Zum Hauptinhalt springen
TOP-Turnier  

Klasse! Polcanova schlägt Vize-Europameisterin und holt Europa Top 16-Silber

Phantastisch! Silber von 2023 wiederholt – Sofia Polcanova schlug beim Europa Top 16 in Montreux (Sz) im Halbfinale EM-Endspiel-Gegnerin Nina Mittelham (D) nach einem 0:1-Rückstand mit 4:1. Im Showdown musste die Linzerin nach einer 3:2-Satzführung gegen Mixed-Europameisterin Yuan Jia Nan (F) eine knappe 3:4-Niederlage hinnehmen. Schon zuvor hatte Polcanova auch das Weltcup-Ticket gebucht.

Erstellt von Miguel Daxner | |   TOP-Turnier
Sofia Polcanova. Foto: WTT

Erneut Platz zwei! Im zweiten Endspiel des Europa Top 16 von Montreux (Sz) – Europas zweitwichtigstes Einzel-Event nach der EM, die heuer Mitte Oktober in Linz in Szene gehen wird – in Folge zeigte Polcanova, dass sie nach ihrer Verletzungspause wieder auf dem Weg zurück in die absolute Weltelite ist. Gegen Yuan Jia Nan (F) drehte die Linzerin einen 1:2-Rückstand in eine 3:2-Führung, konnte aber den Sack nicht zumachen. Die letzten beiden Heats gingen mit 4:11 und 6:11 deutlich verloren. Silber glänzt aber für Polcanova nach ihrer Zwangspause wie Gold. Auf dem Weg ins Endspiel feierte die Europameisterin drei 4:1-Erfolge. Im Halbfinale gewann die Linzerin die Neu-Auflage des EM-Endspieles gegen Nina Mittelham – ließ der Deutschen nach einem 0:1-Satzrückstand mit Ergebnissen von 11:4, 11:6, 11:6 und 11:5 keine Chance mehr.

Tags zuvor war Polcanova mit souveränen 4:1 über die Slowakin Tatiana Kukulkova fulminant ins Europa Top 16 von Montreux/Schweiz gestartet. Vor allem nach dem Satzausgleich fegte die 29-Jährige Kukulkova förmlich von der Platte. Danach folgte ein 4:1 über Prithika Pavade: Gegen die Französin gewann die Europameisterin die ersten beiden engen Sätze, steckte den Anschluss zum 1:2 aus der Sicht von Pavade gut weg und behauptete sich dann wieder souverän mit 11:8 und 11:5. Damit löste Sofia auch das Weltcup-Ticket.

Olympic Wien gewann Rückrunden-Start

In der win2day-Bundesliga startete Olympic Wien mit einem 4:1 über Wr. Neudorf ins Frühjahr. Die entscheidenden Punkte scorte erneut Yousra Helmy, die zum Abschluss Wr. Neudorf-Star Viktoria Truzsinszki mit 3:0 abfertigen konnte. Zuvor hatte die Ägypterin das Doppel mit Saad Alaa gegen Viktoria Truzsinszki/Amelia Wiacek mit 3:1 gewonnen. Den dritten Zähler scorte Alaa durch ein 3:0 gegen Amelia Wiacek und den vierten Helmy aufgrund eines w.o.-Erfolges. Den Ehrenpunkt des Schlusslichts erkämpfte Truzsinszki mit einem 3:2 gegen Fagr Shoman. In der Tabelle stießen die Wienerinnen vorübergehend auf Platz drei vor.

Europa Top 16 in Montreux (Sz)

Damen-Finale, am Sonntag:
Sofia Polcanova (Ö) – Yuan Jia Nan (F) 3:4 (-6, 9, -6, 10, 5, -4, -6)
Damen-Halbfinale:
Sofia Polcanova (Ö) – Nina Mittelham (D) 4:1 (-10, 4, 6, 6, 5)
Damen-Viertelfinale:
Sofia Polcanova (Ö) – Prithika Pavade (F) 4:1 (12, 9, -10, 8, 5)
Damen-Achtellfinale:
Sofia Polcanova (Ö) – Tatiana Kukulkova (Slk) 4:1 (6, -9, 3, 8, 3)

win2day 1. Damen-Bundesliga, oberes Play-Off

Samstag, 20.1.:
Olympic Wien – Wr. Neudorf 4:1
Yousra Helmy – w.o. 3:0
Fagr Shoman – Viktoria Truzsinszki 2:3
Saad Alaa – Amelia Wiacek 3:0
Yousra Helmy/Saad Alaa – Viktoria Truzsinszki/Amelia Wiacek 3:1
Yousra Helmy – Viktoria Truzsinszki 3:0

Sonntag, 28.1. (11 Uhr):
Bösel Tulln – Panaceo Stockerau

Tabelle: win2day 1. Damen-Bundesliga oberes Play-off

Rang

Mannschaft

Sp

S

U

N

Sp-V

Sz-V

P

1.

