zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Allgemeine Klasse. EM 2012 - Doppel.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

EM 2012 - Doppel

zurück

Gardos/Habesohn ziehen ins Semifinale ein !!!

 

Aktualisiert Freitag, 23.00 Uhr

Drei Spiele, drei Siege - so lautet die ÖTTV-Bilanz nach der ersten Hauptrunde der Doppelbewerbe. Die Siege waren jedoch durchwegs hartumkämpft, alle österreichischen Spiele gingen über die volle Distanz und konnten am Ende mit 3:2 gewonnen werden.
Am härtesten zu kämpfen hatten ausgerechnet die als Nummer sechs gesetzten Gardos/Habesohn, die gegen die russisch-ukrainische Paarung Vlasov/Zhmudenko bei 1:2 und 5:9 bereits unmittelbar vor dem Aus standen. Nach Abwehr von drei Matchbällen retteten sie sich mit 13:11 noch in den Entscheidungssatz, dieser war mit 11:4 eine klare Angelegenheit. Das zweite Herrendoppel Fegerl/Feng lag gegen die Tschechen Korbel/Prokopcov gar 0:2 in Sätzen zurück, holte die folgenden drei Durchgänge aber klar. Den dritten Fünfsatzerfolg fuhr mit Polcanova/Solja das einzige österreichische Damendoppel ein. Nach einem wechelhaften Spielverlauf hatte man gegen Erdelji/Molnar (Serbien) mit 11:7 im Entscheidungssatz die Nase vorne. Alle drei Paarungen stehen damit im Achtelfinale, wobei sowohl Fegerl/Feng mit Gacina/Freitas (KRO/POR) als auch Polcanova/Solja mit Dodean/Samara (ROM) die topgesetzten Titelverteidiger als Gegner haben. Gardos/Habesohn treffen um den Einzug ins Viertelfinale auf die starken Schweden Gerell/Lundqvist.
Zwei Medaillenchancen !!!
Nach dem enttäuschend Verlauf im Einzel zeigten Österreichs Herren bei der EM in Dänemark Moral und zogen gleich mit zwei Paarungen ins Viertelfinale ein. Eine Glanzleistung boten dabei Fegerl/Feng, die die als Nummer eins gesetzten Titelverteidiger Freitas/Gacina (POR/KRO) nach 1:2-Rückstand mit 3:2 besiegen konnten. Besonders im letzten Satz spielten sie ihre Gegner mit 11:2 regelrecht an die Wand. Ebenfalls in der Runde der besten acht stehen Gardos/Habesohn. Nach einem souveränen 3:1 gegen die Schweden Gerell/Lundqvist geht es nun um die Medaille gegen die als Nummer zwei gesetzten Tokic/Karakasevic (SLO/KRO). Fegerl/Feng bekommen im Viertelfinale die als Nummer fünf gesetzten Schweden Karlsson/Karlsson vorgesetzt, beide Duell gehen noch heute ab 21.30 Uhr über die Bühne. Ausgeschieden hingegen Polcanova/Solja im Damendoppel. Gegen die als Nummer eins gesetzten Rumäninnen Dodean/Samara mussten sie sich nach Gewinn des ersten Satzes mit 1:3 geschlagen geben.
Gardos/Habesohn haben Medaille sicher
 
Großer Erfolg für Robert Gardos und Daniel Habesohn im Doppelbewerb der Europameisterschaften in Herning. Nach packendem Spielverlauf und dreimaligem Satzrückstand setzen sich die beiden Österreicher mit 4:3 gegen die als Nummer zwei gesetzten Tokic/Karakasevic durch und haben damit eine Medaille sicher. Hauchdünn das Ende, die Österreicher vewerteten ihren zweiten Matchball zum denkbar knappen 11:9 im Entscheidungssatz. Um den Finaleinzug geht es morgen Samstag (14.30 Uhr) gegen Samsonov/Ovtcharov (BLR/GER). Keine Chancen hatten Fegerl/Feng am Nebentisch gegen Karlsson/Karlsson. Die Schweden, bei der Vorjahres-EM Achtelfinalesieger über Gardos/Habesohn, erwiesen sich erneut als ausgesprochen homogenes und eingespieltes Doppel und sicherten sich mit einem klaren 4:0 (7,8,5,9) das Halbfinalticket.
 
Herren-Doppel:
1.Runde:
S.Fegerl/Feng X. (AUT/Q) - P.Korbel/D.Prokopcov (CZE/14)                      3:2 (-8,-9,6,2,8)
R.Gardos/D.Habesohn (AUT/6) - G.Vlasov/Y.Zhmudenko (RUS/UKR/Q)   3:2 (3,-8,-7,11,4)
2.Runde (Achtelfinale):
S.Fegerl/Feng X. (AUT/Q) - A.Gacina/M.Freitas (KRO/POR/1)     3:2 (10,-4,-8,6,2)
R.Gardos/D.habesohn (AUT/6) - P.Gerell/J.Lundqvist (SWE/10)  3:1 (6,-8,8,8)
Viertelfinale:
Fegerl/Feng (AUT/Q) - K.Karlsson/M.Karlsson (SWE/5)                        0:4 (-7,-8,-5,-9)
R.Gardos/D.Habesohn (AUT/6) - B.Tokic/A.Karakasevic (SLO/KRO/2) 4:3 (-8,6,-8,7,-8,8,9)
Semifinale:
R.Gardos/D.Habesohn (AUT/6) - V.Samsonov/D.Ovtcharov (BLR/GER/3)   Samstag, 14.30 Uhr
Damen-Doppel:
1.Runde:
S.Polcanova/A.Solja (AUT/Q) - A.-M. Erdelji/M.Molnar (SRB/15)   3:2 (-4,6,4,-7,7)
2.Runde (Achtelfinale):
S.Polcanova/A.Solja (AUT/Q) - D.Dodean/E.Samara (ROM/1)   1:3 (9,-8,-6,-6)
 
 
 
 

EM 2012 - Doppel

18.10.2012 12:44

zurück