zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Stefan Fegerl rang Europameister nieder.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Ausrüster des ÖTTV

donic-logo-140

donic_promotion

Facebook

Nächste Termine & Infos

mehr Termine

Stefan Fegerl rang Europameister nieder

zurück

Stefan Fegerl und seinem neuen Klub Bergneustadt gelang in der deutschen Bundesliga ein weiterer großer Schritt in Richtung Traumziel – nämlich das Halbfinal-Ticket. Im Duell gegen den direkten Rivalen setzte sich der Waldviertler mit seinen Kollegen mit 3:1 durch. Dabei rang Fegerl Ex-Europameister Lebesson mit 3:2 nieder. Daniel Habesohn feierte mit Post Mühlhausen ein 3:0 bei TTC Zugbrücke Grenzau.

by Miguel Daxner
ÖTTV Presse

Tischtennis auf höchstem Niveau wurde beim Duell TTC Schwalbe Bergneustadt gegen TTC Neu-Ulm geboten. Erstmals war Neu-Ulm mit dem ehemaligen chinesischen Nationalspieler Hao Shuai angetreten. Er besiegte prompt Benedikt Duda mit 3:2. Anschließend aber schaffte auch Bergneustadt das Break: Mit vollem Risiko spielte Stefan Fegerl gegen Emmanuel Lebesson und erkämpfte ein 3:2 (4:11, 11:8, 11:6, 6:11, 11:9) zum 1:1-Zwischenstand.

Danach sorgten Alvaro Robles gegen Tiago Apolonia (3:1) und Duda mit dem 3:1 gegen Lebesson für den 3:1-Erfolg von Bergneustadt. „Im ersten Einzel habe ich sehr unpräzise gespielt, aber Stefan Fegerl hat uns ins Spiel zurückgebracht“, resümierte Duda nach der Partie. Bergneustadt hat nun zwei Wochen Pause und trifft am 29. November im Heimspiel im „Ösi-Duell“ gegen Habesohn und Co. auf Post SV Mühlhausen.

Habesohn begeistert mit „Blitzsieg“

Ein Halbfinal-Ticket hat auch Post SV Mühlhausen im Visier. Der 3:0-Erfolg gegen Grenzau bedeutete den dritten Sieg und einen Sprung auf Platz sechs in der Tabelle. Eingeleitet wurde der Erfolg durch Steffen Mengels 3:1 gegen Ioannis Sgouropoulos. Daniel Habesohn machte im zweiten Einzel kurzen Prozess mit Cristian Pletea und fuhr in etwas mehr als einer Viertelstunde einen 3:0 (11:5, 11:7, 11:6)-Erfolg ein. Lubomir Jancarik fertigte danach Robin Devos mit 3:1 ab. „Wir waren heute alle sehr konzentriert und haben eine gute Performance abgerufen“, zeigte sich Habesohn zufrieden: „Mit Blick auf die Tabelle ist der Sieg sehr wichtig für uns.“

Deutsche Bundesliga, 7. Spieltag (Nachtrag):

TTC Zugbrücke Grenzau – Post SV Mühlhausen (mit Daniel Habesohn) 0:3
Ioannis Sgouropoulos – Steffen Mengel 1:3 (11:8, 4:11, 8:11, 6:11)
Cristian Pletea – Daniel Habesohn 0:3 (5:11, 7:11, 6:11)
Robin Devos – Lubomir Jancarik 1:3 (5:11, 11:5, 7:11, 9:11)

TTC Schwalbe Bergneustadt (mit Stefan Fegerl) – TTC Neu-Ulm 3:1
Benedikt Duda – Hao Shuai 2:3 (11:5, 8:11, 11:13, 11:4, 7:11)
Stefan Fegerl – Emmanuel Lebesson 3:2 (4:11, 11:8, 11:6, 6:11, 11:9)
Alvaro Robles – Tiago Apolonia 3:1 (14:12, 14:16, 11:7, 13:11)
Benedikt Duda – Emmanuel Lebesson 3:1 (11:13, 13:11, 11:7, 11:8)

Tabelle: 1. Düsseldorf 14 Punkte/7 Spiele, 2. Neu-Ulm 10/6; 3. Bergneustadt (Stefan Fegerl) 10/7; 6. Mühlhausen 6/6

Serdaroglu reiste umsonst nach Ungarn

Außer Spesen nichts gewesen: David Serdaroglu reiste mit seinem neuen Klub Celldömölk zum Hit der ungarischen Extra-Liga gegen den ungeschlagenen Titelkonkurrenten und Meister Pecs an. Dann wurden aber alle Meisterschaftsspiele aufgrund der COVID-Pandemie auf Dezember verschoben.

Ungarn, Extra-Liga:

Tabelle: 1. Szécsény 19 Punkte/7 Spiele, 2. Celldömölk (mit David Serdaroglu) 19/7; 4. Pecs 15/5

Link zur ungarischen Liga:
https://asztaliteniszezz.hu/nemzeti-bajnoksagok/

Weitere geplante Termine:

19.-22.11. ITTF World Tour Finale in Zhengzhou/China (mit Polcanova)
21.-22.11. Bundesliga Runden
22.11. Deutsche Liga
25.-29.11. WTT Turnier in Macau/China (mit Gardos)
28.-29.11. Bundesliga Runden
29.11.-6.12. U18-WM in Guimaraes (Por)
2.-8.12. Champions League Frauen (komplett) in Linz
5.-6.12. Nachwuchs Superliga in Stockerau
10.-17.12. Champions League Männer komplett in Düsseldorf/D
11.-13.12. Senioren-ÖMS in Baden
13.12. Deutsche Liga
19.-20.12. Bundesliga Runden
28.12. Generali Austria Top 12 in Fürstenfeld (St)
28.2.-7.3. Team WM in Busan (Kor)

Foto by Bergneustadt: Stefan Fegerl


Stefan Fegerl rang Europameister nieder

15.11.2020 19:43

zurück