LINZ AG Froschberg 1

7

7

0

0

28

:

5

91

:

34

21

2.

SU Spk. Kufstein 1

7

3

3

1

22

:

15

78

:

63

16

3.

Olympic Wien

8

3

2

3

20

:

21

80

:

79

16

4.

PANACEO Stockerau 1

7

2

4

1

20

:

16

70

:

65

15

5.

SCO Ossiacher See Bodensdorf

7

2

4

1

22

:

19

84

:

80

15

6.

TTV Apotheke Bösel Tulln 1

7

2

2

3

17

:

20

72

:

68

13

7.

LZ Linz-Froschberg 1

7

1

3

3

17

:

22

73

:

80

12

8.

Wr. Neudorf 1

8

0

0

8

4

:

32

20

:

99

8

Modus: Die ersten Vier spielen Halbfinale und Finale. Abstieg: Der Achte steigt ab, der Siebente spielt Relegation gegen den Zweiten des Unteren Play-Offs.

Weitere Events:
bis 21.1. WIN Serie in Klagenfurt und Salzburg
22.-25.1. WTT Youth Contender in Doha
24.-28.1. U21 EM in Skopje/Nordmazedonien
25.1. deutsche Liga
26.1. win2day Bundesliga
28./29.1. win2day Bundesliga
28.1. Europe Cup, Viertelfinale: Hoboken (Bel) – Felbermayr Wels (in Wels)
30.1. Europe Cup, Viertelfinale: Felbermayr Wels – Hoboken/Bel. (16)
31.1. Champions League Viertelfinale, Linz AG Froschberg – St. Quentin/F (19)
31.1.-4.2. WTT Youth Star Contender in Tunis
3.2. win2day Bundesliga
3./4.2. französische Liga
4.2. Champions League Viertelfinale, St. Quentin (F) – Linz AG Froschberg
5.2. deutsche Liga
9.2. deutsche Liga
16.-25.2. Team WM in Busan/Korea
27.2. französische Liga
28.2. deutsche Liga
1.-3.3. win2day Bundesliga
1.3. französische Liga
2.3. deutsche Liga
15.-17.3. win2day Bundesliga
16.-17.3. WIN Serie in Linz
17.3. deutsche und franz. Liga
19.3. französische Liga
23./24.3. Staatsmeisterschaften in Bruck/Mur
5.-7.4. U19 ÖMS in Rif (S)
13.4. deutsche Liga
16.4. französische Liga
19.-21.4. win2day Bundesliga
19.-21.4. Senioren-ÖMS in  Baden
19.4. deutsche und franz. Liga
23.4. französische Liga
26.4.-28.4. win2day Bundesliga Halbfinale
26.4. französische Liga
28.4. deutsche Liga
1.5. win2day Bundesliga-Finale
3.-5.5. U17 ÖMS in Kremsmünster (OÖ)
10.-12.5. U15 ÖMS in Freistadt (OÖ)
17.-19.5. U13 ÖMS in Wr. Neudorf (NÖ)
19.-20.5. U11 ÖMS in Wr. Neudorf (NÖ)
7.-9.6. U21 ÖMS in Kufstein (T)
27.7.-10.8. Olympia in Paris (F)
29.8.-7.9. Paralympics in Paris (F)
15.-20.10. Europameisterschaft in Linz

#tischtennisaustria

Top News

Weltmeisterschaften  

Traumserie in Busan/Korea prolongiert! China bleibt Tischtennis-Weltmacht und bei Weltmeisterschaften seit 2012 bei nun sechs Titelkämpfen in Serie…

ÖTTV  

Interessierte Herren können sich nun für eine Nominierung in den Grundwehrdienst bewerben.

Weltmeisterschaften  

Freud und Leid bei den ÖTTV-Teams nach dem 1/16-Finale der Mannschafts-WM in Busan/Korea: Österreichs Herren stehen nach einem 3:2-Krimi gegen Hong…