zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Allgemeine Klasse. Team-EM: Levenko feiert perfekten Einstand.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Team-EM: Levenko feiert perfekten Einstand

zurück

Zwei Siege von Spaniens Nummer eins waren am Ende zu wenig, nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung und je einem Punktgewinn von Robert Gardos, Daniel Habesohn und Andreas Levenko feierten unsere Herren in Rumänien einen wichtigen Auftakterfolg. Morgen gegen Polen geht es um Platz eins in der Gruppe und den Einzug ins Viertelfinale …

by Wolfgang Paulik
Presse ÖTTV

Nach der Auftaktniederlage von Daniel Habesohn gegen Spaniens Topspieler Alvaro Robles sorgte Robert Gardos zunächst durch ein klares 3:0 gegen die nominelle Nummer drei der Gegner Carlos Caballero für den Ausgleich. Der Weltranglisten-248. Iberer konnte das Spiel nur bis zum Stand von 7:7 in Satz eins offen gestalten, in weiterer Folge war der Österreicher klar spielbestimmend.

Vorentscheidung auf Position drei

Für die wichtige, und am Ende vorentscheidende Führung war Andreas Levenko gegen den im Penholder-Stil spielenden und unglaublich hart schlagenden Jesus Cantero verantwortlich. Nach zweimaliger österreichischer Führung ging es noch in den Entscheidungssatz, in dem sich Levenko nach perfektem 3:0-Start plötzlich mit 4:5 im Hintertreffen sah. Mit Nervenstärke und unbändigem Kampfgeist holte er aber die nächsten sechs Punkte zum 10:5, nach einer vergebenen Chance nutzte der 23-Jährige aber seine zweite zum Sieg.

Nachdem Alvaro Robles auch im Nummer-1-Duell von Robert Gardos nicht zu besiegen war, musste das fünfte und letzte Einzel entscheiden. In diesem erwies sich Daniel Habesohn als deutlich überlegener Spieler, wurde gegen Carlos Caballero seiner Favoritenrolle in drei Sätzen gerecht und fixierte nach einer mannschaftlich kompakten Leistung des Teams den verdienten Gesamterfolg. Im morgigen Spiel gegen Polen (12 Uhr) kommt es zu einem echten Finale um Platz eins in Gruppe D, nachdem die Polen bereits gestern Dienstag mit 3:1 über Spanien siegreich blieben.


Österreich – Spanien     3:2

Daniel Habesohn – Alvaro Robles   1:3 (-9,-10,6,-8)
Robert Gardos – Carlos Caballero   3:0 (7,5,5)
Andreas Levenko – Jesus Cantero   3:2 (7,-9,9,-5,6)
Robert Gardos – Alvaro Robles   0:3 (-9,-4,-10)
Daniel Habesohn – Carlos Caballero   3:0 (7,4,6)

Foto by GEPA


Team-EM: Levenko feiert perfekten Einstand

29.09.2021 17:59

zurück