zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Aktuelles. 4:1! Vierter Staatsmeister-Titel für Routinier Gardos.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

4:1! Vierter Staatsmeister-Titel für Routinier Gardos

zurück

Zwei Linzerinnen jubeln bei den Staatsmeisterschaften in Fürstenfeld (St) über je zweimal Gold! Karoline Mischek holte durch den 4:0-Erfolg über Amelie Solja ihren ersten Einzel-Titel und gewann dazu im Frauen-Doppel an der Seite ihrer Linz AG-Froschberg-Klubkollegin Ines Diendorfer, die ihrerseits mit Michael Trink im Mixed-Doppel triumphierte. Den Männer-Titel holte Robert Gardos durch ein 4:1 über Überraschungs-Finalist David Serdaroglu.

by Miguel Daxner
ÖTTV Presse

4:1 – Robert Gardos streckte die Siegerfaust nach oben! Relativ ungefährdet – mit Ausnahme des 8:11 im vierten Satz, eines Satzballes von Serdaroglu in Durchgang eins und eines 3:7-Rückstandes im dritten Heat – fuhr der zweimalige Doppel-Europameister seinen insgesamt vierten Staatsmeistertitel ein. Während er aber im Finale und in der Vorschluss-Runde gegen Maciej Kolodziejczyk klar den Ton angegeben hatte, musste der 42-Jährige jedoch im Viertelfinale gegen Simon Pfeffer gehörig zittern: Gardos stand mit einem 2:3-Satz-Rückstand mit dem Rücken zur Wand, konnte aber das Blatt mit viel Routine und 11:6- sowie 11:5-Satzgewinnen noch wenden und mit 4:3 reüssieren.

Serdaroglu schafft Halbfinal-Überrschung

Die große Überraschung gab es dann im Halbfinale: Der als Nr. 2 gesetzte Andreas Levenko musste sich dem unglaublichen Kampfgeist von David Serdaroglu geschlagen geben. Dabei wehrte der Stockerauer zwei Satzbälle zum 3:3-Ausgleich ab und verwandelte seinerseits den ersten Matchball zum 4:2 und erreichte das Finale. Levenko musste sich wie Kolodziejczyk mit Bronze zufrieden geben.

Linzerinnen Mischek und Diendorfer holen je zweimal Gold

Vollkommen unspektakulär verlief der Damen-Einzel-Bewerb: Karoline Mischek und Amelie Solja gewannen ihre Halbfinali gegen die Bronzemedaillen-Gewinnerinnen Ines Diendorfer beziehungsweise Sofia Lu Chen jeweils glatt mit 4:0. Das Endspiel ging mit dem selben Score an die Linzerin, die nur im dritten Satz ein wenig Gegenwehr verspürt hatte.

"Medaillen-Hamsterin" Ines Diendorfer

Die Einzeldritte Ines Diendorfer durfte wurde mit zweimal Gold und einmal Bronze zur erfolgreichsten Spielerin, gewann im Mixed-Doppel mit Michael Trink und im Damen-Doppel mit Karoline Mischek. Das Herren-Doppel ging an Dominik Habesohn/Simon Pfeffer.

Staatsmeisterschaften in Fürstenfeld (St):

Damen-Einzel. Finale:
Karoline Mischek (OÖ) – Amelie Solja (OÖ) 4:0 (7, 5, 8, 3)
Halbfinali:
Karoline Mischek (OÖ) – Ines Diendorfer (OÖ) 4:0 (9, 5, 3, 3)
Amelie Solja (OÖ) – Sofia Lu Chen (NÖ) 4:0 (3, 4, 9, 5)

Herren Einzel, Finale:
Robert Gardos (T) – David Serdaroglu (NÖ) 4:1 (11, 4, 9, -8, 7)
Halbfinali:
Robert Gardos (T) – Maciej Kolodziejczyk (NÖ) 4:0 (5, 14, 9, 9)
David Serdaroglu (NÖ) – Andreas Levenko (OÖ) 4:2 (9, -8, 6, 7, -5, 10)

