zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Französischer Ehren-Meistertitel für Gardos.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Nächste Termine & Infos

mehr Termine

Französischer Ehren-Meistertitel für Gardos

zurück

„Das war unsportlich – man hat uns den Titel weggenommen“, ärgerte sich Robert Gardos nach der Entscheidung der französischen Liga-Vertreter. Sein Verein Rouen, lag mit 32 von 33 möglichen Zählern sieben Runden vor Schluss mit fünf Punkten Vorsprung an der Spitze. Die Ligue Pro A wurde aber abgebrochen und annulliert. Rouen erhielt lediglich den Titel „Ehrenmeister“.  

by Miguel Daxner
ÖTTV Presse

„Das ist äußerst unfair. Im Fußball wurde die Liga auch abgebrochen, Paris Saint Germain zum Meister erklärt. Wir aber schauen durch die Finger“, ärgert sich der zweifache Doppel-Europameister: „Es ist sehr schade für den gesamten Verein. Zum ersten Mal in der Geschichte spielte Rouen in den top Drei mit, war sogar auf Titelkurs – das schmerzt doppelt. Wir hätten nur noch zwei heikle Spiele gehabt. Die Meisterschaft war klar in unseren Händen.“ Nun heißt es nach vorne blicken: Die neue Saison soll Mitte September beginnen. Gardos hat noch ein Jahr Vertrag in Rouen. Auf eine Europacup-Teilnahme werden die Nordfranzosen wahrscheinlich verzichten.

Was macht Österreichs Nummer 1 während der Corona-Pause? „Ich habe alle Hände voll zu tun, lerne mit den Kindern und versuche mein Studium der Diätologie in Granada voranzutreiben. In zwei Jahren möchte ich damit fertig sein. Das ist die Basis zur Trainer-Ausbildung. Bislang hab ich immer die Flugzeiten zum und vom Turnier beziehungsweise Wartezeiten im Hotel genützt, um zu lernen. Jetzt musste ich einen anderen Rhythmus finden, um beim Studium am Ball zu bleiben.“

Wie sieht es in Spanien mit dem Training aus? „Ich habe einen Tisch zuhause, darf aber keinen Sparringspartner zu mir einladen. Ab nächster Woche ist das Trainieren offiziell wieder möglich. Ich muss dafür aber auf die spanische Liste der Profisportler kommen. Die österreichische Botschaft in Madrid und das ÖOC haben für mich ein Zertifikat verfasst. Ich hoffe, dass ich bald die Genehmigung für das Training mit He Chi Wen, dem spanischen Chinesen bekomme, und so die EM-Vorbereitung für Warschau beginnen kann. Ob ich aber Mitte September meinen Doppel-Titel mit Daniel Habesohn verteidigen kann, ist fraglich. Ich hoffe, dass die Wissenschaft schnell mit den Antikörpern beziehungsweise einer Impfung voran kommt.“

Geplante Termine:

5.-6.9. Österreichischer Cup und Bundesliga Opening (wahrscheinlich in Salzburg)
15.-20.9. EM in Warschau/Pol.
27.9.-4.10. Mannschafts-Weltmeisterschaften in Busan/Korea

13.10. EM-Phase 1
23.-25.10. Frauen-Weltcup in Bangkok/Thailand
10.-15.11. Platin Tour, bet-at-home.com Austrian Open by Liebherr in Linz
17.11. EM-Phase 1
28.-29.11. Nachwuchs Superliga in Stockerau
7.12. Generali Austria Top 12 in Fürstenfeld (St)
8.12. EM-Phase 1

Foto Franz Krestan: Am Weg zum Titel gestoppt: Robert Gardos


Französischer Ehren-Meistertitel für Gardos

07.05.2020 23:39

zurück