zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Nachwuchs. STRÖCK Jugend-EM - Tag 5.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

STRÖCK Jugend-EM - Tag 5

zurück

Jugend männlich wahrt mit zwei Siegen Aufstiegschance,
U-15 Burschen belegen Rang 8 ...

Aktualisiert Dienstag, 15:35 Uhr

Stefan Leitgeb, Christian Luginger und Simon Pfeffer wahrten durch zwei souveräne 3:0-Erfolge die Aufstiegschancen in die erste Kategorie. Zuerst ließ man Norwegen im dritten und letzten Gruppenspiel im unteren Play-Off keine Chance, im ersten Spiel um die Plätze 17 bis 21 fertigte man Israel ebenso rasch ab. Leitgeb Luginger stellten ohne Satzverlust auf 2:0, Pfeffer drehte ein 0:2 gegen Kuperberg mit 11:5, 11:6 und 11:3 noch sicher um. Durch die Niederlage am Sonntag gegen Portugal verpassten die Jugendlichen zwar die Plätze 9 bis 16, Rang 17 im Endklassement wäre allerdings gleichbedeutend mit dem Aufstieg. Im Spiel um den Aufstiegsplatz trifft man morgen Mittwoch um 10 Uhr auf den Sieger der Partie Dänemark gegen Litauen.

Schüler männlich belegen 8 Rang

Nach dem Achtelfinalerfolg über Schweden und den beiden hauchdünne 2:3-Niederlagen gegen Belgien und Ungarn blieb den Schülern im Spiel um Platz sieben das Pech an den Fersen kleben. Levenko und Klaus wurde im Hinblick auf die bevorstehenden Einzel- und Doppelbewerbe eine Pause gegönnt, daher kamen Schaumberger und Grininger zu ihrem ersten Einsatz. Nach zwei Siegen der polnischen Nummer eins Zatowka bzw. einem Sieg von Schaumberger über Werecki und einem Sieg der Österreicher im Doppel kamen es neuerlich zu einem fünften und allesentscheidenden Spiel. Grininger begann gegen Werecki ausgezeichnet, führte mit 2:0, ehe wieder Sand ins Getrieb kam. Dem Polen gelang der Ausgleich, Grininger konnte im fünften und letzten Satz zwar noch eine 7:5-Führung herausspielen, sechs Punkte von Werecki in Folge brachten den Polen aber doch noch den Sieg und Platz sieben. Für die Österreicher bedeutete dies die dritte knappe Niederlage in Folge.

Ebenfalls einen Sieg konnten die Schülerinnen gegen Belgien einfahren. Nach dem 3:0 von Karoline Mischek, Ines Diendorfer sowie dem Doppel Mischek/Sandra Fuchs treffen sie heute ab 15 Uhr im letzten Mannschaftswettkampf um die Plätze 21 und 22 auf die Niederlande oder die Slowakei.

Den Aufstieg in die erste Kategorie verpasst haben die weibliche Jugendmannschaft. Nach einem 1:3 gegen Griechenland belegt man in der Endabrechnung zwar den guten 16 Platz (Vorjahr Rang 25), dieser berechtigt jedoch nicht zum Verbleib in der obersten Spielklasse.


STRÖCK Jugend-EM - Tag 5

17.07.2012 10:47

zurück