zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Allgemeine Klasse.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Nationalteam Allgemeine Klasse

Aktuell
  • EM-Auslosung: Hammer-Gruppe für Herren

    EM-Auslosung: Hammer-Gruppe für Herren 09.06.2022

    Hammer-Gruppe für Österreichs Herren: In der ersten Phase der Qualifikation für die EM 2023 in Malmö (Swe) müssen Robert Gardos und Co. ab 12. Oktober gegen Spanien und Kroatien an die Platte. Die ÖTTV-Damen treffen auf die starken Luxemburgerinnen und auf Serbien. Das letzte Ticket für die Individual-EM von 13.-21.8. in München löste Alexander Chen. In der win2day-Bundesliga wurde der Aufstieg von Kuchl ins obere Play-Off vom Berufungsgericht bestätigt. In Wr. Neudorf steigt am Wochenende das Aufstiegsturnier in die 2. Bundesliga.

    mehr
  • Topgesetzte Sofia Polcanova holte Bronze 27.02.2022

    Bronze beim Europa Top 16 In Montreux/Sz. – damit darf Sofia Polcanova durchaus zufrieden sein. Im Halbfinal-Match gegen Polina Mikhailova (Rus) lag die Topgesetzte mit 2:1 Sätzen voran, dann aber übernahm die Nr. 11 des Turniers da Kommando und gewann mit 4:2. Für Daniel Habesohn war nach dem 4:0-Katapultstart über Vize-Europameister Simon Gauzy (F/5) im Viertelfinale Endstation.

    mehr
  • Topgesetzte Polcanova nach 4:3-Arbeitssieg über WM-Dritte im Halbfinale

    Topgesetzte Polcanova nach 4:3-Arbeitssieg über WM-Dritte im Halbfinale 26.02.2022

    „Ich bin wieder zurück, habe meinen harten Comeback Fight nach der Verletzungspause nun endgültig beendet“, atmete Sofia Polcanova nach dem 4:3-Arbeitssieg über die WM-Dritte Ni Xia Lian (Lux/8) im Viertelfinale des Europa Top 16 In Montreux/Sz. tief durch. Zuvor hatte die topgesetzte Linzerin Georgina Póta (Ung/12) mit 4:1 eliminiert. Für Daniel Habesohn war nach dem 4:0-Katapultstart über Vize-Europameister Simon Gauzy (F/5) im Viertelfinale Endstation. Der Doppeleuropameister unterlag Darko Jorgic (Slo/3) mit 2:4. Robert Gardos (6) hatte im Achtelfinale gegen den Griechen Panagiotis Gionis (15) mit 2:4 verloren.

    mehr
  • Habesohn rast mit 4:0 über Gauzy ins Viertelfinale

    Habesohn rast mit 4:0 über Gauzy ins Viertelfinale 26.02.2022

    Mit einem Katapultstart legte Daniel Habesohn beim Europa Top 16 In Montreux/Sz. los. Der Halbfinalist von 2019 raste mit einem 4:0-Sieg über Vize-Europameister Simon Gauzy (F/5) in die Runde der besten Acht. Auch die topgesetzte Sofia Polcanova ließ in ihrem Auftaktspiel Georgina Póta (Ung/12) keine Chance, gewann nach Anlaufschwierigkeiten mit 4:1, lediglich Robert Gardos (6) musste im Achtelfinale die Segel streichen, unterlag dem Griechen Panagiotis Gionis (15) mit 2:4.

    mehr
  • Polcanova startet als Nr. 1 ins Europa Top 16

    Polcanova startet als Nr. 1 ins Europa Top 16 22.02.2022

    Zweimal Bronze und zuletzt Ende September in Thessaloniki (Gr.) Platz fünf – das sind die starken Resultate von Sofia Polcanova bei den letzten drei Europa Top 16 Turnieren. Am Wochenende startet die Linzerin in Montreux (Sz) erneut als Nr. 1 ins Turnier und hofft, das Viertelfinale zu überstehen. Zum Auftakt geht es gegen die erfahrene Georgina Póta (Ung/13). Bei den Herren sind Robert Gardos als Nr. 6 und Daniel Habesohn als Nr. 12 gesetzt. Alle drei haben zuletzt Höhen und Tiefen durchleben müssen.

    mehr
  • U21-EM-Bronze für Ex-U15-Europameister! 

    U21-EM-Bronze für Ex-U15-Europameister!  13.11.2021

    U21-EM-Bronze! Maciej Kolodziejczyk belegt mit seinem Doppel-Partner Vladislav Ursu bei den U21-Europameisterschaften in Spa (Bel) Platz drei. Die Ex-U15-Europameister eliminierten im Achtelfinale die Nr. 3 des Turniers, Ioannis Sgouropoulos (Gre)/Vladimir Sidorenko (Rus), mit 3:1 und fixierten durch ein 3:0 gegen die Schweizer Pedro Osiro/Dorian Girod (12) eine Medaille. In der Vorschlussrunde unterlagen sie Adrien Rassenfosse/Olav Kosolosky (Bel/9) mit 1:3. Für Österreich war es nach Gold durch Karoline Mischek/Ho Tin-Tin (Eng) 2019 die zweite U21-Medaille in Folge.

