Zum Hauptinhalt springen
Weltmeisterschaften  

Klasse! Polcanova stürmt ins Doppel-Viertelfinale der WM von Durban

Nächste Spitzenleistung von Sofia Polcanova/Bernadette Szócs (Rum): Die Doppel-Europameisterinnen stehen bei der WM in Durban/Südafrika nach einem 3:0 gegen die Deutschen Nina Mittelham/Xiaona Shan im Viertelfinale und spielen am Donnerstag (11 Uhr, live auf ORF Sport+) um eine Medaille. Zuvor war im Mixed-Doppel mit Robert Gardos im Achtelfinale Endstation. Auch das Herren-Doppel Gardos/Habesohn wurde Neunter. Im Einzel war Daniel Habesohn im 1/32-Finale an Team-Weltmeister Lin Gaoyuan (Chn/8) mit 0:4 gescheitert.

Erstellt von Miguel Daxner | |   Weltmeisterschaften
Spielen um WM-Medaille: Polcanova/Szócs (l.). Foto: WTT

Zwei atemberaubende Aufholjagden legten Sofia Polcanova/Bernadette Szócs (Rum) gegen die Deutschen Nina Mittelham/Xiaona Shan hin: Im ersten Satz machten sie einen 4:6-Rückstand, im zweiten sogar ein 1:7 wett, sorgten mit 11:8 und 13:11 für die Vorentscheidung. Am Ende siegte die Nr. 4 des Turniers mit 11:6 und 3:0 und steht im Viertelfinale, wo am Donnerstag (11 Uhr) die Koreanerinnen Jeon Jihee/Shin Yubin (12) warten. Für Polcanova war es nach dem EM-Finalerfolg im Vorjahr der zweite ganz große Triumph über Mittelham. „Der Knackpunkt war der zweite Satz, in dem sie neben der Aufholjagd von 1:7 den Deutschen auch noch das Time-Out abgenommen haben. Das Duo harmoniert perfekt zusammen, nutzte Sofias Reichweite und so konnte Shan nie aktiv schlagen“, analysierte ÖTTV-Sportdirektor Stefan Fegerl.

Polcanova/Gardos erreichen Platz neun
Das Hauptziel, das Achtelfinale, war für das Parade-Mixed Sofia Polcanova und Robert Gardos nach zwei 3:1-Erfolgen erreicht. Im Achtelfinale war gegen Sun Yingsha/Wang Chuqin (Chn) Endstation. Die Weltranglisten-Ersten gewannen glatt mit 3:0. „Wir haben 175 Weltranglistenpunkte geholt. Das ist für uns sehr viel“, meinte Gardos Platz neun zufrieden. 

An der chinesischen Mauer zerbrach auch Daniel Habesohn im Einzel-1/32-Finale: Der 36-Jährige musste sich dem Austrian Open-Sieger von 2017 und frischgebackenen Champion von Bangkok/Thailand Lin Gaoyuan (Chn/8) mit 0:4 geschlagen geben. Habesohn wurde wie Amelie Solja, die Montagnacht an der Nr. 1 der Welt Sun Yingsha (Chn) mit 0:4 gescheitert war, 33.

WM in Südafrika: Gardos/Habesohn Neunte

Im Doppel-Achtelfinale unterlag der Wiener dann mit Robert Gardos den Koreanern Jang Woojin/Lim Jonghoon (3) mit 0:3. Die Vize-Europameister landeten nach zwei 3:0-Siegen auf Platz neun.

WM in Durban/Südafrika (bis So.)

Damen-Einzel, 1/32-Finale (Weltranglistenplatz in Klammer):
Amelie Solja (100) – Sun Yingsha (Chn/1) 0:4 (-4, -7, -3, -5). – Platz 33

Männer-Einzel, 1/32-Finale:
Daniel Habesohn (79) – Lin Gaoyuan (Chn/8) 0:4 (-3, -7, -6, -4). – Platz 33

Frauen-Doppel, Viertelfinale:
Sofia Polcanova (Ö)/Bernadette Szócs (Rum/4) – Jeon Jihee/Shin Yubin (Kor/12) am Do. 11 Uhr ((live auf ORF Sport+) 
Frauen-Doppel, Achtelfinale:
Sofia Polcanova (Ö)/Bernadette Szócs (Rum/4) – Nina Mittelham/Xiaona Shan (D/359) 3:0 (8, 11, 6)
Frauen-Doppel, 1/16-Finale:
Sofia Polcanova (Ö)/Bernadette Szócs (Rum/4) – Amy Wang/Rachel Sung (USA/23) 3:1 (6, 2, -7, 3)
Karoline Mischek (Ö)/Ho Tin-Tin (Eng/134) – Christina Kallberg/Linda Bergström (Swe/11) 1:3 (-10, -4, 8, -7)
Frauen-Doppel, 1/32-Finale:
Karoline Mischek (Ö)/Ho Tin-Tin (Eng/134) – Janet Mwelwa/Latifa Nalavwe (Sambia/166) 3:0 (1, 4, 7)

Männer-Doppel, Achtelfinale:
Daniel Habesohn/Robert Gardos (Ö/11) – Jang Woojin/Lim Jonghoon (Kor/3) 0:3 (-8, -8, -5) – PLATZ 9
Männer-Doppel, 1/16-Finale:
Daniel Habesohn/Robert Gardos (Ö/11) – Xavier Dixon/Yonghun Lee (Aus/457) 3:0 (8, 6, 5)  
Männer-Doppel, 1/32-Finale:

Daniel Habesohn/Robert Gardos (Ö/11) – Matteo Martin/Edward Ly (Kan/ungereiht) 3:0 (10, 3, 10)
David Serdaroglu/Alexander Chen (Ö/108) – Paul Drinkhall/Liam Pitchford (Eng/18) 0:3 (-12, -6, -8)

