zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Nachwuchs. Donaupokal.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Donaupokal

zurück

Am 19. und 20. Oktober fanden der Donaupokal männlich in Budapest und der Donaupokal weiblich in Bratislava statt.

Mädchen

Am Samstag wurden die Teambewerbe ausgetragen. Das U21-Team bestehend aus Ines Diendorfer und Valerie Tischler belegte mit dem 4. Platz den letzten Platz. Im U18-Team gingen Sandara Fuchs und Karoline Mischek an den Start. Mit einem Sieg wurde Platz 3 belegt. Das U15-Team bestehend aus Ivana Jakic und Eva Leichtfried belegte ebenfalls den 4. Patz.

Bei den Einzelbewerben am Sonntag lief es etwas besser. Ines Diendorfer schaffte in der Altersklasse U21 den Einzug ins Semifinale und belegte schlussendlich Platz 4. Karoline Mischek konnte in der Altersklasse U18 den 3. Platz erkämpfen.

Burschen

Auch bei den Burschen wurde am Samstag die Teambewerbe ausgetragen. Sowohl das U21-Team bestehend aus Christian Luginger und Andreas Levenko als auch das U18-Team mit David Klaus und Thomas Grininger belegten Platz 4. Das U15 Team (Christian Friedrich und Michael Trink) konnte mit einem Sieg Platz 3 einnehmen.

Bei den Einzelbewerben gelang Christian Luginger der Aufstieg ins Halbfinale. Im Spiel um Platz 3 konnte er sich gegen Nandor Ecseki durchsetzen. Alle anderen Nachwuchsspieler konnten sich nicht für die Semifinali qualifizieren.


Donaupokal

21.10.2013 17:13

zurück