Damen Doppel, Finale:
Ines Diendorfer/Karoline Mischek (OÖ) – Elena Pöll (OÖ)/Amelie Solja (OÖ) 3:0 (7, 7, 6)
Halbfinali:
I. Diendorfer/K. Mischek (OÖ) – Anna Pfeffer (W)/Melanie Welkhammer (S) 3:0 (8, 4, 5)
Elena Pöll (OÖ)/Amelie Solja (OÖ) – Juliana Sarofem/Lisa Storer (St) 3:1 (10, 8, -10, 2)

Herren Doppel, Finale:
Dominik Habesohn (NÖ)/Simon Pfeffer (St) – Christian Friedrich (OÖ)/Michael Trink (S)
3:0 (5, 8, 2)
Halbfinali:
C. Friedrich (OÖ)/M. Trink (S) – Christoph Simoner/David Vorcnik (St) 3:2 (9, 6, -5, -11, 2)
D. Habesohn (NÖ)/S. Pfeffer (St) – M. Kolodziejczyk/D. Serdaroglu (NÖ) 3:2 (9, -6, -6, 7, 9)

Mixed Doppel, Finale:
Ines Diendorfer (OÖ)/Michael Trink (S) – Sofia Lu Chen/Chen Weixing (NÖ) 3:1 (-4, 9, 7. 6)
Halbfinali:
I. Diendorfer (OÖ)/M. Trink (S) – Dominik Habesohn/Daniela Magerle (NÖ) 3:1 (10, -7, 5, 1)
Sofia Lu Chen/Chen Weixing (NÖ) – Lisa Storer/Christoph Simoner (St) 3:0 (6, 8, 10)

Alle Ergebnisse:
https://xttv.oettv.info/public/turnierergebnisse.php?do=matches&wahl_xml=1&turnierid=1054

Die Verlierer der Halbfinali gewinnen jeweils Bronze.

Große Abwesende der Staatsmeisterschaften: Sofia Polcanova, Liu Yuan, Liu Jia und Daniel Habesohn

Weitere Termine:
31.8. Deutsche Liga
4.-10.9. WTT Youth Contender in Varazdin (Kro) und Otocec (Slo)
4./5.9. Bundesliga-AUFTAKT
9.9. Deutsche Liga
11./12.9. ÖTTV Bundesliga-Cup in Salzburg
12.9. Deutsche Liga
15.-19.9. ITTF Tour in Kasachstan
15.-17.9. Champions League-Vorrunden-Gruppe in Wels und Wr. Neustadt (auswärts)
18.-19.9. Europa Top 16 in Thessaloniki (Gr.)
18./19.9. Bundesliga-Runden
19.9. Deutsche Liga
22.-25.9. WTT Star Contender in Doha/Katar
25./26.9. Bundesliga-Runden
28.9.-3.10. Team-EM in Cluj/Rum
5.10. Französische Liga Auftakt
8.-10.10. Bundesliga-Runden
8.10. Deutsche und F-Liga
15.-17.10. Europe Youth Top 10 in Tours/Fra.
16.-17.10. Bundesliga-Runden
22.-24.10. Europe Cup, Gruppenphase Frauen in Linz und Vorrunden-Gruppen Männer in Stockerau, Salzburg und Linz
23./24.10. Bundesliga-Runden
31.10. Deutsche Liga
2.11. Frankreich Liga
3.-7.11. Champions League
5.11. Frankreich Liga
5.-7.11. Senioren-ÖMS in Baden
10.-14.11. U21-EM in Spa (Bel)
16.11. Frankreich Liga
19./20.11. Bundesliga-Runden
23.-29.11. WM in Huston (USA)
2.-8.12. Jugend-WM in Portugal
2.-5.12. Finnland Open
3.-5.12. Bundesliga-Runden
5.12. Deutsche und Frankreich Liga
6.-12.12. Frauen-Weltcup und WTT Finals
13.12. Generali Austria Top 12 in Horn (geplant)
13.-19.12. Männer-Weltcup und WTT Finals
19.12. Deutsche und Frankreich Liga
22.12. Deutsche und Frankreich Liga

weitere Fotos by Wolfgang Heimrath: Österreichische Staatsmeisterschaften 2021 - Google Fotos

Foto by Wolfgang Heimrath: Gardos (r.) im Schlüsselspiel gegen Pfeffer 


4:1! Vierter Staatsmeister-Titel für Routinier Gardos

29.08.2021 21:43

zurück