Wels erlebt Champions League-Kracher gegen Mühlhausen

zurück

Auf Weltklasse-Tischtennis dürfen sich die Fans von Felbermayr Wels in der Champions League freuen: Der Meister bekommt es in der Hauptrunde ab 18. Oktober mit Mühlhausen (D), dem Team von Daniel Habesohn und der Nr. 3 Europas Hennebont (F) zu tun. Die Meister-Ladies von Linz AG Froschberg sind als Nr. 2 gegen St. Quentin (F/5) und Krumau (Cz/17) zu favorisieren. Im Europe Cup haben Villachs Damen und Vize Wr. Neustadt die besten Aufstiegschancen. Für Stockerau und die Ladies von LZ Linz sowie Bodensdorf liegt die Latte dagegen hoch.

by Miguel Daxner
ÖTTV Presse #tischtennisaustria

Auf ein ganz spezielles Duell dürfen sich Andreas Levenko und Co. in der Champions League-Hauptrunde freuen: Geht es doch gegen den deutschen Halbfinalisten Mühlhausen mit Daniel Habesohn. „Ein Traumlos für unsere Fans. Auch Hennebont ist ein absolutes Weltklasse-Team und wird für eine großartige Show sorgen. Wir wollen dennoch zumindest Platz zwei und damit das Europe Cup-Viertelfinale erreichen, setzten dabei auf Neuzugang Joao Monteiro und den Koreaner Park Ganghyeon“, sagt Wels-Präsident Bernhard Humer, dessen Team als Nr. 8 Europas gesetzt war. Der Gruppenerste steigt ins Champions League-Halbfinale auf, der Zweite spielt im Europe Cup-Viertelfinale weiter.

Wr. Neustadt und Villachs Damen mit guten Aufstiegschancen

Letzteres will der aktuelle Europe Cup-Vize SolexConsult Wr. Neustadt erreichen: Die Nr. 10 Europas hat in der Europe Cup-Gruppe bei Gastgeber Odorheiu Secuiesc (Rum/17) gegen El Nino Prag (Cz/15) und Bydgoszcz (Pol/37) gute Chancen auf die Top Zwei, die das Europe Cup-Achtelfinale erreichen. Wr. Neustadt-Obmann Franz Gernjak: „Ich erwarte mir eine klare Steigerung von Kenji Matsudeira und Frane Kojic im Vergleich zur Champions League-Qualifikation. Wir wollen den Europe Cup wieder rocken.“

Auch die Damen von Vizemeister NanoTech Villach nehmen das Europe Cup-Viertelfinale ins Visier: Für die Nr. 15 Europas ist gegen Girbau-Vic (Spa/13) und Castel Goffredo (Ita/33) alles möglich. Auch hier hofft Manager Werner Feuerabend auf eine Steigerung seiner neuen serbischen Teamspielerin Dragana Vignjevic.

Hoch liegt die Latte dagegen für den Halbfinalisten der win2day-Bundesliga PANACEO Stockerau (Nr. 35): Nach dem Vorrunden-Gruppensieg bekommen es David Serdaroglu und Co. mit Gastgeber Messina (It/14), Favorit Carrara (It/9) und Compostela (Sp/18) zu tun. Auch LZ Linz Froschberg steht vor einer großen Hürde: Gastgeber Reus (Spa/18) und Budaörsi (Ung/10) werden für Topspielerin Andrea Pavlovic und Co. nur schwer zu bezwingen sein.

Zumindest auf Platz zwei hoffen die Damen von Bodensdorf. Die Kärntnerinnen vom Ossiachersee sind als Dritte der Europe Trophy zwar gegen Gastgeber Südtirol (Ita/34) zu favorisieren. Gegen Grand Quevilli (F/11) müsste aber alles gelingen, um den Gruppensieg zu realisieren.

Das Linzer A-Team ist dagegen in der Champions League als Nr. 2 Europas Favorit. Entscheidend für den Gruppensieg und den Einzug ins Halbfinale werden die Duelle gegen St. Quentin (F) sein: Vor zwei Jahren setzte sich LINZ AG Froschberg im Halbfinale gegen die Französinnen knapp mit 3:2 durch. Der zweite Rivale Krumau (Cz) ist dagegen klarer Außenseiter.

Europacup-Hauptrunden-Auslosungen (in Klammer die Setzliste)
Champions League Frauen, Hauptrunde, Gruppe D (ab 18.10.):
LINZ AG Froschberg (2), St. Quentin (F/5), Krumau (Cz/17)

Champions League Männer, Hauptrunde, Gruppe B (ab 18.10.):
Felbermayr Wels (8), Hennebont (F/3), Post Mühlhausen/D (16/mit Daniel Habesohn)

Modus: Der Gruppenerste steigt ins Champions League-Halbfinale auf, der Zweite spielt im Europe Cup-Viertelfinale weiter.