Mixed-Doppel, Achtelfinale:
Sofia Polcanova/Robert Gardos (Ö/20) – Sun Yingsha/Wang Chuqin (Chn/1) 0:3 (-7, -6, -7). PLATZ 9
Mixed-Doppel, 1/16-Finale:
Sofia Polcanova/Robert Gardos (Ö/20) – Huang Yan-Cheng/Li Yu-Jhun (TPE/ungereiht) 3:1 (7, 10, -8, 5)
Mixed-Doppel, 1/32-Finale:
Sofia Polcanova/Robert Gardos (Ö/20) – Adriana Diaz/Brian Afanador (Puerto Rico/90) 3:1 (6, 8, -6, 6)
Karoline Mischek/Alexander Chen (70) – Dora Madarasz/Nandor Ecseki (Ung/24) 1:3 (-3, -7, 9, -5)

Zeitplan:
Mittwoch, 24. Mai, 11.00 Uhr
•           Damen-Einzel und Herren-Einzel, 3. Runde (beste 32)
•           Damen-Doppel und Herren-Doppel, Achtelfinale
•           Mixed, Viertelfinale
13.00 Uhr
•           Damen-Einzel, 3. Runde (beste 32)
•           Damen-Doppel und Herren-Doppel, Achtelfinale
•           Mixed, Viertelfinale
18.30 Uhr
•           Damen-Einzel und Herren-Einzel, 3. Runde (beste 32)
•           Mixed, Viertelfinale

Donnerstag, 25. Mai, 11.00 Uhr
•           Damen-Einzel und Herren-Einzel, Achtelfinale
•           Damen-Doppel und Herren-Doppel, Viertelfinale
•           Mixed, Halbfinale
13.00 Uhr
•           Damen-Einzel und Herren-Einzel, Achtelfinale
•           Damen-Doppel und Herren-Doppel, Viertelfinale
18.30 Uhr
•           Damen-Einzel und Herren-Einzel, Achtelfinale
•           Damen-Doppel, Viertelfinale
•           Mixed, Halbfinale

Freitag, 26. Mai, 13.00 Uhr
•           Mixed, Finale
14.00 Uhr
•           Damen-Einzel und Herren-Einzel, Viertelfinale
•           Damen-Doppel und Herren-Doppel, Halbfinale    
18.30 Uhr
•           Damen-Einzel, Viertelfinale
•           Herren-Einzel, Viertelfinale

 Samstag, 27. Mai
•           13.00 Uhr: Damen-Einzel, Halbfinale
•           14.30 Uhr: Herren-Doppel, Finale
•           17.00 Uhr: Herren-Einzel, Halbfinale
•           18.30 Uhr: Damen-Doppel, Finale

Sonntag, 28. Mai
•           13.00 Uhr: Damen-Einzel, Finale
•           14.00 Uhr: Herren-Einzel, Finale

Weitere Events:
26.-28.5. Österreichische Meisterschaften U15 in Feldkirch (V)
29.-31.5. WTT Youth Contender in Havirov/Cz.
30.5. Halbfinale Frankreich
30.5. Damen-Super League Finale in Linz
2.-4.6. Aufstiegsturnier in die 2. Bundesliga in Linz
2.6. Halbfinale Frankreich
3.-4.6. Para-ÖMS by win2day in Stockerau
4.6. Herren-Superliga-Finale in Stockerau (20:15, ORF Sport+ Live)
4.6. win2day Damen-Bundesliga-Finale in Linz (20:15)
8.-12.6. WTT Youth Contender in Helsingborg/Swe.
9.-11.6. Österreichische Meisterschaften U17 in Kufstein (T)
12.-18.6. WTT Contender Lagos (NGR)
14.-18.6. U13-EM in Zagreb (Kro)
20.-25.6. WTT Contender Tunis
21.-26.6. WTT Youth Star Contender in Lima/Peru
21.6.-2.7. European Games in Krakau (Pol)
26.6.-1.7. Senioren-EM in Sandefjord/Norwegen
26.6.-2.7. WTT Contender Zagreb (Kro)
3.-9.7. WTT Star Contender in Laibach (Slo)
14.-23.7. Nachwuchs-EM in Gliwice/Polen
27.-30.7. WTT Feeder Havirov (Cz)
31.7.-6.8. WTT Contender Lima (Peru)
25.-27.8. Euro Mini Champs U11 in Straßburg
26./27.8. Para Team-ÖMS in Linz
5.-10.9. Para-EM
10.-17.9. Team-EM in Malmö (Swe)
29.9.-1.10. European Youth Top 10 in Bukarest
17.11. 100-Jahr-Feier des ÖTTV im Wiener Rathaus Tickets unter: https://www.oettv.org/100-jahr-feier
23.-26.11. Frauen-Weltcup
27.11.-3.12. Youth WM
5.-9.12. Herren-Weltcup
2024: 15.-20.10. EM in Linz

#tischtennisaustria

Top News

 

Der Medaillentraum von Sofia Polcanova/Bernadette Szócs (Rum) wurde bei der WM in Durban/Südafrika nicht erfüllt: Die Doppel-Europameisterinnen…

Weltmeisterschaften  

Während bei der WM in Durban/Südafrika Sofia Polcanova im Doppel mit Bernadette Szócs (Rum) am Donnerstag 11 Uhr (live auf ORF Sport+) nach einer…

Weltmeisterschaften  

Nächste Spitzenleistung von Sofia Polcanova/Bernadette Szócs (Rum): Die Doppel-Europameisterinnen stehen bei der WM in Durban/Südafrika nach einem 3:0…