    mehr
  • Österreich geht bei Team-EM leer aus

    Österreich geht bei Team-EM leer aus 01.10.2021

    Nach dem unglücklichen 2:3 der Herren kam im Viertelfinale der Mannschafts-Europameisterschaften im rumänischen Cluj Napoca auch für unsere Damen-Equipe das Aus. Gegen die Auswahl von Frankreich setzte es eine klare 0:3-Niederlage.

    mehr
  • Bitteres 2:3 der Herren gegen Russland

    Bitteres 2:3 der Herren gegen Russland 01.10.2021

    Lange Zeit sah es nach der siebenten Medaille für Österreichs Herren bei Mannschafts-Europameisterschaften aus. 2:0 führte man gegen Russland, hatte beim Zwischenstand von 2:1 in Spiel vier bei 2:0 in Sätzen schon eine Hand an der Medaille – nach zwei Fünfsatz-Niederlagen in den letzten beiden Matches stand man aber mit leeren Händen da ...

    mehr
  • Österreichs Damen souverän im EM-Viertelfinale

    Österreichs Damen souverän im EM-Viertelfinale 30.09.2021

    Minimalziel souverän erreicht! Österreichs Damen zogen nach dem 3:0 gegen Weißrussland mit 6:0 Einzelerfolgen als Gruppensieger ins Viertelfinale der Mannschafts-EM In Cluj-Napoca (Rum) ein. Dort treffen Sofia Polcanova, Liu Jia und Karoline Mischek sowie Ersatz Amelie Solja am Freitag um 12 Uhr auf Frankreich. Die Herren müssen drei Stunden zuvor in der Runde der besten Acht gegen Russland an die Platte.

    mehr
  • Herren nach Krimi im EM-Viertelfinale

    Herren nach Krimi im EM-Viertelfinale 30.09.2021

    Gleich drei Spiele im Länderkampf Österreich gegen Polen standen auf Tisch 3 der BT Arena von Cluj Napoca bis zum aller letzten Punkt auf des Messers Schneide. Nach der Führung durch Daniel Habesohn war am Ende Robert Gardos mit zwei knappen 3:2-Siegen maßgeblich am 3:1-Erfolg beteiligt, lediglich Andreas Levenko hatte mit 18:20 im Entscheidungssatz das Nachsehen ...

    mehr
  • Team-EM: Damen fegen über Serbien hinweg

    Team-EM: Damen fegen über Serbien hinweg 29.09.2021

    Deutlich klarer als ihre männlichen Kollegen gestalteten Österreichs Damen ihren ersten Auftritt bei der Mannschafts-EM im rumänischen Cluj Napoca. Beim 3:0 gegen Serbien gab es am Ende aber doch eine Gemeinsamkeit mit dem knappen 3:2 der Herren über Spanien – alle drei Spielerinnen konnten einmal punkten ...

    mehr
  • Team-EM: Levenko feiert perfekten Einstand

    Team-EM: Levenko feiert perfekten Einstand 29.09.2021

    Zwei Siege von Spaniens Nummer eins waren am Ende zu wenig, nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung und je einem Punktgewinn von Robert Gardos, Daniel Habesohn und Andreas Levenko feierten unsere Herren in Rumänien einen wichtigen Auftakterfolg. Morgen gegen Polen geht es um Platz eins in der Gruppe und den Einzug ins Viertelfinale …

    mehr
  • Topgesetzte Polcanova landet auf Platz fünf 

    Topgesetzte Polcanova landet auf Platz fünf  18.09.2021

    Platz fünf, nach zweimal Bronze – damit konnte Sofia Polcanova beim Europa Top 16 in Thessaloniki (Gr.) nicht zufrieden sein. Aber beim 1:4 im Viertelfinale gegen die Deutsche - und spätere Europacup-Siegerin - Nina Mittelham unterliefen der Linzerin einfach zu viele unerzwungene Fehler. Für die ÖTTV-Herren Robert Gardos und Daniel Habesohn erfolgte das Out schon im Achtelfinale.

    mehr
  • Bitteres 3:4 gegen Nummer 18 der Welt

    Bitteres 3:4 gegen Nummer 18 der Welt 18.09.2021

    4:2 gegen Shao Jieni (Por) – nach anfänglichen Schwierigkeiten schaffte Sofia Polcanova beim Europa Top 16 in Thessaloniki (Gr.) den Einzug ins Viertelfinale. Dort trifft die Topgesetzte am Samstagabend auf eine alte Bekannte: Auf die Deutsche Nina Mittelham, die sie schon 2019 auf dem Weg zu Bronze mit 4:2 bezwingen konnte. Für die ÖTTV-Herren Robert Gardos und Daniel Habesohn folgte dagegen das Out in Runde 1.

    mehr
  • Polcanova bei Europa Top 16 erneut Nr. 1

    Polcanova bei Europa Top 16 erneut Nr. 1 17.09.2021

    Zweimal Bronze konnte Sofia Polcanova beim Europa Top 16 in den letzten beiden Jahren erobern. Ein weiterer Podestplatz ist das Ziel der Linzerin, die in Thessaloniki (Gr.) am Wochenende erneut als Top-Gesetzte geführt wird. Der Bronzene des Vorjahres, Robert Gardos, greift als Nummer sieben in den Einzel-Europacup ein, Daniel Habesohn, der Halbfinalist von 2019, nimmt das Turnier als Nr. 14 in Angriff. Beide Doppel-Europameister von 2018 und 2012 hoffen auf den Viertelfinal-Einzug.

    mehr

Im Gästebuch blättern   Zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |