zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Habesohn verliert erstes Halbfinale in Deutschland.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Habesohn verliert erstes Halbfinale in Deutschland

zurück

Chancenlos blieb Mühlhausen, das Team von Daniel Habesohn, im ersten Halbfinale bei Saarbrücken. Die Thüringer verloren ihre Play-Off-Premiere glatt mit 0:3. Auch Österreichs Doppel-Europameister war beim glatten 0:3 gegen Patrick Franziska machtlos. Das zweite Spiel der best of three-Serie erfolgt am 15. Mai. 

Grunddurchgangsdritter nun unter Druck
Das erste Bundesliga-Halbfinalspiel der Klub-Geschichte wird Mühlhausen in keiner guter Erinnerung blieben. Beim 0:3 in Saarbrücken fand Daniel Habesohn gegen Patrick Franziska nie ins Match, verlor glatt mit 0:3 (-6, -5, -6) und öffnete Saarbrücken den Weg zum ersten Sieg in der best of three-Serie. Bis zum Rückspiel am 15. Mai heißt es für die Thüringer den Kopf frei bekommen, bei null starten und an den 3:1-Sieg im Grunddurchgang vor vier Wochen gegen die Saarländer denken.

Meister Düsseldorf gewann das erste Halbfinale bei Fulda knapp mit 3:2.

Deutsche Bundesliga, Halbfinale (Spiel 1, best of three):
Saarbrücken – Post SV Mühlhausen (mit Daniel Habesohn) 3:0
Patrick Franziska – Daniel Habesohn 3:0
Darko Jorgic – Ovidiu Ionescu 3:1
Tomas Polansky – Irvin Bertrand 3:1

Spiel 2 am 15.5. (15 Uhr): Post SV Mühlhausen (mit Daniel Habesohn – Saarbrücken

Endtabelle: 1. Düsseldorf 40 Punkte, 2. Saarbrücken 34, 3. Mühlhausen 30, 4. Fulda 26, 5. Ochsenhausen 26. Die besten Vier stehen im Bundesliga-Halbfinale.

Weitere Events:
13.-15.5. U17-ÖMS in Salzburg
15.5. win2day Herren-Bundesliga-Finale in Wr. Neustadt (18)
15.5. Halbfinale deutsche Bundesliga
16.-22.5. WTT Youth Contender in Berlin/D
16.-22.5. WTT Youth Contender in Wladyslawowo/Polen
20.5. Relegation Unteres Play-Off/2. Bundesliga in Kapfenberg
24.-26.5. WTT Youth Contender in Platja d´Aro/Spa.
27.-29.5. U21-ÖMS in Lustenau (V)
28.-29.5. Para-ÖMS in Stockerau
3.-6.6. U11 und U13-ÖMS in Freistadt (OÖ)
6.-12.6. WTT Youth Contender in Havirov (Cz)
10.6. Liga Frankreich
11./12.6. Aufstiegsspiele in die 2. Bundesliga
13.-19.6. WTT Contender in Zagreb
14.6. Liga Frankreich
20.-26.6. WTT Feeder in Otocec (Slo)
24.-26.6. Europe Trophy Grand Final mit Bodensdorf und Kufstein
25.6.-2.7. Senioren-EM in Rimini (It)
6.-15.7. Nachwuchs-EM in Belgrad (Ser)
1.-7.8.  WTT Youth Contender in Agadir (Mar)
8.-14.8.  WTT Youth Contender in Helsingborg (Swe)
13.-21.8. EM in München
23.8.-28.8. WTT Feeder in Olmütz (Cz)
14.-18.9. U21-EM in Cluj (Rum)
17./18.9. WIN Nachwuchsserie in Kapfenberg und Bruck
30.9.-9.10. Mannschafts-WM in Chengdu (Chn)
12./13.10. Mannschafts-EM Phase 1
15./16.10. Mannschafts-EM Phase 1
26./27.10. Mannschafts-EM Phase 1
6.-12.11. Para-WM in Granada (Spa)
21.11.-4.12. WTT Finals und Weltcup
26./27.11. WIN Nachwuchsserie in Stockerau
6.-11.12. Mannschafts-EM Phase 1
10.-11.12. U11 und U17-Top 10 in Fürstenfeld
5.-11.12. U18-WM in Tunesien

Foto by Mühlhausen: Habesohn links


Habesohn verliert erstes Halbfinale in Deutschland

08.05.2022 18:43

zurück