale steigt erst am Freitag.

    mehr
  • Polcanova jagt nach EM-Gold im Doppel

    Polcanova jagt nach EM-Gold im Doppel 18.08.2022

    FINAAAALE oho sangen die zahlreichen österreichischen Schlachtenbummler nach dem 3:1-Sieg von Robert Gardos/Daniel Habesohn im EM-Halbfinale von München gegen die Brüder Alexis und Felix Lebrun (F/7). Dabei drehten die zweifachen Doppel-Europameister das Match nach einem 0:1-Fehlstart und jagen nun am Donnerstagabend (live auf ORF Sport+) gegen Mattias Falck/Kristian Karlsson (Swe/1) nach dem dritten EM-Titel. Sofia Polcanova/Bernadette Szócs (Ö/Rum/3) erreichten durch ein klares 3:0 gegen Maria Xiao/Adina Diaconu (Spa/Rum/29) ebenso das Endspiel. Danach gewann Polcanova ihr 1/16-Finale im Einzel. Habesohns Einzel steigt erst am Freitag um 10 Uhr.

    mehr
  • Irre! Fünftes EM-Finale für Gardos/Habesohn

    Irre! Fünftes EM-Finale für Gardos/Habesohn 18.08.2022

    FINAAAALE oho sangen die zahlreichen österreichischen Schlachtenbummler nach dem 3:1-Sieg von Robert Gardos/Daniel Habesohn im EM-Halbfinale von München gegen die Brüder Alexis und Felix Lebrun (F/7). Dabei drehten die zweifachen Doppel-Europameister das Match nach einem 0:1-Fehlstart und jagen nun am Donnerstagabend (live auf ORF Sport+) gegen eine schwedische Paarung nach dem dritten EM-Titel. Das Damen-Halbfinale zwischen Sofia Polcanova/Bernadette Szócs (Ö/Rum/3) und Maria Xiao/Adina Diaconu (Spa/Rum/29) beginnt um 14 Uhr.  Danach spielt Polcanova ihr 1/16-Finale im Einzel. Habesohns Single steigt erst am Freitag.

    mehr
  • Polcanova fixiert ihre zweite EM-Medaille in München

    Polcanova fixiert ihre zweite EM-Medaille in München 17.08.2022

    Sofia Polcanova raste mit Bernadette Szócs (Rum/3) durch das dritte 3:0 ins Doppel-Halbfinale der EM in München. Sie fxiert damit wie ihr Mixed-Partner Gardos die zweite Medaille. Im Einzel steht sie wie Karoline Mischek und Daniel Habesohn in Runde zwei. Zuvor bewiesen Robert Gardos/Daniel Habesohn beim 3:2 im EM-Viertelfinale gegen die Nummer 2 Europas Qiu Dang/Benedikt Duda (D) Nerven aus Stahl. Dabei wehrte das ÖTTV-Doppel einen Matchball ab, gewann das dritte Spiel in Serie mit 3:2.

    mehr
  • Dritter 3:2-Krimi! Gardos/Habesohn im Halbfinale

    Dritter 3:2-Krimi! Gardos/Habesohn im Halbfinale 17.08.2022

    Nerven aus Stahl bewiesen Robert Gardos/Daniel Habesohn im EM-Viertelfinale gegen die Nummer 2 Europas Qiu Dang/Benedikt Duda (D). Dabei wehrte das ÖTTV-Doppel einen Matchball ab, gewann das dritte Spiel in Serie mit 3:2. Sofia Polcanova will mit Bernadette Szócs (Rum/3) ins Halbfinale nachziehen und wie ihr Mixed-Partner die zweite Medaille fixieren. Im Einzel steht sie wie Karoline Mischek in Runde zwei.

    mehr

Im Gästebuch blättern   Zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |