zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Aktuelles. Froschberg startet als Nr. 3 in die Königsklasse.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Froschberg startet als Nr. 3 in die Königsklasse

zurück

Auf Platz 1 beendeten Österreichs Top-Klubs die Europacup-Bewerbe nach dem corona-bedingten Abbruch im Semifinale: Das gilt für Linz AG Froschberg in der Damen Champions League, CarinthiaWinds Villach und Herren-Herbstmeister Walter Wels jeweils im Europe Cup.

by Miguel Daxner
ÖTTV Presse

In der neuen Saison ist Froschberg als Nummer drei und somit für die Gruppenphase gesetzt.

Die endgültigen Mannschafts-Nennungen müssen bis 9. Juli erfolgt sein, die einzelnen Spieler sind bis 3. September zu fixieren. Froschberg wird hinter Tarnobrzeg (Pol) und Berlin (D) gereiht. Die Europe Cup-Semifinalistinnen von Villach müssen als Zwölfte in die Champions League Qualifikation, LZ Linz Froschberg ist als Nummer sechs des Europe Cup für die Gruppenphase in diesem Bewerb gesetzt.

Wels muss als Neunter in die Champions League Qualifikation

Bei den Herren muss Europe Cup-Semifinalist Walter Wels als Nummer neun ab 7. Oktober in die Champions League-Qualifikation. Genauso wie Daniel Habesohns Team Mühlhausen (D), das als Viertelfinalist des Vorjahres auf Rang zehn gereiht ist.

Neue Regeln:

Spiele im K.o.-System:

Gespielt wird nach wie vor bis zu drei gewonnenen Matches. Für ein 3:0 oder 3:1 gibt es drei Punkte, für ein 3:2 zwei Zähler und für ein 2:3 einen Punkt. Bei Punkte-Gleichstand nach Hin- und Rückspiel werden aber nicht mehr – wie bisher – Sätze und Bälle gerechnet. Es gibt in diesem Fall ein Golden Match: Je drei Spieler spielen dabei best of three-Matches. Die Entscheidungssätze werden nur bis zu sechs Punkten gespielt.    

Europacup, Männer:

Die besten acht Teams sind fix in der Champions League Gruppenphase. Die Sieger der Champions League-Qualifikation (Platz 9-16 mit Walter Wels) werden in der Gruppenphase auf Platz drei gesetzt. Die Verlierer steigen in der zweiten Gruppen-Phase des Europe Cups ein. In der Champions League gibt es nur noch vier Gruppen zu je drei Teams (bisher waren es vier Teams). Der Erste steigt ins Halbfinale auf, der Zweite ist für das Europe Cup-Viertelfinale qualifiziert. Der Gruppendritte ist aus dem Europacup ausgeschieden.

Im Europe Cup gibt es vier erste Qualifikationsgruppen bestehend aus vier Klubs aus der Setzliste von Platz 17 bis Platz 32. Österreichs Vertreter ist dabei der Europe Cup-Viertelfinalist Wr. Neustadt – Nr. 30 des ETTU Rankings. Die ersten beiden jeder Gruppe steigen in vier Dreiergruppen der zweiten Gruppenphase auf. Nur die Sieger dieser zweiten Phase qualifizieren sich für das Viertelfinale und treffen hier auf die Gruppen-Zweiten der Champions League.

Wr. Neustadt Manager Franz Gernjak sieht die Entwicklung skeptisch: „Für kleinere Teams ist es ungemein schwerer geworden. Eigentlich ist der Europe Cup eine zweite Champions League. Wir überlegen noch, ob wir teilnehmen sollen. Andererseits wollen wir ein europäisches Spitzenteam werden und müssten uns auch dieser Aufgabe stellen.“ Mit dem Kubaner Andy Pereira (Zugang von Mauthausen) wurde anstelle von Borna Kovac ein neuer Topmann verpflichtet. Walter Wels-Sportchef Gerhard Demelbauer: „Wir haben mit Andy Levenko die frühere Nummer 1 der U21-Weltrangliste anstelle von Christian Friedrich verpflichtet und freuen uns auf die Herausforderung.“

Europacup, Fauen:

Die ersten acht Gesetzten (mit Linz AG Froschberg) stehen fix in der Champions League Gruppenphase bestehend aus vier Gruppen mit je drei Teams. Die besten beiden der Gruppenphase steigen ins Champions League-Viertelfinale auf. Der Gruppendritte ist für das Europe Cup-Viertelfinale qualifiziert. Die Vereine der Setzliste 9 bis 16 (mit Villach) spielen ab 9. Oktober im K.o.-System um die verbleiben vier Gruppenplätze. Die Verlierer spielen in der zweiten Gruppenphase des Europe Cups weiter. Die Teams im Ranking von Platz 17-32 (mit Europe Cup-Viertelfinalist LZ Linz Froschberg) steigen in vier Vierergruppen in den Europe Cup ein. Die jeweils besten Zwei spielen in vier Dreiergruppen – der Gruppenerste steht im Viertelfinale und trifft dabei auf einen Gruppendritten der Champions League.

Linz AG Froschberg will dabei mit Heimkehrerin Liu Jia nach dem dritten Champions League Sieg nach 2009 und 2013 greifen. Das zweite Team LZ Froschberg soll nach dem heurigen Europe Cup-Viertelfinal-Out mit einem stark verjüngten Team weitere Erfahrung sammeln. Werner Feuerabend, der Obmann von Europe Cup-Halbfinalist CarinthiaWinds Villach: „Wir haben noch nicht entschieden, ob wir international spielen und die Champions League Qualifikation in Angriff nehmen werden.“

Neue Europe Trophy:

Ganz neu ist die Europe Trophy für Männer und Frauen. Alle gemeldeten Teams ab Platz 33 können in diesem dritte Europacup Bewerb teilnehmen. Österreichs amtierender Männermeister Stockerau ist als 44. für diesen Bewerb qualifiziert. Ob die Niederösterreicher nach dem Abgang von David Serdaroglu (nach Celldömölk/Ung) und mit Neuzugang Ex-U15-Doppel-Europameister Maciej Kolodziejczyk (zurück aus Polen) daran teilnehmen, ist noch offen.

Europacup-Setzliste 2020/21, Männer:

Bewerb

Platz

Punkte

Klub Name

Land

TTCL

1

860

Fakel-Gazprom Orenburg

RUS

TTCL

2

780

Borussia Düsseldorf

GER

TTCL

3

720

TTSC "UMMC"

RUS

TTCL

4

570

1. FC Saarbrücken TT

GER

TTCL

5

384

GV Hennebont TT

FRA

TTCL

6

370

Sporting Clube de Portugal

POR

TTCL

7

354

KS Dartom Bogoria Grodzisk

POL

TTCL

8

331

Roskilde Bordtennis BTK 61

DEN

TTCL QUALI

9

329

SPG Walter Wels

AUT

TTCL QUALI

10

320

Post SV Mühlhausen 1951 e.V.

GER

TTCL QUALI

11

245

SF SKK El Nino Praha

CZE

TTCL QUALI

12

230

VS Angers TT

FRA

TTCL QUALI

13

225

Ping Pong Club Villeneuvois

FRA

TTCL QUALI

14

176

Table Tennis Club Ostrava 2016

CZE

TTCL QUALI/E Cup*

15

175

Benelux Group Taverzo

NED

TTCL QUALI/E Cup*

16

175

K.S. Dekorglass Dzialdowo

POL

Europe Cup

17

165

TTC Sokah Hoboken

BEL

Europe Cup

18

160

AS Pontoise Cergy TT

FRA

Europe Cup

19

150

Leka Enea TDM

ESP

Europe Cup

20

140

Cajasur Priego TM

ESP

Europe Cup

21

135

STK Starr Croatia

CRO

Europe Cup

22

131

Stella Sport La Romagne

FRA

Europe Cup

23

125

SK Vydrany

SVK

Europe Cup

23

125

Borges Vall

ESP

Europe Cup

25

120

Chartres ASTT

FRA

Europe Cup

26

120

TTF Liebherr Ochsenhausen

GER

Europe Cup

27

118

"Fortune" Kyiv

UKR

Europe Cup

28

111

GDCS Juncal

POR

Europe Cup / Trophy**

29

103

CSS-FSK Odorheiu Secuiesc

ROU

Europe Cup / Trophy**

30

100

Solex-Consult Wiener Neustadt

AUT

Europe Cup / Trophy**

31

95

Istres Tennis de Table

FRA

Europe Cup / Trophy**

32

85

Eslövs AI BTK

SWE

Europe Trophy

33

75

PTE PEAC Kalo-Meh

HUN

Europe Trophy

34

70

TTSC "UMMC-ELEM"

RUS

Europe Trophy

35

70

Arteal Tenis De Mesa

ESP

Europe Trophy

36

65

Logis Auderghem TT

BEL

Europe Trophy

37

60

Clube Desportivo Sao Roque

POR

Europe Trophy

38

59,5

STK "Libertas Marinkolor"

CRO

Europe Trophy

39

50

TTC Neuhausen

SUI

Europe Trophy

40

50

ADC Ponta Do Pargo - Calheta

POR

Europe Trophy

41

44

Universidad De Burgos

ESP

Europe Trophy

42

42

ASD Marcozzi Cagliari

ITA

Europe Trophy

43

40

CE SCC Sumy

UKR

Europe Trophy

44

40

SG Stockerau

AUT

 

Europacup-Setzliste 2020/21, Frauen:  

Bewerb

Platz

Punkte

Klub Name

Land

ECL

1

820

KTS Enea Siarka Tarnobrzeg

POL

ECL

2

700

TTC Berlin eastside

GER

ECL

3

660

Linz AG Froschberg

AUT

ECL

4

540

TT Saint-Quentinois

FRA

ECL

5

440

Dr. Časl

CRO

ECL

6

420

Metz TT

FRA

ECL

7

400

UCAM Cartagena T.M

ESP

ECL

8

360

SKST Stavoimpex Hodonin

CZE

ECL QUALI

9

290

ALCL TT Grand-Quevilly

FRA

ECL QUALI

10

285

"TMK-TAGMET" Taganrog

RUS

ECL QUALI

11

260

Girbau-Vic TT

ESP

ECL QUALI

12

225

TTC Villach

AUT

ECL QUALI

13

213

Leka Enea Tenis de Mesa

ESP

ECL QUALI

14

205

Budaörsi 2I SC

HUN

ECL QUALI/Europe Cup*

15

160

Bursa Büyüksehir Belediyespor                  

TUR

ECL QUALI/Europe Cup*

16

132

TT Moravsky Krumlov

CZE

Europe Cup

17

270

CP Lyssois Lille Métropole

FRA

Europe Cup

18

172

LZ Linz Froschberg

AUT

Europe Cup

19

170

Etival Clairefontaine ASRTT

FRA

Europe Cup

20

130

TTC Kazan

RUS

Europe Cup

21

124

Tecnigen Linares

ESP

Europe Cup

22

122

GDCS Do Juncal

POR

Europe Cup

23

120

Sporting Clube de Portugal SCP

POR

Europe Cup

24

84

DT Roodt-Syre

LUX

Europe Cup

25

80

ACS Dumbravita

ROU

Europe Cup

26

80

Szekszard AC                  

HUN

Programmhinweis im ORF Sport+ am Montag um 20:15 Uhr:

https://tvthek.orf.at/live/Schaetze-aus-dem-ORF-Archiv-Tischtennis-WM-2003-Finale-Herren-Einzel-Schlager-Se-Hyuk/14067679

Geplante Termine:

5.-6.9. Österreichischer Cup und Bundesliga Opening (wahrscheinlich in Salzburg)
15.-20.9. EM in Warschau/Pol.
27.9.-4.10. Mannschafts-Weltmeisterschaften in Busan/Korea
7.-11.10. Champions League Qualifikation
13.10. EM-Phase 1
23.-25.10. Frauen-Weltcup in Bangkok/Thailand
10.-15.11. Platin Tour, bet-at-home.com Austrian Open by Liebherr in Linz
17.11. EM-Phase 1
28.-29.11. Nachwuchs Superliga in Stockerau
7.12. Generali Austria Top 12 in Fürstenfeld (St)
8.12. EM-Phase 1
11.-13.12. Senioren-ÖMS in Baden

Foto by ITTF: Walter Wels muss mit Neuzugang Andreas Levenko in die Champions League Qualifikation.


Froschberg startet als Nr. 3 in die Königsklasse

24.05.2020 23:16

zurück