zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Allgemeine Klasse. LIEBHERR 2013 Europameisterschaften.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

LIEBHERR 2013 Europameisterschaften

zurück
Herren ziehen Horrorlos Deutschland ...

Keinen "Heimvorteil" gab es für Österreichs TT-Herren bei der heutigen Auslosung der Mannschaftsbewerbe der LIEBHERR Tischtennis-Europameisterschaften 2013 (4. bis 13. Oktober in Schwechat).  Ausgerechnet Europas unumstrittene Nummer 1 Deutschland, zuletzt fünfmal in Serie Mannschaftseuropameister, wurde den österreichischen Herren als Erstrundengegner zugelost. Spieltermin ist Freitag, der 4. Oktober, 18 Uhr! Bei einem Sieg stünde man im Viertelfinale, im Falle einer Niederlage ging es im weiteren Turnierverlauf um die Plätze 9 bis 12.

Österreichs Nummer eins Robert Gardos zeigte sich von der Auslosung naturgemäß nicht begeistert: "Das ist natürlich die schwerstmögliche Auslosung! Aber wenn wir die Deutschen besiegen, dann können wir sogar Europameister werden. Wenn wir sie besiegen können, dann ohnehin daheim mit der kräftigen Unterstützung des Publikums."

Kuriose Situation bei den Damen

Für Österreichs Damenteam beginnt die Heim-EM mit einem Qualifikationsspiel (Freitag, 4. Oktober, 10 Uhr). Durch die Nicht-Teilnahme der Österreicherinnen beim letzten Mannschaftsbewerb bei der EM 2011 entstand eine Situation, die im Regulativ des Europäischen Tischtennis Verbandes (ETTU) offensichtlich unklar geregelt wurde. Im Detail ging es um die Zugehörigkeit zu Kategorie eins oder zwei, diese Frage konnte nicht eindeutig geklärt werden. Es gilt daher zu Beginn ein Qualifikationsspiel gegen die Türkei zu absolvieren, der Sieger spielt im weiteren Turnierverlauf um die Medaillen. Der Verlierer spielt um die Plätze 9 bis 13. Erster Gegner um die Medaillen in der Championships Division wäre Titelverteidiger Niederlande.

Liu Jia sah die Auslosung zufrieden: "Ich glaube wir können die Türkei besiegen. Wenn wir uns gut vorbereiten haben wir sehr gute Chancen." Die EM-Dritte im Einzel von 2012 sieht aber bereits einen Schritt weiter: "Gegen Titelverteidiger Niederlande wird es natürlich sehr, sehr schwer. Aber soweit ich informiert bin, kommen sie ohne ihre starke Verteidigerin Li Jie, das macht die Aufgabe eher lösbar."

LIEBHERR 2013 Europameisterschaften

04.09.2013 09:43

zurück