zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Allgemeine Klasse. Habesohn rast mit 4:0 über Gauzy ins Viertelfinale.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Habesohn rast mit 4:0 über Gauzy ins Viertelfinale

zurück

Mit einem Katapultstart legte Daniel Habesohn beim Europa Top 16 In Montreux/Sz. los. Der Halbfinalist von 2019 raste mit einem 4:0-Sieg über Vize-Europameister Simon Gauzy (F/5) in die Runde der besten Acht. Auch die topgesetzte Sofia Polcanova ließ in ihrem Auftaktspiel Georgina Póta (Ung/12) keine Chance, gewann nach Anlaufschwierigkeiten mit 4:1, lediglich Robert Gardos (6) musste im Achtelfinale die Segel streichen, unterlag dem Griechen Panagiotis Gionis (15) mit 2:4.

by Miguel Daxner
ÖTTV Presse #tischtennisaustria

-Sofia Polcanova, die 2021 im Viertelfinale an der späteren Siegerin Nina Mittelham (D) gescheitert war, nähert sich langsam nach ihren beiden Operationspausen ihrer Topform. Die Linzerin, die 2019 und 2020 jeweils Bronze und zuletzt Ende September in Thessaloniki (Gr.) Platz fünf erobern konnte, startete perfekt gegen Georgina Póta (Ung/12), musste beim 4:1-Erfolg lediglich den ersten Satz abgeben. Im Viertelfinale geht es nun Samstagabend gegen die Doppel-WM-Bronzene Ni Xialian (Lux/8).

-Daniel Habesohn legte mit einem Feuerwerk los, ließ Simon Gauzy bis zur Mitte des dritten Satzes nicht den Funken einer Chance, gewann 11:2 und 11:5, brachte nach einer Aufholjagd des Franzosen und einem perfekten Time-Out von Neo-Teamchef Chen Weixing auch noch den dritten Heat mit 11:9 in trockene Tücher. Der Vize-Europameister von 2016 stand enorm unter Druck, riskierte und ging 7:4 in Führung. Aber Habesohn war an diesem Tag einfach phänomenal, antwortete mit einem 7:1-Run und raste mit einem 4:0 ins Viertelfinale. Der Vierte von 2019 trifft nun im Viertelfinale am Samstagabend auf die Nr. 3, Darko Jorgic (Slo).

-Robert Gardos, startete perfekt ins Jahr 2022, gewann beim WTT-Feeder in Düsseldorf sein erstes Turnier auf der World Tour und holte dazu auch noch Gold im Mixed an der Seite von Karoline Mischek. Doch neben zwei Goldmedaillen brachte der 43-Jährige leider auch eine Corona-Erkrankung mit in seine Wahlheimat nach Spanien. Danach fühlte sich der Doppel-Europameister nicht in Topform und so fehlte dem Bronzemedaillen-Gewinner von 2020 gegen den Griechen Panagiotis Gionis (15) der letzte Kick, verlor nach dem Satzausgleich zum 1:1 zwei Heats hauchdünn mit 11:13, konnte dann sogar auf 2:3 verkürzen, musste sich aber nach einem 7:11 im sechsten Durchgang mit 2:4 geschlagen geben.

Der Topgesetze Timo Boll (D/1) kommt erst zum Einsatz, die Nr. 2  Patrick Franziska (D/2) erreichte das Viertelfinale.

Europa Top 16 in Montreux/Sz.

Damen, Viertelfinale:
Sofia Polcanova (1) – Ni Xia (Lux/8) am Sa, 19:10 Uhr
Damen, Achtelfinale:
Sofia Polcanova (1) – Georgina Póta (Ung/12) 4:1 (-4, 5, 7, 9, 9
Herren, Viertelfinale:
Daniel Habesohn (12) – Darko Jorgic (Slo/3) am Sa. 20 Uhr
Herren, Achtelfinale:
Robert Gardos (6) – Panagiotis Gionis (Gr./15) 2:4 (-4, 9, -11, -11, 8, -7)
Daniel Habesohn (12) – Simon Gauzy (Fra/5), 4:0 (2, 5, 9, 8)

Gesamte Setzliste:
Players (top16montreux.com)

    Weitere Events:
    Bis 4.3. WTT Youth Contender in Vila Real (Por)
    1.3. Deutsche Liga
    5./6.3. Staatsmeisterschaften in Klagenfurt
    7.-20.3. WTT Grand Smash in Singapur
    12./13.3. Bundesliga
    14.-17.3. WTT Feeder in Doha
    15.-16.3. CE Superliga
    16.-20.3. Bundesliga-Runden
    18.3.-24.3. WTT Contender in Doha
    20.3. Deutsche Liga
    21.-27.3. WTT Youth Contender Tunis
    23.3. Deutsche Liga
    25.-27.3. U15-ÖMS in Rif (S)
    29.3. Liga Frankreich
    1.-3.4. Europacup Finale, Hinspiele
    1.-3.4. U19-ÖM in Baden
    1.4. Deutsche Liga
    2.4. Damen-Bundesliga
    8.4. Herren-Bundesliga
    8.-10.4. Europacup Finale, Rückspiele
    9./10.4. WIN Nachwuchsserie in Linz (TipsArena)
    19.4. Liga Frankreich
    22.4. Liga Frankreich
    28.4.-1.5. Bundesliga-Halbfinale
    14.-15.5. Bundesliga-Finale
    23.5.-12.6. WTT Contender in China
    27.-29.5. U21-ÖMS in Lustenau (V)
    28.-29.5. Para-ÖMS in Stockerau
    3.-6.6. U11 und U13-ÖMS in Freistadt (OÖ)
    10.6. Liga Frankreich
    13.-26.6. WTT Feeder in D
    14.6. Liga Frankreich
    27.6.-10.7. WTT Star Contender in D und Swe
    25.6.-2.7. Senioren-EM in Rimini (It)
    11.-24.7. WTT Grand Smash in Ungarn
    15.-24.7. Nachwuchs-EM in Novi Sad (Ser)
    25.-31.7. WTT Youth Contender in Agadir (Mar)
    13.-21.8. EM in München
    22.8.-4.9. WTT Feeder in Europa
    14.-18.9. U21-EM in Cluj (Rum)
    30.9.-9.10. Mannschafts-WM in Chengdu (Chn)
    6.-12.11. Para-WM in Granada (Spa)
    21.11.-4.12. WTT Finals und Weltcup
    5.-11.12. U18-WM in Tunesien

    Foto by WTT: Daniel Habesohn


    Habesohn rast mit 4:0 über Gauzy ins Viertelfinale

    26.02.2022 15:08

    zurück