ITTF Europe Top 16 Cup

zurück

Mit zwei Siegen und einer Niederlage starteten die Österreicher ins Turnier. Hier finden sie eine komplette Übersicht sowie den genauen Zeitplan der Österreich-Spiele ...

Mit zwei Siegen und einer Niederlage absolvierte das ÖTTV-Trio die Auftaktrunde beim European Top 16 Cup. Stefan Fegerl setzte sich zunächst gegen den griechischen Defensivspezialisten Panagiotis Gionis hauchdünn mit 11:9 im Entscheidungssatz durch, anschließend zwang Liu Jia mit Polina Mikhailova ebenfalls ein Abwehr-Ass in die Knie. Eine knappe 2:3-Niederlage musste hingegen Sofia Polcanova einstecken.

Düsseldorf-Legionär Fegerl hatte gegen den Ex-Düsseldorfer Gionis in der entscheidenden Phase auch das Glück des Tüchtigen, bei 10:9 im letzten Satz fiel sein Return via Netzband unnehmbar ins Feld des Griechen. Zuerst konnte der Österreicher nach dem Verlust des ersten Satzes mit 2:1 in Führung gehen, musste nach einem 5:11 aber in den Entscheidungssatz. In diesem konnte Fegerl zweimal eine Dreipunkteführung herausspielen (5:2 bzw. 8:5), ehe am Ende das Netzband auf seiner Seite war.

Obwohl als Nummer zwei gesetzt, ging Liu Jia als Außenseiterin ihr Auftakteinzel gegen die Russin Polina Mikhailova. In den bisherigen Begegnungen mit der Nummer 42 der Welt hatte die Linzerin immer hart zu kämpfen und musste zuletzt mehrere Niederlagen in Kauf nehmen. Heute zeigte sich "Susi" aber von ihrer besten und behielt in vier Sätzen die Oberhand. Am Ende wurde es noch einmal richtig knapp, nach einer 2:1 und 10:6-Führung kam die Russin noch einmal heran und hatte bei 11:10 sogar eine Chance auf den Satzausgleich. "Susi" behielt jedoch die Nerven und fixierte mit 15:13 doch noch den wichtigen Sieg. Hatte Stefan Fegerl in einem knappen Spiel das bessere Ende für sich, setzte es für Sofia Polcanova eine ebenso knappe Niederlage. Die Oberösterreicherin konnte gegen Georgina Pota im letzten Satz zwar eine 9:7-Führung herausspielen, stand nach einem 10:12 aber mit leeren Händen da.


Die komplette Gruppeneinteilung:

Herren:
Gruppe 1: Dimitrij Ovtcharov (GER), Joao Monteiro (POR), Simon Gauzy (FRA), Jonathan Groth (DEN)
Gruppe 2: Vladimir Samsonov (BLR), Emmanuel Lebesson (FRA), Tiago Apolonia (POR), Kou Lei (UKR)
Gruppe 3: Timo Boll (GER), Mattias Karlsson (SWE), Stefan Fegerl (AUT), Panagiotis Gionis (GRE)
Gruppe 4: Marcos Freitas (POR), Andrej Gacina (KRO), Kristian Karlsson (SWE), Alexander Shibaev (RUS)

Damen:
Gruppe 1: Hu Melek (TÜR), Daniela Monteiro-Dodean (ROM), Georgina Pota (HUN), Sofia Polcanova (AUT)
Gruppe 2: Liu Jia (AUT), Polina Mikhailova (RUS), Sabine Winter (GER), Barbora Balazova (SVK)
Gruppe 3: Petrissa Solja (GER), Tetyana Bilenko (UKR), Matilda Ekholm (SWE), Stephanie Loeuillette (FRA)
Gruppe 4: Li Jie (NED), Viktoria Pavlovich (BLR), Li Qian (POL), Bernadette Szocs (ROM)


Die Österreich-Spiele: (alle Spiele am Freitag)

Stefan Fegerl - Panagiotis Gionis (GRE)   3:2 (-7,5,10,-5,9)
                    - Timo Boll (GER)   15.15 Uhr
                    - Mattias Karlsson (SWE)   19.45 Uhr

Liu Jia - Polina Mikhailova (RUS)   3:1 (-9,7,7,13)
          - Sabine Winter (GER)   16.00 Uhr
          - Barbora Balazova (SVK)   20.30 Uhr

Sofia Polcanova - Georgina Pota (HUN)   2:3 (-4,5,-10,8,-10)
                        - Daniela Monteiro-Dodean (ROM)   16.45 Uhr
                        - Hu Melek (TÜR)   21.15 Uhr


ITTF Europe Top 16 Cup

02.02.2017 20:04

zurück