Europe Cup Frauen, Hauptrunde, Gruppe A (18.-23.10.):
TTC „NanoTech" Villach (15), Girbau-Vic (Spa/13), Castel Goffredo (Ita/33)
Europe Cup Frauen, Hauptrunde, Gruppe B (18.-23.10.):
LZ Linz Froschberg (25), Gastgeber Reus (Spa/18), Budaörsi (Ung/10)
Europe Cup Frauen, Hauptrunde, Gruppe C (18.-23.10.):
SC Ossiacher See Bodensdorf (21), Gastgeber Südtirol (Ita/34), Grand Quevilli (F/11)

Europe Cup Männer, Gruppe A (18.-23.10.):
PANACEO Stockerau (35), Gastgeber Messina (It/14), Carrara (It/9), Compostela (Sp/18)
Europe Cup Männer, Gruppe C (18.-23.10.):
SolexConsult TTC Wiener Neustadt (10), Gastgeber Odorheiu Secuiesc (Rum/17), El Nino Prag (Cz/15), Bydgoszcz (Pol/37)

Modus: Der Gruppenerste und der Zweite steigen ins Europe-Cup-Achtelfinale auf, der Dritte und der Vierte spielen – sofern sie nicht in der Champions League-Vorrunde standen – in der Europe Trophy weiter.

U21-EM in Cluj/Rum (bis 18.9.)

Herren-Einzel, Halbffinale:
Maciej Kolodziejczyk (Ö/14) – Vladislav Ursu (MDA/WC) am So. 11:30
Herren-Einzel, Viertelfinale:
Maciej Kolodziejczyk (Ö/14) – Ivor Ban (Kro/6) 4:1 (7, 9, 9, -7, 7)
Herren-Einzel, Achtelfinale:
Maciej Kolodziejczyk (Ö/14) – Maciej Kubik (Pol/2) 4:1 (4, -9, 10, 13, 10)
Herren-Einzel, Zwischenrunde:
Maciej Kolodziejczyk (Ö/14) – Borna Petek (Kro/24) 4:1
Maciej Kolodziejczyk (Ö/14) – Iulian Chirita (Rum/7) 0:4
Maciej Kolodziejczyk (Ö/14) – Jan Valenta (Cz/22) 4:1

Herren-Doppel, Halbfinale:
Maciej Kolodziejczyk/Vladislav Ursu (Ö/MDA/14) – Carlo Rossi/John Oyebode (It/8) 1:3 (9, -6, -9, -13)

Herren-Doppel, Viertelfinale:
Maciej Kolodziejczyk/Vladislav Ursu (Ö/MDA/14) – Nicolas Degros/Alex Naumi (Bel/Fin/9) 3:0 (9, 6, 4)
Herren-Doppel, Achtelfinale:
Maciej Kolodziejczyk/Vladislav Ursu (Ö/MDA/14) – Vincent Senkbeil/Kay Stumper (D/2) 3:1
Herren-Doppel, 1/16-Finale:
Adrian Dillon/Jonas Promberger (Ö/17) – Radim Moravek/Jan Valenta (Cz/13) 2:3
Maciej Kolodziejczyk/Vladislav Ursu (Ö/MDA/14) – Elias Hardmeier/Barish Moullet (Sz/11) 3:0

Mixed, Viertelfinale:
Ece Harac/Maciej Kolodziejczyk (Tür/Ö/14) – Elena Zaharia/Darius Movileanu (Rum/1) 1:3 (-9, -3, 3, -9) 

Weitere Events:
18.9. WIN Nachwuchsserie in Kapfenberg und Bruck
18.9. deutsche Liga
19.-21.9. WTT Youth Contender in Tiflis (Geo)
20.9. französische Liga
24./25.9. U19 und U13 Top Ten in Salzburg/Nord
30.9.-1.10. Parkinson WM in Pula (Kro)
30.9.-2.10. Europe Youth Top 10 in Tours (F)
30.9.-9.10. Mannschafts-WM in Chengdu (Chn)
1.-2.10. Para-Staatsmeisterschaften in Klagenfurt
18.-23.10. Gruppenphase Champions League und Europe Cup
30.10.-5.11. WTT Youth Contender in ITA
31.10. – 6.11. WTT Contender Nova Gorica
3.-9.11. WTT Youth Contender in HUN
6.11. win2day Bundesliga
6.-12.11. Para-WM in Granada (Spa)
7.-13.11. WTT Youth Contender (SVK)
8.-13.11. Champions League und EC Gruppenphase
19./20.11. win2day Bundesliga
21.11.-4.12. WTT Finals und Weltcup
25.-27.11. Europe Trophy Runde 1
26./27.11. WIN Nachwuchsserie in Stockerau
29.11.-4.12. Champions League und Europe Cup Gruppenphase
2.-4.12. win2day Bundesliga
4.-11.12. Jugend-WM in Tunis
6.-11.12. Mannschafts-EM Phase 1: Spanien vs Ö (H), Serbien vs Ö (D)
10.-11.12. U11 und U17-Top 10 in Fürstenfeld
13.-18.12. Champions League
18.12. win2day Bundesliga

Foto by ITTF: Wels-Star Park Ganghyeon 


Wels erlebt Champions League-Kracher gegen Mühlhausen

18.09.2022 05:17

zurück