zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Allgemeine Klasse. Team-EM 2014.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Team-EM 2014

zurück

Damen unterliegen Deutschland nach zwei Fünfsatz-Niederlagen ...

Nach Österreichs Herren musste sich heute Abend auch die rot-weiß-rote Damen-Equippe dem topgesetzten Titelverteidiger Deutschland geschlagen geben. Nach der 0:3-Niederlage und dem Sieg gegen die Türkei beenden die Damen Tag eins mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Knapp an einem Überraschungssieg schrammte dabei Amelie Solja im Eröffnungseinzel gegen die Vize-Europameisterin im Damen-Einzel von 2013 Shan Xiaona vorbei. 1:0 und 2:1 führte die Österreicherin, die Sätze vier und fünf holte sich aber die favorisierte Shan. Ohne Chance blieb Liu Jia in Spiel Nummer zwei, die Weltranglisten-8. Han Ying holte ohne Probleme den zweiten deutschen Punkt. Li Qiangbing, anstelle von Sofia Polcanova als Nummer drei nominiert, konnte die Niederlage nicht mehr abwenden und musste sie sich Amelies Schwester Petrissa Solja in fünf Sätzen geschlagen geben. Im Entscheidungssatz kam Li von 1:7 noch auf 9:9 heran, die letzten beiden Punkte gingen jedoch an die Deutsche.

Nach dem Sieg im ersten Spiel gegen die Türkei haben die Damen aber weiterhin gute Chancen auf den zweiten Gruppenrang und den damit verbundenen Aufstieg ins Viertelfinale. Voraussetzung dafür ist ein Sieg im letzten Gruppenspiel morgen gegen Frankreich (17 Uhr MESZ).

 

Österreich - Deutschland     0:3

Amelie Solja - Shan Xiaona   2:3 (11,-6,9,-6,-7)
Liu Jia - Han Ying   0:3 (-5,-10,-3)
Li Qiangbing - Petrissa Solja   2:3 (7,-7,-4,8,-9)

 

 
Team-EM 2014

24.09.2014 21:52

zurück