zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom ÖTTV.

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Welt. Nationalteam Allgemeine Klasse. Sofia Polcanova feiert Comeback beim Weltcup.

Bereich Infonavigation

Bereich Hauptnavigation

Spezialbereich National - International

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Sofia Polcanova feiert Comeback beim Weltcup

zurück

„Es ist eine bittere Pille. Aber wir mussten die für Mitte November geplanten Austrian Open letztendlich absagen“, erklärte ÖTTV-Präsident Hans Friedinger im Rahmen einer Pressekonferenz im Linzer Ibis Styles Hotel.

by Miguel Daxner
ÖTTV Presse

Die ITTF setzte unterdessen ein „Bubble“ in China mit vier Turnieren im November an. Europas Nummer 1 Sofia Polcanova wird dabei im Rahmen des Frauen-Weltcups vom 8. bis 11.11. ihr Comeback nach ihrer Hüft-Operation feiern . . .

 „Derzeit trainiere ich täglich in der Halle und mache intensiv Reha“, sagte die Linzerin, die nach der Operation Anfang Mai keinerlei Schmerzen mehr verspürt: „Der Weltcup kommt aber sicher noch zu früh, aber der Arzt gab mir grünes Licht. Es geht aber um wichtige Weltranglistenpunkte – auch in Hinblick der Setzung für die Olympischen Spiele. Deshalb trete ich bei diesen Turnieren in China an. Außerdem bin ich erstmals auch beim Grand Final der World Tour im Einzel dabei. Das ist ein schönes Erlebnis.“ Die Weltcup-Fünfte des Vorjahres ergänzt: „Im Weltcup bin ich top Acht gesetzt, da sind wahrscheinlich nur ein bis zwei Spiele zu bestreiten. Ich werde mich nicht überanstrengen.“

ÖTTV-Sportdirektor Karl Jindrak, der auch Robert Gardos zum Herren-Weltcup entsenden wird, macht ihr keinen Druck: „Sofia kann in China befreit aufspielen. Das Ergebnis ist nebensächlich. Im Vordergrund steht die optimale Vorbereitung für das Olympiajahr mit top Trainingspartnern. Es sind nur wenige Spielerinnen in China mit dabei. Jeder Weltranglistenpunkt bringt viel für die Olympia-Setzung und für die neugeschaffene World Tour. Das alles kann sie bei den drei Turnieren – dem Frauen-Weltcup, dem World Tour-Finale und dem Auftakt in die neue World Tour – mitnehmen.“ Hans Friedinger, der Polcanova nachträglich zur Vermählung gratulierte, meinte scherzhaft: „Eine zweite Hochzeitsreise.“ 

Wesentlich ernster dann seine Miene zum Thema Austrian Open: „Nach vielen Gesprächen mit Weltverbands-Präsident Thomas Weikert mussten wir letztlich die Austrian Open 2020 absagen. Die ITTF setzte den Herren-Weltcup im Rahmen des China-Tour genau auf unseren Termin. Ich bin sehr aufgebracht. Wir fordern eine Ausfalls-Entschädigung dafür. Die ITTF wollte, dass wir im Dezember ein kleineres Turnier durchführen. Das ist aber noch offen. Sicher ist dagegen, dass die Austrian Open im November 2021 auf Platinum-Basis mit einem Budget von etwa 800.000 Euro durchgeführt werden.“ 

Weitere geplante Termine:

27.9. Deutsche Bundesliga
7.-9.10. ETTU Champions League Vorrunden
2.-4.10. U21 ÖMS in Wolfsberg
4.10. Deutscher Pokal, Achtelfinale
9.-11.10. U15 ÖMS in Baden
17.-18.10. Bundesliga Runden
20.10. Auftakt französische Liga
21.-23.10. ETTU Champions League Vorrunden
24.-25.10. Bundesliga Runden
3.-8.11. Schweden Open
7.-8.11. Bundesliga Runden
8.-10.11. Frauen-Weltcup
13.-15.11. Herren-Weltcup
19.-22.11. World Tour Finale in Zhengzhou/China
21.-22.11. Bundesliga Runden
25.-29.11. WTT Turnier in Macau/China
25.-29.11. Champions League Runde
28.-29.11. Bundesliga Runden
29.11.-6.12. U18-WM in Guimaraes (Por)
2.-6.12. Champions League Runde 3
5.-6.12. Nachwuchs Superliga in Stockerau
7.12. Generali Austria Top 12 in Fürstenfeld (St)
8.12. EM-Phase 1
10.-13.12. Grand Finals
12.-13.12. Europe Cup Runde 1
11.-13.12. Senioren-ÖMS in Baden
16.-20.12. Champions League Runde 4
19.-20.12. Bundesliga Runden
28.2.-7.3. Team WM in Busan (Kor)

 

Foto Plohe: ÖTTV-Präsident Hans Friedinger gratuliert Sofia Polcanova nachträglich zur Hochzeit


Sofia Polcanova feiert Comeback beim Weltcup

24.09.2020 13:28

zurück