EM - Damen besiegen Frankreich

zurück

Gut gespielt und hart gekämpft - perfekter Start unserer Damen in den Teambewerb !!!

Mit einem harterkämpften Arbeitssieg starteten Österreichs Tischtennisdamen in die Tischtennis-EM in Jekaterinburg. Im ersten Spiel des Team-Bewerbes gegen Frankreich stand am Ende zwar ein 3:1 zu Buche, der Weg dorthin war allerdings hart und steinig.

Gleich im ersten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Top-Spielerinnen, in dem Liu Ja gegen die Abwehrspezialistin Li Xue mit 11:8 im Entscheidungssatz die 1:0-Führung herausspielen konnte. Die Österreicherin hätte diesen Erfolg allerdings schon viel früher fixieren können, nach 2:1 und 10:5 konnte die Französin noch den Ausgleich erkämpfen. Sofia Polcanova musste anschließend ebenfalls über die volle Distanz gehen, gegen die druckvoll agierende Carole Grundisch holte sie die beiden letzte Sätze nach einem 1:2-Rückstand aber sicher mit 11:5.

Nachdem Li Qiangbing gegen Xian Yi Fang, der zweiten Defensivspielerin der Equipe Tricolore, in vier Sätzen das Nachsehen hatte, lag es einmal mehr an Liu Jia für die Entscheidung zu sorgen. Und die 33-jährige Linzerin wurde gegen die 4-fache französische Meisterin Grundisch ihrer Favoritenrolle gerecht, mit 3:0 fixierte sie am Ende den so wichtigen Auftakterfolg. In Satz eins musste „Susi“ zwar insgesamt fünf Satzbälle abwehren, nachdem sie aber mit 16:14 in Führung gehen konnte spielte sie Partie routiniert nach Hause.

Nach den beiden gewonnen Spielen war Liu Jia die Erleichterung anzumerken: „Ich bin mit meiner Leistung zufrieden, mit einem 2:0 zu beginnen gibt Kraft.“ Nur der Verlust des vierten Satzes nach hoher Führung im Eröffnungsmatch lag ihr im Magen: „Als sie von 5:10 auf 7:10 kam hatte ich plötzlich den Gedanken, ich könnte noch verlieren. Da habe ich komplett das Selbstvertrauen verloren. Zum Glück habe ich im letzten Satz wieder zu meinem Spiel gefunden.“

Im Parallelspiel der Gruppe B konnten sich Rumänien gegen Serbien ebenfalls mit 3:1 durchsetzen.

Österreich – Frankreich 3:1

Liu Jia – Li Xue 3:2 (-10,9,9,-10,8)
Sofia Polcanova – Carole Grundisch 3:2 (10,-5,-8,5,5)
Li Qiangbing – Xian Yi Fang 1:3 (-10,-10,7,-11)
Liu Jia – Carole Grundisch 3:0 (14,9,5)


EM - Damen besiegen Frankreich

25.09.2015 13:24

zurück