zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europa. Nationalteam Nachwuchs. World Junior Circuit Italien.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

World Junior Circuit Italien

zurück

U18 Team weiblich holt Bronze bei World Junior Circuit in Italien.

Beim World Junior Circuit in Italien konnten Karoline Mischek, Sophia Kellermann und Jessica Zlatilova im Mannschaftsbewerb Bronze gewinnen. Maciej Kolodziejcyk erreichte im U15 Einzel das Viertelfinale.

U18 weiblich

Österreichs U18 weiblich Team traf in der Vorrunde auf eine gemischte Mannschaft aus Russland und Slowenien sowie auf Belgien. Musste man sich im ersten Spiel gegen Russland/Slowenien noch mit 2:3 geschlagen geben, konnte man das darauffoglende Spiel gegen Belgien klar mit 3:0 für sich entscheiden. Durch einen Sieg von Belgien gegen Russland/Slowenien nahm man Platz 1 ein. Der Aufstieg in die Hauptrunde war damit gesichert. In der Hauptrund traf man im Halbfinale auf Hongkong. Karoline Mischek konnte beide Spiele gewinnen, insgesamt musste man sich aber mit 2:3 geschlagen geben. Die letzte Platzierung einer österreichischen Mannschaft auf dem Siegerpodest bei einem World Junior Circuit reicht zurück bis ins Jahr 2013 in Portugal. Damals konnte man in einem Mixed-Team mit Tschechien den 3. Platz erkämpfen.

Im Einzel schafften sowohl Karoline Mischek als auch Jessica Zlatilova den Sprung in den Hauptraster.

U15 männlich

Nach dem Finaleinzug in Tschechien konnte sich Maciej Kolodziejczyk dieses Mal bis ins Viertelfinale des Einzelbewerbs vorkämpfen. Gemeinsam mit Jonas Promberger gelang im Doppel der Einzug ins Achtelfinale. Im Mannschaftsbewerb musste man sich in der Vorrunde zwei Mal mit 2:3 geschlagen geben.

U18 männlich

Thomas Grininger und Andreas Levenko konnten sich für die Hauptrunde im Einzel des U18 Bewerbs qualifizieren. Hier war jeweils in der 2. Runde Endstation.

U15 weiblich

Selina Leitner und Lena Promberger gingen in den U15 Bewerben an den Start. Im Mannschaftsbewerb musste man sich gegen Spanien, Serbien und Italien jeweils mit 1:3 geschlagen geben. Auch im Einzelbewerb war bereits in der Vorrunde Endstation.


World Junior Circuit Italien

09.03.2015 13:25

zurück