zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Allgemeine Klasse. DHS Europe Cup.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

DHS Europe Cup

zurück

Liu Jia löst mit Finaleinzug Weltcup-Ticket !!!

Nach einem wahren Kraftakt und einer aufopfernden Aufholjagd erreichte Österreichs Tischtennis-Nummer-Eins Liu Jia das Semifinale beim DHS Europe Cup. Im Viertelfinalduell zweier Ex-Europameisterinnen stand sie gegen die Deutschen Wu Jiaduo zunächst auf verlorenem Posten, bei 0:3 in Sätzen schien das Ende nahe. Doch die Froschbergerin kämpfte sich zurück, holte Satz vier mit 11:8 und Durchgang fünf nach 7:9-Rückstand mit 11:9. Nach einem klaren 11:6 musste endgültige der siebente und letzte Satz die Entscheidung bringen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bis 6:6 marschierten die beiden Akteurinnen im Gleichschritt. Mit zwei Punktgewinnen auf 8:6 konnte sich die Österreicherin erstmals leicht absetzen und ließ sich diese Führung nicht mehr. Gleich ihren ersten Matchball konnte "Susi" zum vielumjubelten 4:3 (-9,-12,-8,8,9,6,7) nutzen und stand damit unter den letzten vier.

Souveräner Finaleinzug

Nach ihrem großartigen Comeback im Viertelfinale setzte Liu Jia im Semifinale ihren Erfolgslauf fort. Gegen die als Nummer eins gesetzte Li Jiao startete "Susi" ausgezeichnet und konnte gleich mit 2:0 vorlegen. Die zweifache Europameisterin und 4-fache Top-12-Siegerin aus den Niederlanden konnte zwar verkürzen, mit einem 11:8 stellte Liu Jia aber die Zweisatzführung wieder her. Auch ein weiterer Satzgewinn Li Jiaos ließ die Österreicherin unbeeindruckt , den sechsten Satz dominierte sie klar mit 11:4 zum 4:2-Gesamterfolg (4,7,-8,8,-7,4) .
 
Liu Jia steht damit im Finale (Sonntag, 14.45 Uhr), ihre Gegnerin um den 8.000$-Siegerscheck wird erst ermittelt. Sicher in der Tasche hat die Oberösterreicherin von Linz AG Froschberg bereits das Ticket für den Weltcup der Damen im Oktober. Drei Startplätze bei diesem hochkarätig besetzten Turnier werden in Lausanne ausgespielt, diese gehen an die beiden Finalistinnen sowie an die Siegerin des Spieles um Platz drei.

 
Viertelfinale:
Liu Jia (AUT) - Wu Jiaduo (GER) 4:3  (-9,-12,-8,8,9,6,7)
 
Halbfinale:
Liu Jia (AUT) - Li Jiao (NED)   4:2 (4,7,-8,8,-7,4)
 

 
Die gesammelten Ergebnisse: 

Damen:

Viertelfinale:
Li Jia (NED) - Margaryta Pesotska (UKR)   4:0
Liu Jia (AUT) - Wu Jiaduo (GER)                4:3
Georgina Pota (UNG) - Petrissa Solja (GER)             0:4
Viktoria Pavlovich (BLR) - Iveta Vacenovska (CZE)   4:2

Semifinale:
Liu Jia (AUT) - Li Jiao (NED)   4:2
Petrissa Solja (GER) - Viktoria Pavlovich (BLR)   0:4

 
Herren:

Viertelfinale: Tiago Apolonia (POR) - Adrien Mattenet (FRA)        2:4
Marcos Freitas (POR) - Alexander Shibaev (RUS)   4:1
Panagiotis Gionis (GRE) - Michael Maze (DEN)       1:4
Timo Boll (GER) - Dimitrij Ovtcharov (GER)           3:4

Semifinale:
Adrien Mattenet (FRA) - Marcos Freitas (POR)   0:4
Dimitrij Ovtcharov (GER) - Michael Maze (DEN)  2:4 

 
DHS Europe Cup

07.02.2014 23:01

zurück