zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Allgemeine Klasse. LIEBHERR 2013 Europameisterschaften.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

LIEBHERR 2013 Europameisterschaften

zurück

Damen verpassen Medaille, Deutschland nicht zu biegen ... 

Aktualisiert Samstag, 17.45 Uhr

Wie schon beim rot-weiß-roten Herrenteam war heute Nachmittag auch für Österreichs Damen im Vergleich mit Deutschland nichts zu holen. Zu Beginn zeigte die regierende Deutsche Meisterin Shan Xiaona, erst seit 2012 für ihre Wahlheimat spielberechtigt, die Grenzen von Amelie Solja aus, anschließend konnte Liu Jia ein weiteres Mal den Fluch gegen Defensivspielerinnen nicht durchbrechen. Gegen die 30-jährige Han Ying, seit 2010 deutsche Staatsbürgerin, konnte sie zwar Satz eins mit 11:9 holen, musste sich am Ende aber doch mit 1:3 geschlagen geben. Im Dritten Einzel schlug sich Sofia Polcanova gegen Kristin Silbereisen wacker, zu einem Satzgewinn reichte es jedoch nicht.

Im weiteren Turnierverlauf spielt man nun um die Plätze 5 bis 8, nächster Gegner ist Weißrussland (Sonntag, 14 Uhr), dass sich Tschechien nach 2:0-Führung noch geschlagen geben musste.

 

Viertelfinale:

Österreich - Deutschland   0:3

Amelie Solja - Shan Xiaona   0:3 (-6,-6,-7)
Liu Jia - Han Ying   1:3 (9,-8,-7,-8)
Sofia Polcanova - Kristin Silbereisen   0:3 (-9,-12,-5)

 

Um die Plätze 5 bis 8:

Österreich - Weißrussland   Sonntag, 14 Uhr

 
LIEBHERR 2013 Europameisterschaften

05.10.2013 15:37

zurück