zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Froschberg versank nach 2:3 im Tränenmeer.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Froschberg versank nach 2:3 im Tränenmeer

zurück

Um 23:08 Uhr flossen die Tränen: Jene der Freude bei Berlin eastside, jene der Enttäuschung bei den Ladies von LINZ AG Froschberg, die im Finale der bet-at-home.com Champions League Bubble im LIVA Sportpark Lissfeld hauchdünn mit 2:3 verloren hatten.

by Miguel Daxner
ÖTTV Presse

Die Entscheidung erfolgte im Tiebreak des allerletzten Spieles: Margarita Pesotska zog dabei gegen Nina Mittelham mit 4:6 den Kürzeren, zuvor hatte sie auch das Auftaktmatch gegen Shan Xiaona im Tiebreak verloren. Für die Siegpunkte sorgten die Linzerinnen Sofia Polcanova und Liu Jia – das war aber zu wenig.

Der fünfte Einzug ins Champions League-Finale sollte für die Linzerinnen der unglücklichste werden: „Das ist wirklich schmerzvoll. Wir hätten uns den Sieg genauso verdient wie Berlin. Am Ende fehlten uns zwei Punkte. Margo (Anm. Pesotska) war heute leider zu sehr angespannt, übernervös – das war zu sehen und am Ende ausschlaggebend“, analysierte Liu Jia, die ihrerseits ein echtes Traumspiel abgeliefert hatte.

Die Ex-Europameisterin stand gegen Berlins Nummer 1 Shan Xiaona beim Stand von 1:2 mit dem Rücken zur Wand und löste ihre Aufgabe souverän: Die 38-Jährige spielte praktisch fehlerfrei, taktisch perfekt und fertigte Shan mit 3:0 (2, 4, 4) ab. Danach lächelte sie: „Es sah einfacher aus, aber ich hab mich auf Shan exakt vorbereitet, habe zuletzt fünfmal gegen sie verloren und daraus gelernt.“

Zuvor hatte Sofia Polcanova mit einem ebenso eindrucksvollen 3:0 (5, 9, 4) gegen Nina Mittelham auf 1:1 gestellt. Durch die Niederlagen der beiden Neuzugänge – Bernadette Szöcs enttäuschte mit einem erneuten 0:3 wie schon im Halbfinale und Margarita Pesotska verlor nach einer 2:0-Führung gegen Shan noch mit 2:3 im Tiebreak (2:6) – stand es aber nach vier Spielen 2:2.

Und Liu Jia meinte vor dem Entscheidungsmatch: „Wir werden auf alle Fälle weinen: Ob wir gewinnen, aber auch wenn wir verlieren.“

Berlin gewann bet-at-home.com Champions League Finale

Pesotska beherrschte dann Satz eins, genauso wie Mittelham Satz zwei dominierte, dann auch noch 2:1 in Führung ging, aber Pesotska schaffte mit einem 11:8 den Ausgleich und erzwang das Tiebreak: In das sie mit einem 0:3 denkbar unglücklich startete, dann aber den 3:3-Ausgleich schaffte. Am Ende jubelte aber Mittelham über ihren 3:2-Erfolg, der den Berlinern den Champions League-Titel bescherte. LINZ AG Froschberg muss nun weinend auf den dritten Titel in der Königsklasse warten.

bet at home.com-Women´s Champions League Bubble in Linz (LIVA Sportpark Lissfeld)

Finale:

Linz AG Froschberg (2) – Berlin eastside (D/1) 2:3
Margarita PESOTSKA – SHAN Xiaona                               2:3 (11:6, 11:9, 6:11, 12:14, 2:6)
Sofia POLCANOVA – Nina MITTELHAM                             3:0 (11:5, 11:9, 11:4)
Bernadette SZöCS – Britt EERLAND                                   0:3 (6:11, 8:11, 8:11)
LIU Jia – SHAN Xiaona                                                         3:0 (11:2, 11:4, 11:4)
Margarita PESOTSKA – Nina MITTELHAM                         2:3 (11:4, 6:11, 9:11, 11:8, 4:6)

Halbfinale, Montag:

Linz AG Froschberg (2) – St. Quentinois (F/3) 3:2
Sofia POLCANOVA – Andreea DRAGOMAN                      3:2 (11:13, 11:9, 11:6, 9:11, 6:4)
Bernadette SZöCS – Polina MIKHAILOVA                          0:3 (8:11, 2:11, 8:11)
LIU Jia – Sarah DE NUTTE                                                  3:1 (17:15, 11:8, 8:11, 11:5)
Sofia POLCANOVA – Polina MIKHAILOVA                         2:3 (10:12, 11:6, 11:6, 7:11, 1:6)
Margarita PESOTSKA – Andreea DRAGOMAN                 3:0 (11:5, 11:8, 14:12)

Berlin eastside (D/1) – Metz (F/4) 3:1
SHAN Xiaona – Adina DIACONU                                        2:3 (11:2, 11:8, 10:12, 7:11, 4:6)
Nina MITTELHAM – Daniela MONTEIRO DODEAN           3:2 (12:10, 3:11, 9:11, 13:11, 6:5)
Britt EERLAND – WU Jiaduo                                                3:1 (11:7, 9:11, 11:8, 11:8)
SHAN Xiaona – Daniela MONTEIRO DODEAN                  3:0 (11:6, 11:3, 11:7)

Weitere geplante Termine:

11.-17.12. Men´s Champions League Bubble in Düsseldorf/D (mit Walter Wels)
11.12. Französische Liga
19.-20.12. Bundesliga Runden
20.12. Deutsche und französische Liga
28.12. Generali Austria Top 12 in Fürstenfeld (St)
9.1. Deutsches Pokal Final 4 mit Fegerl
16./17.1. Europe Cup Runde 1
16./17.1. Nachwuchs-Superliga
23./24.1. EM Phase 1, Herren in Österreich mit Dänemark und Griechenland
23./24.1. EM Phase 1, Damen in Portugal
10.-14.2. Olympia-Qualifikation Europa, Einzel in Moskau (Rus)
28.2.-7.3. Team WM in Busan (Kor)
27.3. Olympia Einzel-Qualifikation (Welt)
27./28.3. Nachwuchs-Superliga in Linz
2.-6.4. Europe Cup Bubble
13.-25.4. WTT in China
7.-16.5. Grand Smash in China
22./23.5. Staatsmeisterschaften in Amstetten
22.-27.6. EM in Warschau (Pol)
3.-4.7. Euro Trophy Finalrunde
8.-19.7. Nachwuchs-EM in Zagreb/Kro
23.7.-8.8. Olympia in Tokio
25.8.-3.9. Paralympics in Tokio
28.9.-3.10. Team-EM in Cluj/Rum
29.11.-5.12. Jugend-WM


Foto von Liu Jia by Plohe


Froschberg versank nach 2:3 im Tränenmeer

08.12.2020 23:42

zurück