zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. 19 Teams bereit für 1. Herren-Bundesliga.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Nächste Termine & Infos

mehr Termine

19 Teams bereit für 1. Herren-Bundesliga

zurück

Aufgrund der COVID19-Pandemie musste die vergangene Bundesliga-Saison kurz vor Ende der Meisterschaft abgebrochen werden. Sofort wurde der Beschluss gefasst, die Ligen aufzustocken, keinen Verein zurückzulassen. Die Nennfrist für die Vereine ist nun abgelaufen. Damit steht endgültig fest, wer in der kommenden Saison um den Titel spielt.

Die 1. Bundesliga der Herren teilt sich in ein Oberes und Unteres Play-off. Das seit der vergangenen Saison eingeführte System sah vor, dass jeweils acht Teams im Oberen und acht Teams im Unteren Play-off an den Start gehen. Nach dem Saisonabbruch vor wenigen Monaten, einigte man sich sofort darauf, dass es keinen Absteiger geben wird und die Play-offs für die kommende Meisterschaft aufgestockt werden.

Im Oberen Play-off der 1. Bundesliga kämpfen ab Herbst neun Teams um den Meistertitel, im Unteren Play-off zehn um den Aufstieg.

Aufgestiegen ins Obere Play-off sind die Turnerschaft Innsbruck und der Badener AC. Der ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen, zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs noch in aussichtsreicher Position auf einen Halbfinalplatz, tritt freiwillig im Unteren Play-off an. Den Oberösterreichern wäre ein Platz im Oberen Play-off zugestanden.

Neben Mauthausen kommen im Unteren Play-off gleich vier weitere Teams neu dazu: SG Übelbach/Don Bosco, SPG Feldkirchen/Puch, St. Urban und Sportklub/Flötzersteig.

Mag. Frank Mair, ÖTTV-Tischtennis Bundesliga Vorsitzender: „Mit dieser Lösung haben die Bundesliga- und ÖTTV-Funktionäre eindrucksvoll demonstriert, dass wir in harten Zeiten eine wirkliche Familie sind. Wir kämpfen um jeden Verein - keiner wird zurückgelassen! Ich bin stolz auf diese Lösung und freue mich auf eine hoffentlich virenfreie Bundesliga-Saison 2020/21, die voraussichtlich im September 2020 planmäßig starten wird.“ 

  1. Tischtennis Bundesliga Oberes Play-off, Herren
  • UTTC Stockerau
  • Walter Wels
  • SPG Linz
  • KSV HiWay Grill Kapfenberg
  • SolexConsult TTC Wiener Neustadt
  • UTTC Sparkasse Salzburg
  • UTTC Oberwart
  • Badener AC
  • Turnerschaft Innsbruck
  1. Tischtennis Bundesliga Unteres Play-off, Herren
  • ASKÖ Glas Wiesbauer Mauthausen
  • UTTC Raiffeisen Kennelbach
  • TTC Raiffeisen Kuchl
  • TTV sREAL Wr. Neudorf 1947
  • UNIQA Biesenfeld
  • Muki EBENSEE
  • SG Übelbach/Don Bosco
  • SPG Feldkirchen/Puch
  • SV St. Urban
  • SPG Sportklub Wien/Flötzersteig

Foto Plohe: Der amtierende Meister der Saison 18/19 heißt Stockerau


19 Teams bereit für 1. Herren-Bundesliga

13.07.2020 16:00

zurück