zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. ITTF World Tour - Portugal Open.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Nächste Termine & Infos

mehr Termine

ITTF World Tour - Portugal Open

zurück

Der internationale Tischtennis-Zirkus kommt im Februar nicht zur Ruhe! Nach Deutschland Open, Spanien Open und Europe Top-16 ging es diese Woche nach Lissabon. Karoline Mischek und Andreas Levenko schafften den Einzug ins Einzel-Hauptfeld, Chen/Serdaroglu kamen im Doppel weiter ...

by Wolfgang Paulik
Presse ÖTTV

Nach dem Olympia-Qualifikationsturnier in Gondomar stand damit innerhalb eines Monats zum zweiten Mal Portugal auf dem Reiseplan, bei dem zur Challenge-Plus-Serie zählenden Event ging der ÖTTV mit fünf Herren und einer Damen an den Start. Der Top-16-Dritte Robert Gardos geht dabei als Nummer 2 ins Einzel, alle übrigen Österreicher müssen in die Qualifikation. Diese wurde im K.o.-Modus in Vorrunden ausgetragen, wobei die Herren zwei Runden zu überstehen hatten. Andreas Levenko und David Serdaroglu begannen mit einem klaren 4:0, Maciej Kolodziejczyk verpasste durch ein 1:4 gegen den Portugiesen Diogo Carvalho ein internes Duell mit Serdaroglu. Alexander Chen musste ebenfalls bereits in Vorrunde eins verabschieden. Und Carvalho entpuppte sich vor Heimpublikum auch weiter als Österreicher-Schreck, auch David Serdaroglu musste sich dem Portugiesen geschlagen geben. Bei 2:2 ging Satz fünf knapp mit 11:13 verloren, Durchgang sechs war eine klare Abgelegenheit. Besser lief es für Andi Levenko: gegen den Japaner Yuki Matsuyama behielt er im Spiel um den Aufstieg in fünf Sätzen die Oberhand!

Karoline Mischek hatte bei den Damen auf Grund des geringeren Feldes nur eine Vorrunde zu bestreiten. Hier gab sich die 21-jährige Froschbergerin keine Blöße, nach verlorenem ersten Satz ging sie gegen Le Thi Hong Loan aus Italien als 4:1-Siegerin von der Platte. Sofia Polcanova, Amelie Solja, Daniel Habesohn und Stefan Fegerl hatten ihre Nennung bereits Ende Jänner wieder zuückgezogen. Im Herren-Doppel mit zwei Vorrunden lief es für die Paarung Alexander Chen/David Serdaroglu gut. Einem 3:1 über Jarvis/McBeth aus England ließen sie ein souveränes 3:0 über die Belgier Knudde/Devos folgen. Als Lohn stehen sie in der ersten Hauptrunde, unter den besten 16. Im Damen- bzw. Mixed-Doppel war man nicht im Teilnehmerfeld. Der U-21-Bewerb begann für Maciej Kolodziejczyk direkt mit der ersten Hauptrunde, gegen den als Nummer 2 gereihten Franzosen Bastien Rembert setzte es aber mit 9:11 im Entscheidungssatz eine unglückliche Auftaktniederlage.


Herren-Einzel
1.Vorrunde (128)
Alexander Chen - Artur Grela (POL)   2:4 (-7,-6,7,-8,3,-8)
Andreas Levenko - Bogdan Singeorzan (ROM)   4:0 (5,8,10,8)
Maciej Kolodziejczyk - Diogo Carvalho (POR)   1:4 (8,-10,-9,-7,-4)
David Serdaroglu - Aleksa Gacev (SRB)   4:0 (7,6,9,2)
2.Vorrunde (64)
Andreas Levenko - Yuki Matsuyama (JPN)   4:1 (8,7,-8,11,7)
David Serdaroglu - Diogo Carvalho (POR)   2:4 (-7,3,-13,10,-11,-3)

1.Runde (64)
Andreas Levenko - Olajide Omotayo (NIG/22)  4:1 (7, 7, 6, -8, 5)
Robert Gardos (2) - Diogo Chen (POR)   Freitag, 15.50 Uhr

Damen-Einzel
Vorrunde (64)
Karoline Mischek - Le Thi Hong Loan (ITA)   4:1 (-8,8,11,2,12)

1.Runde (64)
Karoline Mischek - Leila Oliveira (POR/32)  1:4 (9, -9, -8, -6, -5)

Herren-Doppel
1.Vorrunde (64)
A.Chen/D.Serdaroglu - T.Jarvis/D.McBeth (ENG)   3:1 (9,-6,9,10)
2.Vorrunde (32)
A.Chen/D.Serdaroglu - F.Knudde/L.Devos (BEL)   3:0 (5,7,9)

1.Runde (16)
A.Chen/D.Serdaroglu - D.Carvalho/J.Geraldo (POR/6)   Freitag, 18.40 Uhr

U21 männlich
1.Runde (64)
Maciej Kolodziejczyk - Bastien Rembert (FRA/2)   2:3 (-7,7,9,-10,-9)


ITTF World Tour - Portugal Open

11.02.2020 02:23

zurück