zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Nachwuchs. Jugend-Europameisterschaften Tag 2.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Jugend-Europameisterschaften Tag 2

zurück

Mit zwei Siegen sichert sich Österreichs U18 weiblich-Team den Gruppensieg.

U18 männlich

Österreichs U18 Burschen müssen weiter auf den ersten Sieg bei dieser Jugend-Europameisterschaft warten. Mit 2:3 mussten sich Andreas Levenko, Thomas Grininger, Christian Friedrich und Michael Trink gegen Spanien geschlagen geben. Mit einem 3:0 Sieg wäre noch Platz 2 in der Gruppe möglich gewesen und damit der direkte Aufstieg unter die besten 16. Letztendlich gewannen lediglich Andreas Levenko und Thomas Grininger je ein Einzel. Dieses Team spielt somit im nächsten Spiel gegen Dänemark. Mit einem Sieg spielt man um die Plätze 1-16. Bei einer Niederlage spielt man um die Plätze 17-28.

U18 weiblich

Bisher ungeschlagen sind Karoline Mischek, Jessica Zlatilova, Lena Promberger und Sophia Kellermann. Im ersten Spiel des Tages sicherten sie sich einen souveränen Sieg mit 3:0 gegen Griechenland. Im zweiten Spiel traf man auf die Niederlande. 2 Siege durch Karoline Mischek und 1 Sieg von Lena Promberger sicherten den Österreicherinnen den Sieg mit 3:1. Nun trifft man im nächsten Spiel auf die Türkei. Diese gewannen im vergangenen Jahr die Bronzemedaille. Am Weg dorthin mussten sie sich allerdings den österreichischen U18 Mädchen in der Vorrunde mit 2:3 geschlagen geben. Wie für die Burschen gilt auch für die Mädchen. Bei einem Sieg spielt man um die Plätze 1-16. Bei einer Niederlage um die Plätze 17-28.

U15 männlich

Unsere U15 Burschen Martin Gutschi, Maciej Kolodziejczyk und Jonas Promberger erfüllten mit einem souveränen 3:0-Sieg gegen Bosnien und Herzegowina ihre Pflicht. Mit einem Sieg der Schweiz gegen Kroatien wäre noch Platz 1 möglich gewesen. Doch die Schweiz musste sich denkbar knapp geschlagen geben. Bei 2:2 ging das fünfte Spiel in den fünften Satz. Dabei hatte der Schweizer bei 10:9 bereits Matchball unterlag aber letztendlich mit 14:16. Somit belegten die Österreicher Platz 2 in der Vorrunde und spielen um die Plätze 17 bis 28.

U15 weiblich

Im letzten Gruppenspiel unterlagen Sofia Lu Chen, Sarah Ender und Selina Leitner gegen Spanien mit 1:3. Den Punkt holte Selina Leitner im zweiten Einzelspiel. Somit belegte man Platz 3 in der Vorrundengruppe und spielt somit um die Plätze 25 bis 33. Hier wird zuerst in einer Gruppe gespielt. Hier bekamen die Österreicherinnen Norwegen, Zypern und Estland zugelost.

Vorläufig feststehende Spiele am Sonntag, 10. Juli:

  • 11:00 U18 männlich Tisch 11 gegen Dänemark
  • 11:00 U18 weiblich Tisch 4 gegen Türkei
  • 13:00 U15 weiblich Tisch 12 gegen Estland
  • 19:00 U15 weiblich Tisch 15 gegen Zypern

Jugend-Europameisterschaften Tag 2

09.07.2016 23:24

zurück